12 Wege, Whiteheads loszuwerden

Welche Behandlungen sind verfügbar?

Whiteheads entwickeln sich, wenn abgestorbene Hautzellen, Talg (Öl) und Schmutz die Poren verstopfen. Im Gegensatz zu Mitessern, die herausgedrückt werden können, sind Whiteheads innerhalb der Pore geschlossen. Dies kann die Behandlung ein wenig schwieriger machen.

Dennoch gibt es Hoffnung, wenn es darum geht, lästige Whiteheads loszuwerden. Von Haus- und Naturheilmitteln bis hin zu rezeptfreien (OTC) und verschreibungspflichtigen Behandlungen können Sie eine Vielzahl von Ansätzen verfolgen. Lesen Sie weiter, um mehr über die 12 besten Möglichkeiten zu erfahren, Whiteheads loszuwerden.

Hands-Off-Ansatz

Ironischerweise ist der erste Schritt zur Whitehead-Behandlung, nichts zu tun - das heißt, Sie wollen einen hands-off-Ansatz machen. Berühren Sie Ihr Gesicht nicht nur lädt mehr Poren verstopfenden Schmutz, Öl und Bakterien, aber es kann auch zu Reizungen führen.

Das Pflücken und Knallen von Whiteheads funktioniert einfach nicht, und es kann mehr schaden als nützen. In einigen Fällen kann es zu Irritationen und dauerhaften Narbenbildung kommen. Am besten ist es, andere Entfernungs- und Vorbeugungsmaßnahmen zu untersuchen.

Hausmittel

Hausmittel sind vielleicht die einfachsten und günstigsten Whitehead Entfernung Optionen. Sie beinhalten normalerweise Dinge, die Sie vielleicht schon im Haus haben. Vorsicht vor potenziell schädlichen Inhaltsstoffen. Sie sollten auch jedes Mittel stoppen, das Hautreizungen verursacht.

Check out: Honig und Zimt zur Behandlung von Akne

Während einige Hausmittel helfen, können andere Gegenstände die Haut reizen. Beispielsweise:

  • Apfelessig oder Zitronensaft kann für empfindliche Haut zu sauer sein
  • Backpulver ist zu hart
  • Zuckerkristalle können Entzündungen verschlimmern und sogar die Haut durchtrennen

Natürliche Heilmittel

Natürliche Heilmittel werden als alternative Hautbehandlungen immer beliebter. Während der Begriff "natürlich" vielversprechend erscheint, besteht der Nachteil dieser Behandlungen darin, dass sie möglicherweise nicht dieselben Teststandards durchlaufen. Verwenden Sie die folgenden Elemente mit Vorsicht.

Vitamin A-Creme

Vitamin A ist ein Nährstoff mit starken antioxidativen Eigenschaften. Im Hinblick auf die Gesundheit der Haut hat Vitamin A das Potenzial, Rötungen und Entzündungen zu verringern und gleichzeitig ein gesundes Zellwachstum zu fördern.

Einige Cremes, die über den Ladentisch und in Naturkostläden verkauft werden, enthalten Vitamin A. Diese werden ein- oder zweimal am Tag direkt auf Ihr Gesicht aufgetragen. Vitamin-A-Produkte können Rötungen und Empfindlichkeit gegenüber der Sonne verursachen. Sie sollten immer eine tägliche Sonnencreme tragen, wenn Sie diese Produkte verwenden.

Teebaumöl

Teebaumöl wird als natürliches entzündungshemmendes Mittel angepriesen. Es kann auch antimikrobielle Vorteile haben. Diese Effekte bedeuten, dass Teebaumöl Whiteheads klären könnte.

Das Öl ist möglicherweise als Extrakt erhältlich, den Sie direkt auf das Gesicht tupfen. Bestimmte Hautpflegeprodukte, wie Reinigungsmittel, Masken und Spot-Behandlungen, enthalten auch Teebaumöl.

Erfahren Sie mehr: Ätherische Öle zur Aknebehandlung

Aloe Vera

Aloe Vera ist eine weitere pflanzliche Zutat. Wie Teebaumöl ist Aloe Vera als Extrakt oder in OTC-Hautpflegeprodukten erhältlich. Obwohl Studien über die Wirksamkeit von Aloe Vera allein nicht eindeutig sind, berichtet die Mayo Clinic, dass die Zutat hilfreich sein kann, wenn sie mit anderen Akneprodukten verwendet wird.

Zaubernuss

Abgeleitet von einer blühenden Pflanze mit dem gleichen Namen, kann Hamamelis helfen, Whiteheads mit seinen adstringierenden, porenöffnenden Eigenschaften zu heilen. Zaubernuss ist am bequemsten in adstringierender Form zu verwenden. Befeuchte einfach einen Wattebausch damit und benutze ihn zweimal pro Tag.

Erfahren Sie mehr: Kräuter für die Aknebehandlung

Over-the-Counter-Produkte

Die Behandlung von Whiteheads und anderen Formen von Akne erfordert oft Versuch und Irrtum. Wenn natürliche und Hausmittel Ihre Whiteheads nicht klären können, können Sie OTC-Behandlungen in Betracht ziehen.

Achten Sie darauf, nicht alle folgenden Zutaten gleichzeitig zu verwenden. Mit zu vielen Akne-Produkten zusammen kann die Haut austrocknen. Geduld ist auch wichtig bei OTC-Akne-Produkten. Diese Behandlungen können Monate dauern, bis sie ihre volle Wirkung entfalten.

Benzoylperoxid

Benzoylperoxid kann sowohl als Spot-Behandlung als auch als Vollgesichtsbehandlung hilfreich sein. Es hilft, Bakterien und überschüssiges Öl loszuwerden. Wenn Sie mehrere Whiteheads an einer Stelle haben, kann Benzoylperoxid hilfreich sein, da es Entzündungen in der Umgebung reduzieren kann.

Suchen Sie nach einem Produkt mit mindestens 2% Benzoylperoxid. Beispiele hierfür sind Neutrogena On-the-Spot Akne-Behandlung (2,5%) und Murad Akne Spot Fast Fix (3,5%).

Einfach einmal pro Tag auf die betroffene Stelle auftragen. Sie können die Anwendung auf zweimal pro Tag erhöhen, wenn sich Ihre Haut daran gewöhnt hat. Waschen Sie Ihre Hände sofort nach dem Gebrauch von Produkten mit Benzoylperoxid - die Inhaltsstoffe können Haare und Kleidung ausbleichen.

Salicylsäure

Wie Benzoylperoxid kann Salicylsäure die Ölproduktion in den Poren verringern. Es trocknet auch die Oberfläche der Haut aus und entfernt abgestorbene Hautzellen, die Ihre Poren verstopfen können.

Salicylsäure kann als vorbeugende Maßnahme gegen Whiteheads am vorteilhaftesten sein. Sie können es 1 bis 3 mal täglich verwenden. Es ist in Akne-Tonern und Adstringentien sowie Cremes und Gelen erhältlich. Einige Gesicht Feuchtigkeitscremes enthalten auch Salicylsäure.

Sie können eines der folgenden Produkte ausprobieren:

  • Neutrogena Clear Pore Oil-Entfernendes Adstringierend
  • Dermalogica Overnight Clearing Gel
  • Murad Time Release Aktivreiniger
  • Saubere und klare Dual Action Moisturizer

Retinoid-Cremes

Retinoide enthalten stärkere Versionen von Vitamin A. Wenn sie als Teil einer täglichen Gesichtscreme verwendet werden, können Retinoide Anti-Aging-Vorteile bieten, während sie Poren verstopfen. Adapalen ist ein OTC-Retinoid, das äußerst vorteilhaft sein kann. Es sollte auf das gesamte Gesicht aufgetragen werden, nicht als eine punktuelle Behandlung. Wenn Sie trockene oder empfindliche Haut haben, versuchen Sie es zunächst alle 2 bis 3 Nächte und erhöhen Sie Ihre Anwendung danach so lange wie möglich. Wenn das OTC-Adapalen nicht wirksam ist, gibt es viel stärkere topische verschreibungspflichtige Retinoide, die Ihr Dermatologe verschreiben kann.

Vorsicht bei der Verwendung von Retinoiden. Sie können Ihre Haut sensibler für die Sonne machen. Tragen Sie jeden Tag Sonnencreme und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung zu Stoßzeiten.

Sanfte Peelings

Peelings - mit oder ohne Salicylsäure - können auch bei Whiteheads helfen. Diese sorgen nicht nur für eine glattere Haut, sondern können auch überschüssige abgestorbene Hautzellen entfernen.

Der Schlüssel zur Wahl des richtigen Peelings ist eine sanfte Formel. Es versorgt Sie mit dem Peeling, das Sie brauchen, ohne unnötige Irritation und Trockenheit zu verursachen. Die Microdelivery Exfoliating Facial Wash von Philosophy ist ein Beispiel für ein sanftes Peeling.

Hautpflege-Tipps

Die Pflege Ihrer Haut im Allgemeinen kann einen großen Beitrag zur Vermeidung von Whiteheads leisten. Probieren Sie diese Tipps aus:

  • Wasche dein Gesicht einmal am Abend. Verwenden Sie ein mildes Produkt, wie eines von Dove oder Cerave. Sie können auch Ihr Gesicht nach dem Training oder Sport waschen.
  • Verwenden Sie lauwarmes Wasser zum Reinigen und Baden.
  • Vermeiden Sie scharfe Peelings, die Hautreizungen verursachen können.
  • Peeling nur ein paar Mal pro Woche. Es hilft, abgestorbene Haut loszuwerden, die Ihre Poren verstopfen kann, aber zu viel Peeling kann tatsächlich weitere Irritationen und mehr Akne Probleme verursachen.
  • Tragen Sie einen Sonnenschutz speziell für das Gesicht. All-over Sonnenschutzmittel können Poren im Gesicht verstopfen.
  • Waschen Sie Ihre Haare regelmäßig, besonders wenn Sie lange Haare haben. Öl aus Ihrem Haar kann Ihre Poren verstopfen.
  • Halten Sie Haarprodukte von Ihrem Gesicht fern.
  • Reinigen Sie regelmäßig Ihr Smartphone, Ihren Kissenbezug und Ihre Sonnenbrille, um Öl, Schmutz und Bakterien loszuwerden.

Wenn du Make-up trägst, solltest du Folgendes beachten:

  • Waschen Sie Ihr Make-up jede Nacht ab.
  • Suchen Sie nach Make-up-Produkten mit der Aufschrift "ölfrei" und "nicht-komedogen". Diese verstopfen die Poren weniger.
  • Altes Makeup rausschmeißen. Cremes sollten innerhalb weniger Monate verwendet werden, während Pulver bis zu einem Jahr halten können.
  • Vermeiden Sie Make-up-Gläser, die Bakterien beherbergen können.
  • Nach jedem Gebrauch Make-up Pinsel und Schwämme waschen.
  • Nie Make-up oder Applikatoren teilen.

Wann Sie Ihren Dermatologen sehen

Wenn andere Methoden versäumen, Ihre whiteheads aufzuräumen, kann es Zeit sein, einen Dermatologen-Termin zu vereinbaren. Sie können helfen, indem sie stärkere Medikamente verschreiben, um Whiteheads zu entfernen. Diese können in Form von topischen Behandlungen oder Tabletten eingenommen werden. Einige verschreibungspflichtige Akne-Produkte machen Ihre Haut empfindlicher für die Sonne, also achten Sie darauf, täglich Sonnencreme zu tragen.