Behandlung und Vorbeugung von Plantarwarzen

Überblick

Plantar Warzen sind häufige Warzen, die die Unterseite der Füße beeinflussen. Die meisten Menschen werden eines irgendwann in ihrem Leben haben. Plantar Warzen, offiziell Warzen genannt Warzen, werden durch humane Papillomavirus (HPV), insbesondere Typen 1, 2, 4, 60 und 63 verursacht. Das Virus greift die Haut an der Unterseite der Füße.

HPV gedeiht an warmen, feuchten Orten wie Umkleideböden und Schwimmbädern. Diese kleinen Pfützen auf der Oberfläche von Poolfliesen sind ein Nährboden für HPV. Das Virus wird durch direkten Kontakt übertragen und kann leichter aufgenommen werden, wenn Sie eine Öffnung oder einen Riss in Ihrer Haut haben.

Symptome einer plantaren Warze

Plantar Warzen können sehr schmerzhaft sein. Eines der ersten Symptome, die Sie bemerken können, ist Schmerz oder Zärtlichkeit, wenn Sie beim Gehen Druck auf Ihren Fuß ausüben.

Sobald sich die Warze gebildet hat, sehen Sie eine kreisförmige flache Stelle auf der Haut mit einem eingedrückten Bereich in der Mitte. Die Warze kann vergilbt, mit einer Kruste oder sogar einen schwarzen Fleck in der Mitte haben.

Unter der Haut kann die Warze schwielige, fingerartige Wurzeln haben, die nach unten reichen und wachsen.

Wie man eine Plantarwarze behandelt

In einigen Fällen löst sich eine plantare Warze natürlich auf. Andere Fälle erfordern möglicherweise eine Behandlung. Sie können eine Fußsohlenwarze auf verschiedene Arten behandeln, entweder indem Sie Ihren Arzt aufsuchen oder die Warze zu Hause behandeln. Behandlungen umfassen:

  • Salicylsäure-Creme, eine topische Creme, die von der Warze "verbrennen" kann
  • flüssiger Stickstoff, der zum "Einfrieren" der Warze verwendet werden kann
  • Kürettage, die das Ausschneiden der Warze beinhaltet
  • Medizin direkt auf die Warze aufgetragen
  • Lasertherapie, um die Blutgefäße zu verbrennen, die die Warze füttern
  • alternative Behandlungen, wie ätherische Öle

Salicylsäure-Creme und flüssiger Stickstoff sind die häufigsten Behandlungen. Beide erfordern mehrere Behandlungen über mehrere Wochen, um die Warze oder Warzen loszuwerden.

Salicylsäure ist über den Ladentisch erhältlich. Sie können es zu Hause verwenden. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und erwarten Sie, das Medikament für mindestens zwölf Wochen anzuwenden.

Eine Studie fand heraus, dass die Behandlung einer plantaren Warze zu Hause genauso wirksam war wie die Behandlung durch einen Arzt. Diese Studie verwendete 50% Salicylsäure für die Selbstbehandlung von Plantarwarzen. Dies ist eine höhere Konzentration von Salicylsäure, die oft von Podologen verwendet wird.

Wenn Ihre Warze tief ist oder wenn es wieder auftritt, müssen Sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen. Ihr Arzt kann verschiedene Behandlungen kombinieren, z. B. Kryotherapie mit Salicylsäure, um wirksamere Ergebnisse zu erzielen.

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass alternative Therapien, wie die Verwendung von Knoblauch, helfen können, eine plantare Warze zu behandeln. Um dieses Hausmittel zu versuchen, wenden Sie frischen, geschälten Knoblauch direkt auf die Warze. Decken Sie es mit Klebeband ab, damit der Knoblauch die Warze anvisiert, und entfernen Sie sie dann. Sie können auch ein ätherisches Knoblauchöl direkt auf die Warze auftragen. Es ist immer eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie alternative Behandlungen ausprobieren.

Wie wird es diagnostiziert?

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Plantarwarze haben, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. Es ist schwer zu sagen, wie stark die Warze unter der Haut gewachsen ist. Sie sollten unbedingt Ihren Arzt aufsuchen, wenn die Warze Schmerzen verursacht oder sich an einem anderen Ort ausbreitet.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen zu bestimmen, welche Behandlung für Sie am besten geeignet ist, je nachdem, wie fortgeschritten die Warze ist. Wenn die Warze zum Beispiel zurückgekehrt ist, könnte Ihr Arzt eine andere Kombinationsbehandlung wählen, um sicherzustellen, dass er entfernt wird.

Wiederherstellung von einer Plantarwarze

Die meisten Behandlungen für Plantarwarzen dauern mindestens einige Wochen. Das Wichtigste, an das man sich bei der Behandlung einer Warze erinnern sollte, ist die Konsistenz. Plantar Warzen können schwer zu beseitigen sein und sie neigen dazu, zurückzukehren, so dass Sie sicher sein müssen, Ihren Behandlungsplan sorgfältig zu folgen.

Kryotherapie erfordert normalerweise zwei bis drei Fahrten zum Arzt für die Flüssigstickstofftherapie. Lasertherapie könnte in ein bis drei Behandlungen funktionieren. Sie können auch die Kosten für Plantar Warze Behandlungen in Betracht ziehen. Zu Hause Salicylsäure kostet rund fünf Dollar, während Lasertherapie kann Hunderte von Dollars laufen.

Wenn Sie Ihre Warze abgeschnitten haben, sollten Sie für einen Tag von Ihrem Fuß bleiben. Halten Sie den Bereich mit einem Verband bedeckt und vermeiden Sie Druck auf die Warze.

Ausblick

Plantarwarzen sind häufig und behandelbar. Sie können sie zu Hause behandeln, aber schwerere Fälle erfordern eine Behandlung in der Arztpraxis.

Tipps zur Vermeidung von Plantarwarzen

Beachten Sie die folgenden Tipps, um eine plantare Warze zu vermeiden:

  • Bedecken Sie Ihre Füße immer in Gemeinschaftsbereichen wie Pools, Umkleideräumen oder Schlafsälen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach der HPV-Impfung, die zur Vorbeugung von Warzen beitragen kann, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind.
  • Wenn Sie eine Warze haben, wechseln Sie Ihre Schuhe und Socken täglich.
  • Halten Sie die Warze bedeckt und waschen Sie Ihre Hände häufig, um Plantarwarzen zu vermeiden.

Plantar Warze: Fragen und Antworten