Faule ZĂ€hne

Überblick

Gute Mundgesundheit trägt zu einem gesunden Lächeln, Zähnen und Zahnfleisch bei. Schlechte Zahnhygiene wiederum kann zu Karies führen, die auch als Karies oder fauler Zahn bezeichnet wird.

Verfall wird durch Plaque verursacht, ein klebriger, farbloser Film, der sich über den Zähnen bildet. Plaque enthält Bakterien, und wenn diese Bakterien mit Zucker in Lebensmitteln mischen, entsteht eine Säure, die am Zahn frisst. Wenn er unbehandelt bleibt, kann sich ein stark zerfallender Zahn lösen und herausfallen. Daher ist es wichtig, die Ursachen und Symptome eines verfaulten Zahnes zu erkennen.

Bilder von faulen Zähnen

GALERIE2 ANSEHEN

Symptome von faulen Zähnen

Karies oder ein verfaulter Zahn bezieht sich auf einen dauerhaft geschädigten Bereich auf der Zahnoberfläche. Da einige Karies ohne Symptome unentdeckt bleiben können, ist es wichtig, regelmäßige Zahnarztbesuche zu planen. Ein Zahnarzt kann Hohlräume frühzeitig erkennen und behandeln, um weitere Zahnfäule zu verhindern.

Eine unbehandelte Höhle kann größer werden und allmählich die tieferen Schichten des Zahnes beeinflussen. Zusammen mit einem Loch sind andere Anzeichen eines faulen Zahnes:

  • Zahnschmerzen
  • Empfindlichkeit gegenüber heiß oder kalt
  • braune, schwarze oder weiße Flecken auf dem Zahn
  • schlechter Atem
  • unangenehmer Geschmack im Mund
  • Schwellung

Ein fauler Zahn ist nicht nur ein Problem für Erwachsene, er kann auch bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern auftreten. Die Symptome von Zahnfäule bei Kindern sind im Allgemeinen die gleichen wie bei Erwachsenen, können aber auch geschwollenes Zahnfleisch, Reizbarkeit und Fieber umfassen, was auf eine Infektion hindeutet.

Wenn Ihr Kind reizbar scheint und nicht in der Lage ist, den Ort der Schmerzen oder Unannehmlichkeiten auszudrücken, überprüfen Sie es im Mund und suchen Sie nach Anzeichen für ein Problem.

Ursachen für verfaulte Zähne

Es gibt nicht nur eine Ursache für verfaulte Zähne, sondern eine Ansammlung möglicher Ursachen. Das Verständnis von Faktoren für Karies kann helfen, zukünftige Probleme mit Ihren Zähnen zu verhindern.

Schlechte Zahnhygiene

Regelmäßiges Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide sind notwendig, um Plaque zu entfernen und die Zähne stark und gesund zu halten. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich und Zahnseide täglich. Suchen Sie außerdem zweimal im Jahr einen Zahnarzt auf, um eine professionelle Zahnreinigung zu erhalten.

Schlechte Ernährung

Eine Ernährung, die reich an Zucker und Kohlenhydraten ist, kann auch zu Zahnfäule beitragen, da diese Lebensmittel an den Zähnen haften.

Zucker speist auch Bakterien, und je mehr Bakterien in Ihrem Mund sind, desto mehr Säure in Ihrem Mund. Wenn Sie viele zuckerhaltige Nahrungsmittel essen und nicht regelmäßig putzen, können Sie einen schnelleren Abbau Ihres Zahnschmelzes erleben, der die äußere Schicht Ihres Zahnes ist. Ebenso kann der Konsum von zu vielen säurehaltigen Getränken (Soda und Säfte) und sauren Reflux-Krankheit auch Karies verursachen. Die Säure in Getränken kann Zahnschmelz langsam auflösen. Bei saurem Reflux kann die in die Speiseröhre und den Mund zurückfließende Magensäure ebenfalls den Zahnschmelz erodieren.

Trockener Mund

Wenn Ihre Speicheldrüsen nicht genug Speichel produzieren, um Plaque und Bakterien in Ihrem Mund wegzuwaschen, könnten Sie mehr Plaque und Säure in Ihrem Mund haben, was das Risiko von Karies oder Fäulnis erhöht.

Zahnspalten

Karies kann auch auftreten, wenn Sie tiefe Zahnrisse haben. Diese Haine können das effektive Bürsten erschweren, und wenn sich Plaque in diesen Hainen festsetzt, kann es an der Oberfläche Ihres Zahnes fressen. Das Auftragen eines Zahnversiegelungsmittels auf gesunde Zähne kann den Aufbau von Plaque verhindern.

Fluorid-Mangel

Fluorid ist ein natürliches Mineral, das den Zahnschmelz stärken kann und somit resistent gegen Karies ist. Fluorid wird zu öffentlichen Wasserversorgungen hinzugefügt, aber es wird normalerweise nicht in Flaschenwasser gefunden. Wenn Sie keine Zahnpasta mit Fluorid oder Wasser aus der Stadt trinken, besteht die Gefahr von Karies.

Babyflasche

Karies kann auch in einem frühen Alter auftreten, wenn Ihr Kind mit einer Flasche Milch, Saft oder Formel im Mund einschläft, oder wenn Sie den Schnuller Ihres Kindes in Zucker oder Honig tauchen. In beiden Fällen kann sich Zucker um die Zähne herum sammeln und zu Karies führen.

Behandlung von verfaulten Zähnen | Behandlung

Die Behandlung von verfaulten Zähnen ist im Allgemeinen für Kinder und Erwachsene die gleiche und die Rettung des Zahnes ist das Ziel der Behandlung.

Behandlung für frühe Stadien von verfaulten Zähnen

In den frühen Stadien der Zahnfäule (kleine Höhle), kann Ihr Zahnarzt eine Fluoridbehandlung durchführen, um den Zahn zu stärken oder zu remineralisieren, der eine Höhle umkehren kann. Diese Methode funktioniert jedoch nur bei kleineren Hohlräumen und ist nicht wirksam, wenn andere Anzeichen von Fäulnis auftreten, wie z. B. dunkle oder weiße Flecken auf dem Zahn und Mundgeruch.

Behandlung von fortgeschrittenen Stadien von verfaulten Zähnen

Wenn eine Fluoridbehandlung keine Option ist, kann Ihr Zahnarzt verweste Teile des Zahns entfernen und entweder eine Zahnfüllung oder eine Zahnkrone durchführen, um Löcher im Zahn zu füllen. Für eine Füllung verwendet Ihr Zahnarzt ein zahnfarbenes Komposit oder eine Amalgamfüllung wie Quecksilber, Silber oder eine andere Art von Metall. Mit einer Krone legt Ihr Zahnarzt eine Zahnkappe über den verfallenen Zahn.

Behandlung für sehr fortgeschrittene Stadien von verfaulten Zähnen

Sie können einen Wurzelkanal benötigen, wenn sich der Zerfall in die Mitte des Zahnes ausgebreitet hat und eine Entzündung oder eine Infektion vorliegt. Ihr Zahnarzt entfernt den infizierten Nerv und die Pulpa und füllt und dichtet den Raum ab.

Wenn ein Zahn aufgrund starker Fäulnis nicht gerettet werden kann, kann Ihr Zahnarzt den Zahn herausziehen und ihn durch eine Prothese, Brücke oder ein Implantat ersetzen.

Wenn Ihr Kind einen faulen Milchzahn hat, der nicht mit einer Zahnfüllung befestigt werden kann, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass ein Wurzelkanal unnötig ist, da dies nicht der permanente Zahn Ihres Kindes ist. Aber obwohl ein verwitterter Zahn von selbst ausfällt, kann der Zahnarzt Ihres Kindes trotzdem einen Wurzelkanal empfehlen, um einen vorzeitigen Zahnverlust zu verhindern. Wenn der Zahn aufgrund von Fäulnis vorzeitig herausfallen würde, könnte dies eine Fehlausrichtung der bleibenden Zähne verursachen.

Wie sind die Aussichten für verfaulte Zähne?

Karies kann geringfügig oder schwerwiegend sein. Daher ist es wichtig, regelmäßig einen Zahnarzt aufzusuchen und die Anzeichen einer Höhle nicht zu ignorieren. Wenn Sie früh diagnostiziert werden, können Sie eine Behandlung erhalten und möglicherweise Komplikationen eines verfaulten Zahns wie Infektionen und Zahnverlust vermeiden.