Auswahl zwischen Intrauterinpessar (IUD) Typen

Entscheiden, welche Geburtenkontrolle für Sie richtig ist

Obwohl sich mehr als 25 Prozent der Frauen auf die Antibabypille verlassen, wollen manche Frauen die Pille nicht einnehmen oder haben Schwierigkeiten, sich daran zu erinnern, sie zu nehmen.

Intrauterinpessare (IUPs) sind für viele Frauen eine willkommene Alternative zur Antibabypille. Ein IUP ist ein T-förmiges Gerät, das Ihr Arzt in Ihre Gebärmutter einführt.

Abhängig von der Art, die Sie bekommen, kann das IUP eine Schwangerschaft für bis zu 10 Jahren verhindern. IUPs können bis zu $ ​​1.000 im Voraus kosten, abhängig von Ihrer Versicherung, was mehr ist als die Kosten für Antibabypillen. Sie müssen jedoch nicht über das IUP nachdenken, sobald es vorhanden ist.

IUPs sind entweder Kupfer oder hormonell. ParaGard ist ein Beispiel für eine Kupferspirale. Mirena, Skyla, Liletta sind Beispiele für hormonelle IUPs. Hier ist ein Blick auf hormonelle und Kupfer-IUPs, wie sie funktionieren und ihre möglichen Nebenwirkungen.

Hormonelle IUP-Grundlagen

Die drei erhältlichen Marken von hormonellen IUPs sind Liletta, Mirena und Skyla.

Einmal in die Gebärmutter gegeben, gibt diese Art von IUP langsam kleine Mengen des Hormonprogestins frei, um zu verhindern, dass Spermien das Ei erreichen. Ähnlich wie bei hormonellen Antibabypillen können hormonelle IUPs auch den Eisprung oder die Freisetzung eines Eis aus dem Eierstock verhindern. Die Hormone verdicken auch den Zervixschleim, um zu verhindern, dass Spermien in das Ei schwimmen, und verdünnen die Gebärmutterschleimhaut, um eine befruchtete Eizelle am Implantieren zu hindern.

Zusätzlich zur Verhinderung von Schwangerschaften werden hormonelle IUPs Ihre Perioden erleichtern und Krämpfe reduzieren. Mirena und Liletta können Ihre Perioden ganz loswerden. In den ersten drei bis sechs Monaten nach der Einführung des IUP werden Ihre Zeiträume wahrscheinlich nicht vorhersehbar sein.

Skyla und Liletta arbeiten noch bis zu drei Jahren. Mirena kann eine Schwangerschaft für bis zu fünf Jahre verhindern.

Hormonelle IUPs können Nebenwirkungen ähnlich denen von Antibabypillen verursachen, einschließlich:

  • Brustschmerzen
  • Brust-Zärtlichkeit
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Gewichtszunahme
  • Akne

Kupfer IUP Grundlagen

ParaGard ist ein IUP, das in Kupferdraht gewickelt ist. Sobald es an seinem Platz ist, funktioniert es für bis zu 10 Jahren.

ParaGard kann auch als eine Form der Notfall Geburtenkontrolle nach ungeschütztem Sex verwendet werden. Wenn Sie das IUP innerhalb von fünf Tagen nach ungeschütztem Sex oder Versagen der Empfängnisverhütung eingesetzt haben, ist es fast 100 Prozent effektiv bei der Verhinderung einer Schwangerschaft.

Während der Behandlung mit ParaGard kann es zu stärkeren Blutungen und Krämpfen kommen. Ihre Perioden sollten nach ein paar Monaten nach dem IUP aufhellen.

Andere Nebenwirkungen von ParaGard können sein:

  • Anämie
  • Rückenschmerzen
  • Spotting zwischen den Perioden
  • vaginaler Ausfluss
  • Schmerzen beim Sex

Kosten eines IUP

Was sind die Ähnlichkeiten zwischen IUP-Typen?

Sowohl Kupfer als auch hormonale IUPs verhindern eine Schwangerschaft, indem sie die Spermienbewegung beeinflussen. Sie verhindern, dass Sperma mit dem Ei zusammentrifft.

Die beiden Arten von IUP sind in etwa gleich wirksam. Weniger als eine von 100 Frauen, die entweder das Kupfer- oder das hormonelle IUP verwenden, werden in jedem Jahr schwanger.

Obwohl jede Art von IUP gegen Schwangerschaft für einen anderen Zeitraum schützt, können sie jederzeit entfernt werden. Entfernung ist immer eine Option, wenn Sie sich entscheiden, schwanger zu werden oder mit den Nebenwirkungen unzufrieden sind.

Was sind die Unterschiede zwischen den IUP-Typen?

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Arten von IUPs ist, dass der eine Typ Hormone freisetzt und der andere nicht. Zusätzlich zum Blockieren der Spermien, die das Ei erreichen, verdicken hormonale IUPs den Zervixschleim, verdünnen die Gebärmutterschleimhaut und verhindern den Eisprung.

Jede Art von IUP funktioniert für eine andere Zeitdauer. Skyla und Liletta arbeiten seit drei Jahren, Mirena seit fünf Jahren und ParaGard seit bis zu zehn Jahren.

ParaGard beginnt sofort zu arbeiten, nachdem Sie es eingefügt haben. Mirena, Skyla und Liletta können eine Woche lang arbeiten. Möglicherweise müssen Sie während dieser Zeit eine Backup-Verhütungsmethode verwenden.

Hormonelle IUPs sollten Ihre Periode leichter machen und weniger Krämpfe mit sich bringen. Mit dem Kupfer-IUP können Ihre Perioden vorübergehend schwerer werden und Sie könnten mehr Krämpfe als gewöhnlich bekommen.

Zu berücksichtigende Risikofaktoren

Das IUP ist in der Regel sicher, aber es ist nicht für jede Frau geeignet. Sie sollten keine Art von IUP erhalten, wenn Sie:

  • vor kurzem hatte eine sexuell übertragbare Infektion oder Adnexitis
  • haben Gebärmutterhals-, Eierstock-oder Endometriumkarzinom
  • ungeklärte vaginale Blutungen haben
  • habe ein Problem mit deiner Gebärmutter, wie z. B. Myomen, das das Einsetzen des IUP erschwert
  • Lebererkrankung haben
  • sind schwanger

ParaGard kann das Risiko einer entzündlichen Beckenerkrankung (PID) erhöhen.

Da ParaGard Kupfer enthält, sollten Sie dieses IUP nicht verwenden, wenn Sie eine Kupferallergie haben. Sie sollten auch diese Verhütungsmethode vermeiden, wenn Sie Wilson-Krankheit haben, eine Bedingung, die Kupfer in Ihrem Körper aufbauen lässt.

Was Sie während und nach dem Einführen eines IUP erwarten können

Ihr Arzt wird das IUP mit einem Applikator durch Ihre Vagina und den Gebärmutterhals in Ihre Gebärmutter einführen. Der gesamte Vorgang dauert etwa 10 Minuten. Während des Eingriffs können Krämpfe oder Schwindel auftreten.

An das IUP ist eine Zeichenfolge angehängt. Mit dieser Zeichenfolge können Sie überprüfen, ob das IUP noch vorhanden ist. Es hilft auch Ihrem Arzt, das IUP zu entfernen.

Nachdem das IUP eingesetzt wurde, können vorübergehend Nebenwirkungen auftreten, wie z.

  • Menstruationsartige Krämpfe
  • Rückenschmerzen
  • schwerer als normale Perioden
  • Spotting zwischen den Perioden
  • unregelmäßige Perioden

Schwerwiegendere Nebenwirkungen sind selten, können aber beinhalten:

  • PID
  • Verlagerung des IUP
  • Vertreibung des IUP
  • Perforation der Uteruswand

Ausblick

Bevor Sie sich für ein IUP oder eine andere Verhütungsmethode entscheiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken sprechen.Es ist wichtig, die Kosten, den Komfort und die Nebenwirkungen zu berücksichtigen, wenn Sie Ihre Wahl treffen.

Wenn Sie diese Methode ausprobieren und entscheiden, dass es nicht für Sie ist, können Sie sich mit Ihrem Arzt treffen, damit Ihr IUP entfernt wird. Es gibt unzählige Geburtenkontrolloptionen, und Ihr Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, welche Methode für Sie am besten ist.