Beste vegane Blogs des Jahres

Wir haben diese Blogs sorgfältig ausgewählt, weil sie aktiv daran arbeiten, ihre Leser mit häufigen Updates und qualitativ hochwertigen Informationen zu informieren, zu inspirieren und zu stärken. Wenn Sie uns von einem Blog erzählen möchten, benennen Sie sie per E-Mail an bestblogs@healthline.com!

Veganismus ist ein wachsender Trend in den Vereinigten Staaten. Laut einer Umfrage der Vegetarian Resource Group aus dem Jahr 2016 folgen etwa 3,7 Millionen Erwachsene in den USA einer veganen Ernährung. Viele nehmen an, vegan zu sein ist ein "extremer" Vegetarier. Aber vegan zu sein bedeutet mehr als nur tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und Honig aus der Nahrung zu schneiden. Es bedeutet, sich zu einem grausamen Lebensstil zu verpflichten.

Die American Vegan Society erklärt, dass Veganismus umfassend ist, indem ethische Entscheidungen über Kleidung getroffen werden, wie das Tragen von Pelz, Leder oder Seide. Es bedeutet Verzicht auf tiergeprüfte Haushaltsprodukte und Kosmetika. Es wählt biologisch abbaubare Produkte gegenüber denen, die Deponien und Wasserquellen verschmutzen. Und vegan zu sein heißt, für Tier- und Umweltrechte zu arbeiten.

Nach einem veganen Lebensstil ist auch nicht ohne seine Vergünstigungen. Die Forschung legt nahe, dass eine ausgewogene vegane Ernährung mit vielen gesundheitsfördernden Wirkungen verbunden ist, wie etwa einem reduzierten Blutdruck, dem Risiko bestimmter Krebsarten und der Häufigkeit von Schlaganfällen. Aber wie bei jeder Diät ist das Gleichgewicht der Schlüssel. Veganer können besonders anfällig für Mangelernährung sein, wenn sie ihre Ernährung nicht ausgleichen.

Es gibt jedoch viele Schattierungen von vegan. Der beste Weg, um vegan zu sein, ist die Art und Weise, die für Sie arbeitet. Viele unserer veganen Lieblingsblogger haben ihre eigenen Wege zum Veganismus gefunden. Sie praktizieren vegane Lebensstile aus vielen Gründen, seien es Allergien, eine Verpflichtung zu Tierrechten oder einfach weil sie kein Fleisch mögen. Sie bieten ihre besten Rezepte, Lieblingsprodukte und inspirierende Tipps zum Veganieren an.

Schauen Sie sich unsere Tipps für die besten veganen Blogs des Jahres an.

Vegane Schönheitsbewertung

Vegan und Grausamkeit-frei seit 17 Jahren, führt Blogger Sunny Subramanian den Schönheitsführer Vegan Beauty Review. Der Platz von Sunny ist voller Tipps. Es ist eine fantastische Ressource für jeden, der Veganismus über die Ernährung hinaus nehmen oder fundiertere Entscheidungen über Make-up treffen möchte.

Schau dir ihre Listen mit veganen und grausamen Unternehmen an, um zu sehen, ob deine Lieblingsstiftung mehr verdeckt als deine Hautunreinheiten. Oder scrollen Sie durch die Archive für Master-Beiträge wie diesen Leitfaden für veganes Shampoo.

Rezepte für essbare vegane Leckereien (wie diese gebackenen Donuts) und hausgemachte Leckereien werden ebenso eingestreut wie Videobewertungen von veganen Schönheitsdiensten. Sunny übt, was sie predigt (schau einfach in ihre Handtasche). Ihre brillante Einstellung zu veganer Schönheit beweist, dass Schönheit nicht schmerzhaft sein muss.

Besuchen Sie den Blog.

Vegansaurus

Seit 2008 hat dieser in San Francisco lebende Lifestyle-Guide den veganen Pulsschlag im Griff. Das Vegansaurus-Team, das von Laura Hooper Beck geleitet wird, berichtet über Restaurants, vegane Produkte und vegane Nachrichten aus dem ganzen Land.

Suchen Sie nach Restaurant Bewertungen nach Ort, vor allem, wenn Sie in der Bay Area sind. Stadtführer geben dir die besten veganen Spots, egal ob du in Alameda oder im Upper Haight bist. Wenn Aktivismus mehr deine Geschwindigkeit ist, schau dir die neueste Ausgabe von Animal News You Can Use an. Es ist ein Newsletter, der die bundesweite Entwicklung der Tierrechte abrundet.

Besuchen Sie den Blog.

Schicker Veganer

Chic Vegan wurde 2008 gegründet und ist der Ort, um mit tierquälerischer Mode Schritt zu halten. Dianne Wenz ist die aktuelle Redakteurin.

Der Blog hat sich über seine modische Ausrichtung hinaus erweitert und deckt alles ab, was du brauchst, um ein völlig tierversuchsfreies und veganes Leben zu führen. Beiträge reichen von köstlichen Diktaten, wie 10 Gründe, mehr Schokolade zu essen, zu ernüchternden Gedankenstücke über Tierquälerei in der Unterhaltung. Wenn Sie auf der Suche nach Mode sind, finden Sie neben den Tipps für das Erkennen von Qualität in der Kleidung auch Bewertungen der neuesten modischen Beuteltaschen.

Sie finden auch Interviews mit anderen veganen Bloggern, einschließlich Sunny von Vegan Beauty Review. Chic Vegan ist ein großartiger Ort, um zu erkunden, was es bedeutet, vollständig vegan zu leben. Wenn Sie gerade anfangen, besuchen Sie den Why Vegan? Seite für ihre Sicht auf den Lebensstil.

Besuchen Sie den Blog.

Ihr täglicher veganer

KD Angle-Traegner hat Ihren Daily Vegan im Jahr 2009 gegründet, obwohl sie seit mehr als 12 Jahren vegan ist. Ihre Liebe zu Tieren inspirierte sie dazu, einen veganen Lebensstil anzunehmen und Tiere zu ihrem Leben zu machen. Sie ist auch der Gründer des gemeinnützigen Four Urban Paws Sanctuary. Glaubt man der Idee, dass Bloggen Aktivismus ist, ist KDs Raum eine Mischung aus Rezepten, persönlichen Beiträgen und Leitfäden zu allen Dingen vegan (einschließlich der Frage, wie man seinen eigenen veganen Blog startet).

Rezepte enthalten leckere Snacks wie herzhafte Tomaten Rosmarin Scones. Es gibt auch Anleitungen, die Sie durch Grundlagen wie vegane Proteinquellen führen. KD enthält auch Empfehlungen für Bücher und Filme zur Förderung Ihrer veganen Ausbildung. Was auch immer Ihre veganen Bedürfnisse sind, Your Daily Vegan ist sicher, etwas zu haben, das Sie lieben werden.

Besuchen Sie den Blog.

Heiß für Essen

"Hot for Food" wird vom kanadischen Paar Lauren and John geführt und ist der Ort, an dem man cool sein kann, "Ich kann nicht glauben, dass es vegan ist!". Seit mehr als 10 Jahren vegan, kreieren Lauren und John fantastische Rezepte, die von Fastfood-Mimikern wie In-N-Out-Pommes Frites bis zu eleganten Hauptgerichten reichen, wie Austernpilz-Jakobsmuscheln mit Spaghetti, Grünkohl und Granatapfel.

Meistens ein Food-Blog, Hot for Food beinhaltet auch Haus- und Beauty-Rezepte. Einige Optionen zum Verwöhnen gehören ein DIY Blumenbad einweichen, während Sie käsig Rosenkohl Tater Tots genießen (ich schwöre, sie sind vegan). Dieser Blog ist ein Muss für jeden, der seine Essgewohnheiten aufrütteln möchte. Und es ist eine großartige Ressource für jeden, der es schwierig findet, seine liebsten fleischigen Leckereien aufzugeben.

Besuchen Sie den Blog.

Go Dairy kostenlos

Genau wie der Name sagt, dreht sich bei Go Dairy Free alles um milchfreies Leben. Die Gründerin Alisa Fleming hat den Blog im Jahr 2005 ins Leben gerufen, um Einblicke aus ihrer eigenen Reise zu einer milchfreien Diät zu vermitteln. Go Dairy Free bietet Tonnen von Rezepten, Produktbewertungen (Haben Sie sich jemals gefragt, ob diese Supermarkt-Box-Kuchen-Mixe vegan sind?), Und führt zu Molkerei-freie-freundliche Restaurant und Fast-Food-Optionen.

Obwohl sich milchfreie und vegane Diäten oft überschneiden, stimmen sie nicht immer überein. Aber keine Sorge. Alisa beinhaltet sowohl einen veganen Rezept-Index als auch diätetische Notizen mit jedem Rezept, so dass Sie absolut sicher sein können. Vegane Rezepte reichen von Vorspeisen bis hin zu Desserts und allem dazwischen. Schauen Sie sich verführerische Sommerbonbons wie Sorbet aus schwarzen Trauben oder herzhaftere Gerichte wie geröstete Rübenbrote mit Knoblauchkrautaufstrich an.

Besuchen Sie den Blog.

Veganer Angriff

Als natürlich neugierig Jackie Sobon begann, über chemische Verwendung in der Lebensmittel- und Konsumgüterproduktion zu lesen, dauerte es nicht lange, bis sie sich einer vegetarischen und dann einer veganen Diät unterzog.

Vegan Yack Attack ist ein Bericht über ihre Reise, indem sie neue Rezepte ausprobiert und durcharbeitet, was für sie vegan aussieht. Das Ergebnis ist eine Fundgrube an veganen (und einigen rohen) Rezepten, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Probieren Sie ihre Tofu-Benedict-Filotaschen für Ihren nächsten Brunch oder träumen Sie davon, Chipotle-Sandwiches mit weißem Bohnensalat zu machen, bis Sie zum Supermarkt gelangen. Auch eine Fotografin, Jackie enthält atemberaubende Bilder mit all ihren Rezepten, so dass sie einfach zu folgen sind.

Besuchen Sie den Blog.

Die volle Hilfe

Nachdem sie jahrelang mit Essstörungen zu kämpfen hatte, fand Gena heraus, dass Veganismus ihr half, das Essen als einen Weg zu sehen, Gutes in der Welt zu tun und nicht als etwas, das sie kontrollieren musste. Nun, eine zertifizierte Ernährungsberaterin, teilt Gena ihre Vorliebe für mitfühlendes Essen durch The Full Helping.

Sie mischt Rezepte mit Wochenendleseposten und Zusammenfassungen von interessanten Artikeln, die Themen wie Gesundheits- und Tierrechte behandeln. Gena gestaltet ihre Rezepte auch als beruhigend, nahrhaft und einfach köstlich. Probieren Sie ihre Chai-Karotten-Mandel-Muffins oder feiern Sie den Frühling mit einem einfachen Zitronen-Orzo-Nudelsalat. Sie werden keine Ernährungsinformationen finden, die in den Rezepten enthalten sind. Aber Gena bietet Ernährungsberatungssitzungen an, wenn Sie mehr über das Ausbalancieren Ihres Tellers erfahren möchten.

Besuchen Sie den Blog.

Minimalistischer Bäcker

Inspiriert von laktoseunverträglichem Milchgenuss, hat Dana 2012 den Minimalist Baker ins Leben gerufen. Jetzt, mit ein wenig Hilfe von Ehemann John, schreibt Dana minimalistische milchfreie und vegane Rezepte. Alle Rezepte haben 10 oder weniger Zutaten, verwenden Sie eine Schüssel, oder nehmen Sie 30 Minuten oder weniger zu machen.

Eine fantastische Quelle für diejenigen, die keine Zeit auf ihrer Seite haben oder für jene Tage, an denen es einfach nicht nach Kochen ist. Minimalistische Bäcker Rezept-Repository geht über Süßigkeiten hinaus und umfasst auch herzhafte Bissen. Probieren Sie schnell und einfach Desserts wie vier Zutaten Erdnussbutter Fudge oder Snacks wie vegane und glutenfreie Cracker. Dana enthält auch praktische Anleitungen für Grundlagen wie Blumenkohl Reis und Ihr eigenes Currypulver.

Besuchen Sie den Blog.

Halte es gut

Als Vegetarierin Kristy versuchen wollte vegan zu werden, war Ehemann Chris sofort an Bord. Jetzt führt das Paar Keepin 'it Kind als eine Aufzeichnung ihrer veganen Abenteuer. Kristy schreibt Rezepte und Blogposts, während Chris die Bilder macht.

Probieren Sie ihre Lieblingsrezepte, banh mi-less Banh mi Schüsseln und Büffel Blumenkohlflügel Pizza, oder durchsuchen Sie Kategorien wie Kinder-getestet und glutenfreie Rezepte. Kristy und Chris verfolgen auch ihre Reisen und veröffentlichen Stadt- und Restaurantführer, um vegan unterwegs zu essen. Wenn Sie immer noch am Zaun stehen oder neugierig sind, wie andere Veganismus gefunden haben, finden Sie in der Rubrik My Vegan Story Geschichten von Lesern, Köchen und anderen in der veganen Gemeinschaft.

Besuchen Sie den Blog.

Gesundes glückliches Leben

Healthy Happy Life enthält Rezepte von Kochbuchautor Kathy Patalsky. Kathy wurde vor mehr als 13 Jahren vegan, teilweise wegen ihrer Liebe zu Tieren. Seitdem hat sie über die persönlichen Vorteile der Veganisierung geschrieben, eine Fülle von köstlichen Rezepten produziert und Führer für alles von Kakao bis zu veganem Käse zusammengestellt. Ihr beliebtestes Rezept ist ein Veggie-Burger mit Süßkartoffeln. Aber vergessen Sie nicht die Frühlingsspezialitäten wie einfache Spargelsuppe und rauchigen Avocado-Toast.

Besuchen Sie den Blog.

Gabel und Bohnen

Aufgrund ihrer Erfahrungen mit Nahrungsmittelallergien wollte die Bloggerin Cara einen Raum für andere mit Diätbeschränkungen schaffen. Das Ergebnis? Fork and Beans, eine Oase aus gluten-, eier- und milchfreien Rezepten.

Neben Rezepten wie glutenfreiem Pita-Brot und italienischen Quinoa-Bissen, stellt Cara unter ihrem Baking 101-Tab jede Menge handliche Guides vor. Master-Beiträge zur Navigation glutenfreier Mehle und Ei-Ersatzstoffe sind von unschätzbarem Wert für alle, die Allergen-frei kochen, vegane Ersatzstoffe erforschen oder besser verstehen wollen, wie sie ihren Buchweizen bestmöglich knacken können. Fork and Beans bietet auch eine fantastische Play with Your Food-Bereich mit Spaß, kinderfreundliche Projekte und Leckereien, die einen Blick wert ist.

Besuchen Sie den Blog.

Bittersüß

Geleitet von der cleveren Bloggerin Hannah Kaminsky, ist Bittersweet ein Aufbewahrungsort für kreatives Kochen und vieles mehr. Hannah ist eine Hobby-Fotografin und eine talentierte Strickerin. Und sie teilt ihre Leidenschaften in diesem Raum.

Wer sich für Fotografie interessiert, wird die Fotoaufsätze von Silent Sunday genießen, während diejenigen, die nach neuen Strickmustern suchen, von Projekten zum Thema Essen wie Strickhunden kitzeln werden. (Achten Sie darauf, Acrylgarn zu verwenden, um sie wirklich vegan zu machen!)

Rezept Beiträge immer Essen mit Geschichten, und reichen von süßen (wie Quadruple Schokolade Waben) zu pikant (wie vier-Layer Garten Party Dip).Natürlich hat Hannah vier Kochbücher über vegane Desserts veröffentlicht, also würdest du dir selbst einen schlechten Dienst erweisen, indem du nicht durch die Dessertabteilung scrollt und über Süßigkeiten wie Tex-Mex-Eiscremesandwiches (Jalapeno-Schokoladeneis mit Maismehl-Schokoladenstückchen) sabberst. .

Besuchen Sie den Blog.


Kristen Barta ist Doktorandin in Kommunikation an der Universität von Washington, wo sie die Schnittmengen von Technologie, sozialer Unterstützung und Offenlegung von sexuellen Übergriffen erforscht. Vor ihrer Graduate School arbeitete sie als Erzieherin und Aktivistin in der Bewegung gegen Gewalt gegen Frauen. Zur Zeit lebt sie in der Bay Area und genießt in ihrer Freizeit Gartenarbeit und kocht aufwendige vegetarische Mahlzeiten.