Wie fühlt sich ein Schlaganfall an? Warnzeichen und mehr

Schlaganfall verstehen

Schlaganfall ist laut der National Stroke Association die fünfthäufigste Todesursache und Behinderung bei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten. Da jedoch viele Menschen die Symptome eines Schlaganfalls nicht kennen, können sie sie ignorieren und die Suche nach einer Behandlung verzögern.

Ein durchschnittliches Erwachsenenherz schlägt mehr als 100.000 Mal am Tag. Mit jedem Schlag pumpt dein Herz Blut, das reich an Sauerstoff und Nährstoffen ist, die für deine Zellen lebenswichtig sind. Das Blut wandert durch ein Netzwerk von Gefäßen, die den Sauerstoff und die Nährstoffe zu jeder Zelle in Ihrem Körper liefern.

Manchmal tritt eine Blockierung oder ein Bruch in einem Blutgefäß auf. Dies kann die Blutzufuhr zu einem Bereich Ihres Körpers unterbrechen. Wenn dies den Gefäßen passiert, die Ihrem Herzmuskel Blut zuführen, spricht man von einem Herzinfarkt. Wenn dies bei Gefäßen in Ihrem Gehirn geschieht, spricht man von einem "Gehirnangriff" oder Schlaganfall.

Erfahren Sie mehr: Ist es ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt? "

Wie erkenne ich, ob Sie einen Schlaganfall haben?

Wenn Sie denken, dass Sie einen Schlaganfall haben, gibt es klassische Symptome, nach denen Sie suchen sollten. Diese passieren plötzlich und beinhalten:

  • Schwierigkeiten zu sprechen oder zu verstehen
  • Probleme beim Gehen oder bei der Balance
  • Herabhängen oder Taubheit auf einer Seite des Gesichts
  • Schwäche oder Taubheit auf einer Seite des Körpers
  • Schwierigkeiten durch ein oder beide Augen zu sehen
  • starke Kopfschmerzen

Es ist wichtig zu beachten, dass die Symptome eines Schlaganfalls nicht mit Schmerzen verbunden sind. Dies kann dazu führen, dass Sie Ihre Symptome ignorieren. Sie werden also möglicherweise nicht erkennen, dass Sie einen lebensbedrohlichen medizinischen Notfall erleben.

Ein Merkmal aller Schlaganfall-Symptome ist, dass sie plötzlich beginnen und schwerwiegend sind. Wenn Sie einen plötzlichen oder ausgeprägten Beginn von Schlaganfall-Symptomen bemerken, sollten Sie sofort 911 oder Ihren örtlichen Notdienst anrufen.

Wie erkennt man, ob jemand anders einen Schlaganfall hat?

Die National Stroke Association hat eine einfache Strategie entwickelt, mit der Sie beurteilen können, ob jemand einen Schlaganfall erleidet. Wenn Sie denken, dass jemand in Ihrer Nähe einen Schlaganfall hat, denken Sie daran, schnell zu handeln.

FGESICHTBitten Sie die Person zu lächeln. Fällt eine Seite ihres Gesichtes?
EINWAFFENBitten Sie die Person, beide Arme anzuheben. Läuft ein Arm nach unten?
SREDEBitten Sie die Person, eine einfache Phrase zu wiederholen. Ist ihre Sprache lächerlich oder seltsam?
TZEITWenn Sie eines dieser Symptome bemerken, ist es an der Zeit, sofort 911 oder Ihren lokalen Notfalldienst zu rufen.

Was passiert mit dem Körper während eines Schlaganfalls?

Es gibt zwei Hauptarten des Schlaganfalls: hämorrhagischer Schlaganfall und ischämischer Schlaganfall. Es gibt auch eine Untergruppe des Schlaganfalls, die als transiente ischämische Attacke (TIA) oder "Mini-Schlaganfall" bekannt ist.

Hämorrhagischer Schlaganfall

Ein hämorrhagischer Schlaganfall tritt auf, wenn ein schwaches Blutgefäß im Gehirn reißt. Es ist die am wenigsten verbreitete Form des Schlaganfalls und gilt als der tödlichste. Laut der National Stroke Association, hämorrhagische Schlaganfall für 15 Prozent der Fälle, aber etwa 40 Prozent aller Schlaganfall Todesfälle.

Die Zeit, die vergeht, bevor die Behandlung beginnt, ist kritisch. Ihre Ärzte müssen Blutungen im Gehirn, Krampfanfälle oder Schwellungen im Gehirn stoppen. Wenn Ihre Ärzte die Blutung aus dem gerissenen Blutgefäß nicht stoppen können, benötigen Sie möglicherweise eine Operation, um das Gefäß zu reparieren.

Ischämischer Schlaganfall

Ein ischämischer Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgerinnsel ein Blutgefäß im Gehirn blockiert. Dies ist die häufigste Art von Schlaganfall, die für fast 90 Prozent aller Fälle verantwortlich ist. In den meisten Fällen kann Ihr Arzt Ihnen starke Medikamente geben, um das Blutgerinnsel aufzulösen. Dies kann den Blutfluss zu Ihrem Gehirn wiederherstellen. Aber diese Art der Behandlung ist zeitabhängig. Sie müssen die Medikamente innerhalb von 4,5 Stunden nach Beginn der Symptome erhalten.

Transitorische ischämische Attacke

Transienter ischämischer Angriff (TIA) ist identisch mit ischämischem Schlaganfall. Dies liegt daran, dass es auch durch ein Blutgerinnsel verursacht wird. TIA hat auch ähnliche Symptome. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass TIA selbstlimitierend ist. Das Gerinnsel löst sich von selbst auf und alle Symptome verschwinden innerhalb von 24 Stunden.

Obwohl TIA kein Schlaganfall ist, sollte der Zustand genauso ernst genommen werden. Das Erleben von TIA ist eine Warnung, dass Sie ein hohes Risiko für einen Schlaganfall haben könnten. Und es sollte sofort behandelt werden, um dieses Risiko zu beheben. Ungefähr 30 Prozent der Menschen, die an TIA leiden, haben innerhalb eines Jahres nach der TIA einen ischämischen Schlaganfall. Häufig tritt der Schlaganfall innerhalb weniger Tage oder Wochen nach der TIA auf.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen

Es ist wichtig, dass Sie so schnell wie möglich eine Notfallversorgung suchen, unabhängig von der Art des Schlaganfalls. Laut der American Stroke Association sterben für jede Minute, in der dem Gehirn Blut entzogen wird, etwa 2 Millionen Gehirnzellen an Sauerstoff- und Nährstoffmangel. Wenn Ihre Gehirnzellen sterben, gehen auch die von diesen Zellen kontrollierten Körperfunktionen verloren. Dazu gehören Funktionen wie Gehen oder Sprechen.

Was nach einem Schlaganfall zu erwarten ist

Der Umgang mit den Folgen eines Schlaganfalls kann körperlich und emotional belastend sein. Abhängig von der Schwere des Schlaganfalls können Sie einige Ihrer geistigen und körperlichen Fähigkeiten verlieren. Einige deiner Fähigkeiten kehren mit der Zeit zurück, andere nicht.

Ihr Arzt und Ihr Pflegeteam konzentrieren sich darauf, Ihren Zustand unmittelbar nach einem Schlaganfall zu stabilisieren. Sie behandeln auch alle zugrunde liegenden Bedingungen, die Ihren Schlaganfall verursacht haben könnten. Andernfalls kann sich das Risiko eines erneuten Schlaganfalls erhöhen.

Ihre Ärzte werden Ihnen auch dabei helfen, wieder zu Kräften zu kommen. Und sie helfen dir bei grundlegenden Funktionen wie Atmen und Schlucken.

Ihre Ärzte werden Sie entweder nach Hause oder in eine stationäre Rehabilitationseinrichtung schicken, sobald sich Ihr Zustand stabilisiert hat.Sobald Sie in die Rehabilitationsphase eintreten, wird der Fokus Ihrer Pflege darauf gerichtet sein, verloren gegangene Funktionen wiederzuerlangen und so unabhängig zu werden, wie es Ihre Kondition zulässt.

Ausblick

Erfahrung Schlaganfall kann eine beängstigende Erfahrung sein. Aber Ihre Fähigkeit, Symptome zu erkennen und Notfallversorgung für sich selbst und andere zu suchen, kann das Ergebnis erheblich verbessern. Ihre langfristige Perspektive hängt von der Art und Schwere des Schlaganfalls ab, den Sie hatten.

Lesen Sie weiter: Ist es ein Schlaganfall oder ein Aneurysma? "

Quiz: Teste dein Schlagzeugwissen

Schließen