Morbus Crohn: Wie man einen wütenden Magen beruhigt

Die Behandlung oder das Management von Morbus Crohn beinhaltet keinen einheitlichen Ansatz. Sie müssen wahrscheinlich verschiedene Lösungen ausprobieren, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie irgendwelche rezeptfreien Medikamente nehmen oder ein neues Trainingsprogramm beginnen.

Nehmen Sie ein Medikament gegen Durchfall

Durchfall kann eine der unbequemsten Symptome sein, mit denen Sie umgehen müssen, wenn Sie versuchen, ein normales Leben mit Morbus Crohn zu leben. Und es kann auch zu weiteren gesundheitlichen Folgen führen, wenn es nicht behandelt wird.

Mehrere rezeptfreie Medikamente können Symptome von Durchfall, Gas oder Blähungen lindern:

  • Loperamid (Imodium A-D)
  • Wismut-Subsalicylat (Pepto-Bismol)
  • Psyllium (Metamucil)
  • Methylcellulose (Citrucel)

Bevor Sie ein rezeptfreies Medikament nehmen, um Ihren Magen zu beruhigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihre Symptome können auf eine Verschlechterung Ihrer Entzündung hinweisen. Ihr Arzt wird möglicherweise eine Änderung Ihrer verschreibungspflichtigen Medikamente vornehmen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach Schmerzmitteln

Ihr Arzt kann die Einnahme von Paracetamol (Tylenol) empfehlen, wenn Ihre Bauchschmerzen mit Gelenkschmerzen einhergehen.

Nehmen Sie keine nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) für Magenschmerzen. Dazu gehören Ibuprofen (Motrin IB, Advil) und Naproxen (Aleve, Naprosyn). Während NSAIDs einige Gelenkschmerzen lindern können, können sie Ihren Magen-Darm-Trakt irritieren und Ihre Symptome verschlechtern.

Vermeide bestimmte Nahrungsmittel

Sie müssen möglicherweise einige Ihrer Lieblingsspeisen aufgeben, um gesund zu bleiben. Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke können Ihre Symptome verschlechtern. Es gibt zwar keine konkreten Beweise dafür, dass ein bestimmtes Nahrungsmittel für die Entzündung verantwortlich ist, die mit Morbus Crohn in Verbindung gebracht wird, aber Sie kennen Ihren Körper am besten.

Wenn Sie noch keins begonnen haben, sollten Sie ein Ernährungstagebuch erstellen, um zu verfolgen, welche Lebensmittel Ihre Symptome verschlimmern. Vor allem auf ein paar Lebensmittel sollten Sie achten. Wenn Sie herausfinden, dass diese Art von Essen Ihren Magen wütend macht, ist es wahrscheinlich am besten, sie ganz zu vermeiden:

  • Milchprodukte
  • fettiges Essen
  • ballaststoffreiche Lebensmittel, wie Bohnen, Popcorn, Nüsse
  • rohes Obst und Gemüse (haben sie stattdessen gekocht)
  • scharfes Essen
  • Alkohol
  • Koffein

Bleib bei faden Speisen

Wenn Sie Magenschmerzen haben, halten Sie sich an milde Speisen wie die folgenden:

  • trockener Toast
  • Reis
  • Eier
  • Bananen
  • Apfelsoße
  • gekochtes, hautloses Huhn

Iss kleine, häufige Mahlzeiten

Essen Sie fünf oder sechs kleine Mahlzeiten den ganzen Tag statt zwei oder drei große. Dies sorgt dafür, dass Ihr Körper genügend Nährstoffe und Kalorien für den Tag erhält, ohne Ihren Magen unnötig zu belasten.

Versuchen Sie ein pflanzliches Heilmittel

Bestimmte Kräuter können helfen, Ihren Magen zu beruhigen. Obwohl es nicht viele Beweise für die Wirksamkeit dieser Kräuter bei der Behandlung von Morbus Crohn gibt, wurden sie traditionell verwendet, um Entzündungen im Verdauungstrakt zu verringern.

Kräuter und Kräutertees können Nebenwirkungen haben, und einige Kräuter interagieren mit anderen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln.

Ingwer

Das Rhizom der Ingwerpflanze wird üblicherweise beim Kochen verwendet. Aber es ist auch ein Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen. Es wird angenommen, dass Ingwer auch ein Antioxidans und ein entzündungshemmendes Mittel ist. Es ist in vielen Formen erhältlich, einschließlich frisch, getrocknet, gebeizt, konserviert, kristallisiert, kandiert und pulverisiert.

Kurkuma

Kurkuma ist ein Gewürz im Zusammenhang mit Ingwer. Es wird angenommen, dass eine in Kurkuma gefundene Verbindung, die Curcumin genannt wird, entzündungshemmende Eigenschaften hat und bei der Behandlung von Morbus Crohn nützlich sein kann. Kleine klinische Studien an Menschen mit Morbus Crohn und anderen entzündlichen Erkrankungen haben vielversprechende Ergebnisse gezeigt, aber zusätzliche Studien sind erforderlich.

Sie können frischen Kurkuma in Ihrem Lebensmittelgeschäft finden. Es ist auch als Pulver erhältlich, das Sie zu Ihren Mahlzeiten oder in Kapselform hinzufügen können.

Pfefferminze

Pfefferminze beruhigt die Magenmuskeln und hat Hinweise auf beruhigende Entzündungsschmerzen im Magen-Darm-Trakt gezeigt. Pfefferminze ist leicht in Tee oder Kapselform zu finden.

Rutschige Ulme

Die Rinde der Slippery Ulme ist eine Demulzenz - eine Substanz, die entzündetes Gewebe schützt. Wenn die Rinde mit Wasser vermischt wird, wird daraus ein klebriges Material, das als Schleim bekannt ist. Schleim bedeckt und beruhigt Magen und Darm. Eine Studie fand heraus, dass glatter Ulme eine antioxidative Wirkung bei Menschen mit Morbus Crohn hatte.

Um Tee aus pulverisierter Ulmenrinde zu machen, gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser über ungefähr 2 Esslöffel Pulver und steile für einige Minuten. Slippery Ulme ist auch als Lutschtablette oder in Kapselform erhältlich.

Marshmallow

Marshmallow (das Kraut, nicht das klebrige süße Konfekt) wurde auf seine Fähigkeit untersucht, Gewebe im Magen zu schützen und zu beruhigen und Entzündungen und Magensäuren zu reduzieren. Um einen Tee zu machen, steile 2 bis 5 Gramm getrocknetes Blatt oder 5 Gramm getrocknete Wurzel in 1 Tasse heißem Wasser.

Boswellia

Die Säuren produziert von der Boswellia Es wird angenommen, dass Baumgattungen therapeutische Fähigkeiten besitzen. In einer kleinen Studie bei Patienten mit Colitis ulcerosa erreichten 14 von 20 Teilnehmern, die Boswellia-Gum-Harz erhielten, eine Remission ihrer Erkrankung. Eine andere Studie, die im Jahr 2001 durchgeführt wurde, fand heraus, dass Boswellia bei der Behandlung von 102 Teilnehmern mit Morbus Crohn genauso wirksam war wie Mesalazin, eine Standardbehandlung mit Morbus Crohn.

Betrachten Sie Entsaften

Wenn feste Nahrungsmittel Ihren Magen verschlimmern, ist das Entsaften eine großartige Möglichkeit, die Nährstoffe und Kalorien zu erhalten, die Ihr Körper braucht, ohne den Verdauungsprozess mit Stress zu belasten. Sie können pflanzliche Heilmittel, wie Ingwer, mit einer Vielzahl von Obst und Gemüse kombinieren. Beginnen Sie mit einem einfachen Rezept von nur einem Apfel, einer Karotte und einem kleinen Stück Ingwer. Da der Entsaftungsprozess Fasern entfernt, können die Nährstoffe leicht absorbiert werden.

A Balanced Belly hat einige Tipps und Tricks zum Entsaften sowie eine Reihe von gesunden Saft Rezepte für Menschen mit Morbus Crohn.

Wege finden, um Stress zu reduzieren

Ihr Magen könnte wütend sein, weil Sie unter sehr viel Stress stehen. Probieren Sie die folgenden Techniken aus, um zu entspannen und Stress abzubauen:

  • Yoga
  • Meditation
  • Tai Chi
  • tiefe Atemübungen

Sie können jeden Tag eine bestimmte Zeit für das Üben reservieren oder diese Techniken gleichzeitig ausprobieren, während Sie etwas anderes machen, zum Beispiel zur Arbeit pendeln.

Übung ist auch eine gute Möglichkeit, um Ihren Stress zu senken. Selbst Übungen mit geringer Intensität, wie 30 Minuten Laufen, können hilfreich sein. Achten Sie jedoch darauf, Ihren Arzt zu fragen, bevor Sie ein neues Trainingsprogramm beginnen. Denken Sie auch daran, vor und während des Trainings zusätzliches Wasser zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden.

Suchen Sie Ihren Arzt auf

Ihre Beziehung zu Ihrem Arzt ist sehr wichtig bei der Behandlung von Morbus Crohn. Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihre Symptome überwachen, um sicherzustellen, dass Ihre Behandlung funktioniert. Es ist sehr wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt offen und ehrlich über Ihre Symptome sind. Wenn Ihre Bauchschmerzen und Durchfall stark werden, informieren Sie Ihren Arzt sofort. Möglicherweise benötigen Sie intravenöse Flüssigkeiten, um Austrocknung zu verhindern.