Heimlich-Manöver

Was ist das Heimlich-Manöver?

Jedes Jahr sterben viele Menschen daran, an Gegenständen zu ersticken, die ihre Atemwege verstopfen und Erstickung verursachen. Ersticken ist in der Tat die vierthäufigste Ursache für unbeabsichtigten Tod. Es gibt jedoch eine einfache Technik, mit der Sie ein eingeschlossenes Objekt aus dem Atemweg eines anderen Menschen entfernen können. Sie können sogar eine Version dieser Technik für sich selbst verwenden.

Die Technik heißt Heimlich-Manöver oder Bauchschub. Bauchstöße heben das Zwerchfell an und entziehen den Lungen Luft. Dies führt dazu, dass das Fremdobjekt aus Ihrem Atemweg ausgestoßen wird. Das Rote Kreuz empfiehlt auch fünf Rückenschläge, obwohl einige Institute, wie die American Heart Association, diese Technik nicht lehren.

Wie führe ich das Heimlich-Manöver durch?

Die Schritte, die Sie für ein Heimlich-Manöver durchführen müssen, hängen davon ab, wem Sie helfen:

  • eine andere Person, die nicht schwanger ist oder ein Kleinkind (unter einem Jahr alt)
  • eine schwangere Frau oder ein Kleinkind
  • dich selber

Unabhängig davon, an wem Sie das Manöver durchführen, sollte diese Person danach immer noch medizinische Hilfe bekommen. Dies soll sicherstellen, dass keine physischen Schäden in ihrem Hals und ihren Atemwegen aufgetreten sind.

Auf jemand anderem als einer schwangeren Frau oder einem Kleinkind

Bestimmen Sie, ob Sie abdominale Stöße durchführen müssen. Wenn eine Person, die zu ersticken scheint, bewusst ist und hustet, kann sie das Objekt selbständig entfernen. Erste Hilfe leisten, wenn die Person:

  • nicht husten
  • unfähig zu sprechen oder zu atmen
  • Hilfe signalisieren, typischerweise indem sie ihre Hände um den Hals halten

Wenn es einen Zuschauer gibt, lassen Sie ihn zuerst Notrufnummer 911 (oder Ihre örtliche Notrufnummer) anrufen. Wenn Sie allein anwesend sind, beginnen Sie mit der Erste-Hilfe-Behandlung:

  1. Lass die Person aufstehen.
  2. Positionieren Sie sich hinter der Person.
  3. Lege die Person nach vorn und gib mit dem Handballen fünf Schläge auf ihren Rücken.
  4. Legen Sie Ihre Arme um ihre Taille.
  5. Machen Sie eine Faust und legen Sie es direkt über dem Bauchnabel, Daumen in.
  6. Nimm die Faust mit deiner anderen Hand und drücke sie gleichzeitig nach innen und oben. Führen Sie fünf dieser Bauchstöße durch.
  7. Wiederholen Sie dies, bis das Objekt ausgestoßen ist und die Person selbstständig atmen oder husten kann.

Alternativ, wenn die Person nicht aufstehen kann, spreizen Sie ihre Taille, mit Blick auf ihren Kopf. Drücken Sie Ihre Faust nach innen und nach oben, so wie Sie es tun würden, wenn Sie stehen würden.

Auf einer schwangeren Frau

Bei schwangeren Frauen müssen Sie Ihre Hand ein wenig höher auf ihren Oberkörper legen, um die Basis ihres Brustbeins. Wenn diese Person bewusstlos ist, legen Sie sie auf ihren Rücken und versuchen Sie, die Atemwege mit Ihrem Finger in einer ausholenden Bewegung zu reinigen. Wenn Sie das Objekt nicht entfernen können, beginnen Sie mit der HLW.

Auf einem Kleinkind

Wenn die Person, die erstickt, jünger als 1 Jahr ist, müssen Sie andere Schritte ausführen:

  1. Setze dich hin und halte das Baby mit dem Gesicht nach unten auf deinem Unterarm, der auf deinem Oberschenkel liegen sollte.
  2. Geben Sie fünf Rückenschläge sanft mit dem Handballen.
  3. Wenn das nicht funktioniert, legen Sie das Kind mit dem Gesicht nach oben auf den Unterarm und den Oberschenkel, so dass der Kopf niedriger ist als der Rumpf.
  4. Legen Sie zwei Finger in die Mitte ihres Brustbeins und führen Sie fünf schnelle Herzdruckmassagen durch.
  5. Wiederholen Sie die Rücken- und Bruststöße, bis das Objekt ausgestoßen ist und der Säugling selbstständig atmen oder husten kann.

An dir selbst

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie alleine sind und würgen:

  1. Mache eine Faust und lege sie direkt über deinen Bauchnabel, Daumen hinein.
  2. Nimm die Faust mit deiner anderen Hand und drücke sie gleichzeitig nach innen und oben. Führen Sie fünf dieser Bauchstöße durch.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Objekt ausgestoßen ist und Sie selbst atmen oder husten können.

Sie können auch Ihren Oberbauch gegen eine harte Kante wie die Ecke eines Tisches oder einer Theke oder Stuhllehne drücken.

Heimlich manövrieren Videos

Sie können diese Heimlich Manöver-Trainingsvideos hilfreich finden, um zu sehen:

  • bewusster Erwachsener
  • unbewusster Erwachsener
  • dich selber
  • Säugling