Trommelfell-Reparatur

Überblick

Trommelfellreparatur ist ein chirurgischer Eingriff, der verwendet wird, um ein Loch oder einen Riss im Trommelfell, auch bekannt als das Trommelfell, zu reparieren. Diese Operation kann auch verwendet werden, um die drei kleinen Knochen hinter dem Trommelfell zu reparieren oder zu ersetzen.

Das Trommelfell ist eine dünne Membran zwischen Ihrem Außenohr und Ihrem Mittelohr, das vibriert, wenn Schallwellen auf das Trommelfell treffen. Wiederholte Ohrinfektionen, Operationen oder Traumata können das Trommelfell oder die Mittelohrknochen schädigen und müssen operiert werden. Eine Beschädigung des Trommelfells oder der Mittelohrknochen kann zu einem Hörverlust und einem erhöhten Risiko von Ohrinfektionen führen.

Arten von Trommelfellreparaturverfahren

Myringoplastik

Wenn das Loch oder die Träne in Ihrem Trommelfell klein ist, kann Ihr Arzt zuerst versuchen, das Loch mit Gel oder einem papierähnlichen Gewebe zu füllen. Dieser Eingriff dauert 15 bis 30 Minuten und kann oft nur in örtlicher Betäubung in der Arztpraxis durchgeführt werden.

Tympanoplastik

Eine Tympanoplastik wird durchgeführt, wenn das Loch in Ihrem Trommelfell groß ist oder wenn Sie eine chronische Ohrinfektion haben, die nicht mit Antibiotika geheilt werden kann. Sie werden höchstwahrscheinlich für diese Operation im Krankenhaus sein und unter Vollnarkose stehen. Sie werden während dieses Vorgangs bewusstlos sein.

Zuerst wird der Chirurg einen Laser verwenden, um überschüssiges Gewebe oder Narbengewebe, das sich im Mittelohr gebildet hat, vorsichtig zu entfernen. Dann wird ein kleines Stück eigenen Gewebes aus einer Vene oder einer Muskelscheide entnommen und auf das Trommelfell aufgepfropft, um das Loch zu schließen. Der Chirurg wird entweder durch den Gehörgang gehen, um das Trommelfell zu reparieren, oder einen kleinen Schnitt hinter dem Ohr machen und so auf das Trommelfell zugreifen.

Dieser Vorgang dauert normalerweise zwei bis drei Stunden.

Ossiculoplastie

Eine Ossikuloplastie wird durchgeführt, wenn die drei kleinen Knochen Ihres Mittelohrs, die so genannten Ossikel, durch Ohrinfektionen oder Traumata beschädigt wurden. Dieser Eingriff wird auch unter Vollnarkose durchgeführt. Die Knochen können entweder durch Verwendung von Knochen eines Spenders oder durch Verwendung von Prothesen ersetzt werden.

Komplikationen durch Trommelfellreparaturen

Es gibt Risiken bei jeder Art von Operation. Risiken können Blutungen, Infektionen an der Operationsstelle und allergische Reaktionen auf Medikamente und Betäubungen während des Eingriffs einschließen.

Komplikationen von der Trommelfellreparatur sind selten, können aber beinhalten:

  • Schaden an Ihrem Gesichtsnerv oder dem Nerv, der Ihren Geschmackssinn kontrolliert
  • Schäden an den Knochen des Mittelohrs, die zu Hörverlust führen
  • Schwindel
  • unvollständige Heilung des Lochs in Ihrem Trommelfell
  • mittelschwerer oder starker Hörverlust
  • Cholesteatom, das ist ein abnormales Hautwachstum hinter dem Trommelfell

Vorbereitung für eine Trommelfellreparatur

Informieren Sie Ihren Arzt über Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Sie sollten sie auch über alle möglichen Allergien informieren, auch über Medikamente, Latex oder Anästhesie. Informieren Sie den Arzt, wenn Sie sich krank fühlen. In diesem Fall muss Ihre Operation möglicherweise verschoben werden.

Sie werden wahrscheinlich gebeten, in der Nacht vor der Operation nach Mitternacht zu essen und zu trinken. Wenn Sie Medikamente einnehmen müssen, nehmen Sie sie nur mit einem kleinen Schluck Wasser. Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal wird Ihnen mitteilen, wann Sie am Tag Ihrer Operation im Krankenhaus eintreffen müssen.

Finde einen Arzt

Nach einem Trommelfellreparaturverfahren

Nach Ihrer Operation füllt Ihr Arzt Ihr Ohr mit einer Baumwollverpackung. Diese Packung sollte fünf bis sieben Tage nach der Operation im Ohr verbleiben. Eine Bandage wird normalerweise über Ihr gesamtes Ohr gelegt, um es zu schützen. Menschen, die sich einem Trommelfellreparaturverfahren unterziehen, werden in der Regel sofort aus dem Krankenhaus entlassen.

Sie können Ohrentropfen nach der Operation erhalten. Um sie anzuwenden, entfernen Sie vorsichtig die Verpackung und legen Sie die Tropfen in Ihr Ohr. Ersetzen Sie die Verpackung und legen Sie nichts anderes in Ihr Ohr.

Erfahren Sie mehr: Wie benutzt man Ohrentropfen?

Versuchen Sie zu verhindern, dass während der Erholung Wasser in Ihr Ohr gelangt. Vermeiden Sie es zu schwimmen und tragen Sie eine Duschhaube, um das Wasser draußen zu halten, wenn Sie baden. Nicht "knallen" Sie Ihre Ohren oder putzen Sie die Nase. Wenn Sie niesen müssen, tun Sie dies mit offenem Mund, damit sich in den Ohren kein Druck aufbaut.

Vermeiden Sie überfüllte Orte und Menschen, die möglicherweise krank sind. Wenn Sie sich nach der Operation erkälten, könnte dies das Risiko einer Ohrinfektion erhöhen.

Nach der Operation können Sie stechende Schmerzen in Ihrem Ohr verspüren oder Sie haben das Gefühl, dass Ihr Ohr mit Flüssigkeit gefüllt ist. Sie können auch Knallen, Klicken oder andere Geräusche in Ihrem Ohr hören. Diese Symptome sind in der Regel mild und verbessern sich nach einigen Tagen.

Ausblick

In den meisten Fällen sind Trommelreparaturen sehr erfolgreich. Mehr als 90 Prozent der Patienten erholen sich von Tympanoplastik ohne Komplikationen. Das Ergebnis der Operation kann nicht so gut sein, wenn die Knochen Ihres Mittelohrs zusätzlich zu Ihrem Trommelfell repariert werden müssen.