Seltene Subtypen von Eierstockkrebs

Nicht jede Eierstockkrebsdiagnose ist die gleiche. Einige Arten sind häufiger und weniger ernst als andere. Etwa 85 bis 90 Prozent der Eierstockkrebs sind epithelialen Eierstocktumoren. Ovarialtumoren können auch von drei anderen, selteneren Subtypen stammen: muzinöse, endometrioide und klare Zellen.

Seltene epitheliale Eierstockkrebs

Muzinös

Laut dem National Cancer Institute sind weniger als 5 Prozent der Eierstockkrebs jedes Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert muzinösen Tumoren.

Muzinöse Tumoren neigen dazu, früher als andere Arten von epithelialen Krebsarten gefunden werden. Dies bedeutet, dass die Behandlung beginnen kann, bevor sich der Tumor ausbreiten konnte.

Die Prognose für fortgeschrittene muzinöse Karzinome ist in der Regel schlechter als für fortgeschrittene seröse Tumoren, die die häufigste Form von Eierstockkrebs ist. Muzinöse Tumore im Frühstadium haben höhere Überlebensraten als im Spätstadium.

Endometriose

Etwa 2 bis 4 Prozent der Eierstocktumoren sind endometrioide Tumoren. Endometrioide Karzinome sind oft das Ergebnis einer Krankheit im Fortpflanzungssystem, einschließlich Endometriose. Sie können auch gleichzeitig mit einem anderen Endometriumkarzinom auftreten, wie etwa Gebärmutterkrebs.

Endometrioide Tumoren treten am häufigsten bei Frauen im Alter zwischen 50 und 70 Jahren auf. Frauen mit einer familiären oder persönlichen Anamnese von Dickdarm- oder Endometriumkarzinomen haben ein höheres Risiko. Frauen mit Endometriose haben auch ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung dieser seltenen Art von Eierstockkrebs.

Die Fünf-Jahres-Überlebensrate für Frauen mit Krebs endometrioiden Tumoren beträgt 83 Prozent. Je früher der Krebs gefunden wird, desto typischer ist die erfolgreiche Behandlung.

Zelle löschen

Clear Cell Carcinoma sind die seltensten der drei Subtypen. Klarzellkarzinome sind typischerweise aggressiver, was bedeutet, dass die Prognose oft schlechter ist.

Wie Endometriose Karzinome können klarzellige Tumoren durch Endometriose oder nicht-krebsartige Tumoren verursacht werden. Dieser Subtyp ist auch häufiger bei Frauen japanischer Abstammung.

Da klarzelliger Krebs in der Regel aggressiver ist, kann Ihr Arzt einen ebenso aggressiven Behandlungsplan vorschlagen. Viele Patienten mit klaren Zelltumoren werden totalen Hysterektomien und bilateralen Oophorektomien unterzogen. Diese aggressiven Behandlungsmöglichkeiten verhindern, dass der Krebs in benachbarte Organe gelangt. Aber sie werden auch Fruchtbarkeit und die Fähigkeit, ein Kind zu haben, beseitigen.

Behandlung für seltene Subtypen von Eierstockkrebs

Diese seltenen Subtypen können unter den anderen Ovarialkarzinomen einzigartig sein, aber die meisten Frauen mit einer dieser seltenen Subtypen erhalten die gleiche Behandlung wie eine Frau mit einer häufigeren Form von Ovarialkarzinom.

Obwohl die Behandlungen gleich sein können, kann der Ansatz anders sein. Diese Subtypen neigen dazu, eine schlechtere Prognose zu haben, so dass Ihr Arzt einen aggressiveren Plan vorschlagen könnte.

Deinen seltenen Subtyp verstehen

Einen Arzt zu haben, der Ihre spezifische Art von Eierstockkrebs versteht, ist wichtig. Vielleicht möchten Sie einen gynäkologischen Onkologen oder einen Arzt aufsuchen, der sich auf die Behandlung von Krebserkrankungen des Fortpflanzungssystems spezialisiert hat. Zu wissen, dass Sie die beste Behandlung erhalten und dass Sie den besten Behandlungsplan befolgen, kann Ihnen helfen, sich wohler zu fühlen.