Wie wird die Psoriasis guttata behandelt?

Was ist Psoriasis guttata?

Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung. Menschen mit Psoriasis haben ein überaktives Immunsystem, das ihren Körper dazu veranlasst, zu viele Hautzellen zu produzieren. Diese zusätzlichen Zellen bewegen sich auf die Hautoberfläche und bilden rote, schuppige Wucherungen, die auf der Haut als "Plaques" bezeichnet werden.
Psoriasis guttata ist die zweithäufigste Form der Krankheit. Etwa 10 Prozent der Menschen mit Psoriasis haben diesen Typ. Bei Psoriasis guttata bilden sich rote, tropfenförmige Flecken auf:

  • Waffen
  • Beine
  • Bauch
  • zurück

In der Regel behandeln Ärzte diese Art von Psoriasis mit Cremes oder Lotionen.

Da Psoriasis guttata oft eine Woche oder zwei beginnt, nachdem eine Person Halsschmerzen oder eine andere bakterielle Infektion hat, verschreiben Ärzte manchmal Antibiotika, um es zu behandeln und Schübe zu verhindern.

Wie wird Psoriasis guttata behandelt?

Antibiotika

Antibiotika sind Medikamente, die Bakterien abtöten. Ärzte verschreiben diese Medikamente zur Behandlung von Streptokokkeninfektionen wie Halsentzündung oder Mandelentzündung. Beide Erkrankungen können eine Psoriasis guttata auslösen.

Antibiotika wie Penicillin oder Erythromycin sind wirksam bei der Behandlung von Streptokokkeninfektionen. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass diese Medikamente die Psoriasis guttata verbessern oder Schübe der Krankheit verhindern.

Topische Medikamente

Ärzte empfehlen in der Regel Hautcremes und -lotionen als erste Verteidigungslinie. Diese Arzneimittel können das Hautzellwachstum verlangsamen und helfen bei Schwellungen, Rötungen und Juckreiz.

Topische Medikamente zur Behandlung von Psoriasis guttata gehören:

  • Steroidcreme
  • verschreibungspflichtige Vitamin-D-Creme
  • Salicylsäure
  • Kohlenteer
  • bestimmte Feuchtigkeitscremes

Die Plaques sollten innerhalb von einigen Wochen oder Monaten nach der Anwendung dieser Behandlungen aufräumen.

UV-Licht-Therapie

Wenn die Cremes nicht geholfen haben und Ihre Haut sich nicht verbessert hat, könnte Ihr Arzt eine ultraviolette Lichttherapie vorschlagen, um die Rötung und Schwellung zu reduzieren.

Während dieser Behandlung wird Ihr Arzt Ihre Haut ultraviolettem A (UVA) oder ultraviolettem B (UVB) Licht aussetzen. Das Licht gelangt in die Haut und verlangsamt das Zellwachstum. Vor der UVA-Therapie verwenden Sie ein Arzneimittel namens "Psoralen", das Ihre Haut empfindlicher für das Licht macht.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie tropfenförmige rote Flecken auf Ihrem Körper bemerken. Ein Streptokokken-Test kann zeigen, ob eine Infektion Ihre Psoriasis guttata ausgelöst hat. Sie benötigen möglicherweise Antibiotika, um die Infektion zu behandeln, aber Sie sollten sie nicht nur zur Beseitigung von Psoriasis nehmen. Es wurde nicht nachgewiesen, dass Antibiotika bei Psoriasis guttata wirken.

Es ist nie eine gute Idee, Antibiotika für eine Bedingung zu nehmen, die sie nicht effektiv behandeln. Unnötiger Antibiotikaeinsatz kann zur Ausbreitung arzneimittelresistenter Bakterien führen.