Wie man Cracked Heels zu Hause repariert

Überblick

Gebrochene Absätze sind ein häufiges Fußproblem. Eine Umfrage ergab, dass 20 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten rissige Haut an den Füßen haben. Dies kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten und scheint Frauen häufiger zu treffen als Männer.

Für die meisten Menschen ist es nicht ernst, wenn die Fersen gebrochen sind. Beim Barfuss kann es zu Beschwerden kommen. In einigen Fällen können Risse in den Fersen sehr tief werden und Schmerzen verursachen. Lesen Sie weiter, um über die besten Hausmittel für die Behandlung und Prävention von rissigen Fersen zu lernen.

Home-Behandlungen für rissige Fersen

1. Fersenbalsame oder dicke Feuchtigkeitscremes

Die erste Behandlungslinie für rissige Fersen verwendet einen Fersenbalsam. Diese Balsame enthalten Inhaltsstoffe, um tote Haut zu befeuchten, zu erweichen und zu entfernen. Achten Sie auf folgende Zutaten:

  • Harnstoff (Flexitol Heel Balm)
  • Salicylsäure (Kerasal)
  • Alpha-Hydroxysäuren (Amlactin)
  • Saccharidisomerat

Sie können diese Fersenbalsame über den Ladentisch in einer Drogerie oder online finden.

Tipps zur Behandlung von rissigen Fersen

  • Tragen Sie Fersenbalsam morgens auf, um die Hautelastizität zu erhöhen, bevor Sie Ihren Tag beginnen
  • befeuchten Sie Ihre Ferse zwei vor drei Mal pro Tag
  • trage Schuhe, die deine Ferse schützen

Einige Fersenbalsame können leichte Stechen oder Reizungen verursachen. Das ist normal. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn der Balsam Sie weiterhin belästigt oder schwere Reaktionen verursacht. Schwere Fälle von rissigen Fersen erfordern möglicherweise eine rezeptpflichtige Balsam- oder Steroidcreme, um Entzündungen zu lindern und Juckreiz zu lindern.

2. Tränken und peelen Sie Ihre Füße

Die Haut um rissige Fersen ist oft dicker und trockener als der Rest Ihrer Haut. Diese Haut neigt dazu, sich zu teilen, wenn Sie Druck ausüben. Das Einweichen und Befeuchten der Füße kann dabei helfen. Hier sind einige Tipps.

Für ein Fußbad:

  1. Halten Sie Ihre Füße in lauwarmem Seifenwasser für bis zu 20 Minuten.
  2. Verwenden Sie einen Luffa, Fußschrubber oder Bimsstein, um jede harte, dicke Haut zu entfernen.
  3. Tue deine Füße sanft trocken.
  4. Tragen Sie einen Fersenbalsam oder eine dicke Feuchtigkeitscreme auf die betroffene Stelle auf.
  5. Tragen Sie Vaseline über Ihren Füßen auf, um Feuchtigkeit zu binden. Ziehen Sie Socken an, um zu vermeiden, dass sich Fett herumtreibt.

Vermeiden Sie es, Ihre Füße zu schrubben, wenn sie trocken sind. Dies erhöht das Risiko für beschädigte Haut.

Sie können auch feuchtigkeitsspendende Fersenärmel probieren. Diese haben eine ähnliche Wirkung wie Fußsohlen. Die Ärmel sind wie Socken, die therapeutische Öle und Vitamine enthalten, um Ihre trockene Haut zu behandeln. Sie können sie bei Amazon hier finden.

3. Flüssige Bandage

Sie können flüssige Pflaster auch auf Risse auftragen, um die Wunde zu versiegeln und Infektionen oder weitere Risse zu verhindern. Dieses Produkt wird als Spray geliefert, was bedeutet, dass Sie Ihren Tag verbringen können, ohne sich Sorgen um den ablaufenden Verband machen zu müssen. Flüssigverband ist eine gute Option für die Behandlung von tiefen Fersenrisse, die bluten können.

Tragen Sie den flüssigen Verband auf die saubere, trockene Haut auf. Wenn der Riss heilt, wird die Beschichtung auf die Hautoberfläche gepresst. Sie können dieses Produkt ohne Rezept in einer Drogerie oder online kaufen.

Einige Leute berichten Erfolg mit Superkleber, um Hautrisse zu schließen. In einer Fallstudie aus dem Jahr 1999 wurden zehn Menschen beobachtet, die zwei bis drei Tropfen Superkleber entlang jedes Risses verwendeten. Sie hielten den Riss 60 Sekunden lang zusammen, damit er versiegeln konnte. Ungefähr eine Woche später berichteten sie, dass die Risse geschlossen und schmerzfrei waren. Aber kommerzieller Superkleber kann abhängig von der Marke giftig sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie diesen Ansatz versuchen.

4. Honig

Honig kann als natürliches Heilmittel für gebrochene Fersen arbeiten. Laut einer Überprüfung im Jahr 2012 hat Honig antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften. Die Forschung zeigt, dass Honig helfen kann, Wunden zu heilen und zu reinigen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie können Honig nach dem Einweichen als Fußpeeling verwenden oder über Nacht als Fußmaske auftragen.

5. Kokosnussöl

Kokosöl wird oft für trockene Haut, Ekzeme und Psoriasis empfohlen. Es kann Ihrer Haut helfen, Feuchtigkeit zu behalten. Die Verwendung von Kokosnussöl nach einem Fußbad könnte ebenfalls eine gute Option sein. Die entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften von Kokosöl können Ihre gerissenen Fersen beschädigen, wenn sie zu Blutungen oder Infektionen neigen.

6. Andere natürliche Heilmittel

Es gibt viele andere Hausmittel für rissige Fersen, obwohl keine nachgewiesen werden, speziell für gebrochene Heilung. Die meisten Inhaltsstoffe konzentrieren sich auf die Befeuchtung und Erweichung der Haut.

Diese beinhalten:

  • Essig, für ein Fußbad
  • Olivenöl oder Pflanzenöl, um zu befeuchten
  • Sheabutter, um zu befeuchten
  • Bananen pürieren, befeuchten
  • Paraffin, um Feuchtigkeit zu versiegeln
  • Haferflocken mit Öl gemischt, zum Peeling

Lass Vorsicht walten

Behandeln Sie rissige Fersen nicht selbst, wenn sie durch einen medizinischen Zustand verursacht werden. Spezielle Behandlung von einem Podologen (Fußarzt) kann erforderlich sein. Schwere Fälle von rissigen Fersen sollten auch von einem Podologen ausgewertet werden, unabhängig von Ihrer medizinischen Vorgeschichte. Der Arzt wird die beste Behandlung für Ihre Situation vorschlagen.

Sind Listerin-Fußsaugen wirksam?

F:

Ich habe über Listerine Fußsaugen für gebrochene Fersen gelesen. Funktioniert diese Behandlung und wie kann ich es versuchen?

EIN:

Listerine Mundwasser oder ein antiseptisches Mundwasser in Kombination mit warmem Wasser wurde als Fußbad verwendet. Viele Leute kombinieren es mit Essig. Listerine Zutaten enthalten denaturierten (nicht trinkbar) Alkohol, Menthol, Thymol, Eucalyptol und Methylsalicylat und viele andere Chemikalien. Das Mundwasser kann Keime abtöten und trockene Haut befeuchten.

Bereit sein, dies einmal am Tag (normalerweise nachts) für ein paar Wochen zu tun. Folgen Sie dem Bad mit einem Bimsstein-Peeling und Feuchtigkeitscreme für beste Ergebnisse. Genau wie bei anderen Hausmitteln braucht es Zeit und Sorgfalt, um gebrochene Fersen zu verbessern.

Debra Sullivan, PhD, MSN, RN, CNE, COIAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.

Was verursacht gerissene Fersen?

Das erste Anzeichen von rissigen Fersen ist, dass sich Bereiche mit trockener, verdickter Haut, sogenannte Hornhaut, am Fersenrand befinden. Während du gehst, dehnt sich das Fettpolster unter deiner Ferse aus. Dies führt dazu, dass Ihre Schwielen knacken.

Andere Faktoren, die gebrochene Fersen verursachen können, sind:

  • stundenlang stehen
  • herumlaufen barfuß oder mit offenen Sandalen
  • lange, heiße Duschen nehmen
  • mit harten Seifen, die Ihre Haut von natürlichen Ölen befreien können
  • Schuhe, die nicht richtig passen oder deine Fersen stützen
  • trockene Haut aufgrund des Klimas, wie z. B. kalte Temperaturen oder niedrige Luftfeuchtigkeit

Wenn Sie Ihre Füße nicht regelmäßig befeuchten, können sie noch schneller austrocknen.

Medizinische Ursachen

Hoher Blutzucker und schlechte Durchblutung durch Diabetes sind häufige Ursachen für trockene Haut. Ein Nervenschaden kann verhindern, dass Sie wissen, dass Ihre Füße trocken, rissig und schmerzhaft sind.

Andere Bedingungen, die zu trockener Haut und rissigen Fersen führen können, sind:

  • Vitaminmangel
  • Pilzinfektion
  • Hypothyreose
  • atopische Dermatitis
  • jugendliche Plantardermatose
  • Psoriasis
  • Palmoplantar Keratoderma, verursacht anormale Hautverdickung an den Sohlen und Handflächen
  • Fettleibigkeit
  • Schwangerschaft
  • Altern

Welche anderen Symptome können rissige Fersen begleiten?

Zusätzlich zu rissigen Fersen können Sie Folgendes erleben:

  • Schuppige Haut
  • Juckreiz
  • Schmerzen, möglicherweise schwerwiegend
  • Blutung
  • rote, entzündete Haut
  • Ulzeration

In schweren Fällen können Komplikationen mit einer gerissenen Ferse auftreten, besonders wenn sie durch einen medizinischen Zustand verursacht wird. Komplikationen können sein:

  • ein Gefühlsverlust in der Ferse
  • Cellulitis, eine Infektion
  • diabetisches Fußgeschwür

Symptome einer Infektion sind Schmerzen, Wärme, Rötung und Schwellung. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie an eine Infektion denken.

Wie man gebrochene Fersen verhindert

Deine Schuhe sind wichtig. Wenn Sie zu rissigen Fersen neigen, versuchen Sie, Schuhe zu finden, die richtig passen und Ihre Fersen stützen. Wenn möglich, tragen Sie Schuhe mit einem robusten, breiten Absatz, der Ihre Fersen stützt und abstützt.

Vermeiden

  • Flip-Flops und Sandalen, die das Risiko des Austrocknens Ihrer Füße erhöhen können
  • Open-Back-Schuhe, die in der Regel nicht genügend Unterstützung bieten
  • Schuhe mit einem hohen, dünnen Absatz, der dazu führen kann, dass sich Ihre Ferse seitwärts ausdehnt
  • Schuhe, die zu eng sind

Andere Möglichkeiten, rissige Fersen zu verhindern:

  • Vermeiden Sie es, in einer Position zu stehen oder zu lange mit gekreuzten Beinen zu sitzen.
  • Slather auf dicke Fußcreme in der Nacht und dann bedecken Sie Ihre Füße mit Socken, um Feuchtigkeit zu sperren.
  • Überprüfen Sie Ihre Füße täglich, vor allem, wenn Sie Diabetes oder eine andere Erkrankung haben, die trockene Haut verursacht.
  • Tragen Sie individuelle Schuheinlagen (Orthesen), um Ihre Ferse zu polstern und die Gewichtsverteilung auszugleichen.
  • Tragen Sie gute Qualität oder klinisch getestete gepolsterte Socken.
  • Verwenden Sie Silikon-Fersenschalen, um die Ferse mit Feuchtigkeit zu versorgen und verhindern Sie, dass sich das Fersenpolster ausdehnt.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, um hydratisiert zu bleiben.
  • Verwenden Sie einen Bimsstein nach dem Duschen ein paar Mal pro Woche, um zu verhindern, dass die Haut dicker wird. Vermeiden Sie jedoch, Schwielen selbst zu entfernen, wenn Sie an Diabetes oder Neuropathie leiden. Sie können versehentlich eine Wunde erstellen und Ihr Infektionsrisiko erhöhen.

Wegbringen

In vielen Fällen sind gerissene Fersen kein Grund zur Besorgnis. Sie können den Zustand mit frei verkäuflichen oder Hausmitteln entlasten. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie einen schweren Fall von rissigen Fersen oder eine zugrunde liegende Erkrankung wie Diabetes haben. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um mögliche schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Obwohl Ihre Haut nach der ersten Behandlung Anzeichen einer Besserung zeigt, kann es mehrere Tage oder Wochen dauern, bis die Risse verheilt sind. Tragen Sie während und nach dieser Zeit gut sitzende Schuhe und üben Sie die richtige Fußpflege, um neue Fersenrisse zu vermeiden.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.