Yaz gegen Yasmin: Was ist der Unterschied?

Einführung

Yaz und Yasmin sind Antibabypillen. Bei beiden handelt es sich um Markenmedikamente, für die auch generische Versionen verfügbar sind. Dieser Artikel erklärt Ihnen, wie diese Drogen gleich sind und wie sie unterschiedlich sind. Diese Informationen können Ihnen helfen zu entscheiden, ob Yaz oder Yasmin eine gute Option für Sie ist.

Verwendung, Dosierung und Lagerung

Die Verwendungs-, Dosierungs- und Lagerungsbedürfnisse für Yaz und Yasmin sind größtenteils ähnlich.

Benutzen

Wie alle Antibabypillen werden Yaz und Yasmin hauptsächlich dazu verwendet, Schwangerschaften bei Frauen im gebärfähigen Alter vorzubeugen. Yasmin ist nur für diese Verwendung zugelassen, aber Yaz ist auch von der Food and Drug Administration (FDA) für zwei andere Anwendungen zugelassen.

Schwangerschaft verhindern

Yaz und Yasmin enthalten leicht unterschiedliche Mengen von zwei weiblichen Hormonen: Ethinylestradiol (ein Östrogen) und Drospirenon (ein Gestagen). Diese Hormone verringern das Risiko einer Schwangerschaft, indem sie den Eisprung beenden (die Freisetzung eines Eies aus einem der Eierstöcke) und andere Veränderungen im Gebärmutterhals und der Gebärmutter verursachen, die das Auftreten einer Schwangerschaft erschweren.

Behandlung der prämenstruellen Dysphorie (PMDD)

Unter dieser Bedingung kann sich eine Frau schwer depressiv, ängstlich oder reizbar fühlen. Diese Symptome treten typischerweise einige Tage vor Beginn der Periode der Frau auf. PMDD ist schwerer als prämenstruelles Syndrom (PMS). Yaz ist zur Behandlung von PMDD zugelassen. Yasmin ist nicht zur Behandlung von PMDD zugelassen.

Behandlung von Akne

Yaz ist zugelassen zur Behandlung von mittelschwerer Akne bei Frauen im Alter von 14 Jahren oder älter, die ebenfalls ein orales Kontrazeptivum benötigen. Yasmin ist nicht zur Behandlung von Akne zugelassen.

Sowohl Yaz als auch Yasmin tun es nicht Schutz vor HIV-Infektion. Sie schützen auch nicht vor anderen sexuell übertragbaren Infektionen.

Dosierung

Yaz und Yasmin sind Tabletten, die Sie oral einnehmen. Sie kommen in Blisterpackungen mit 28 Tabletten pro Packung. In jeder Packung enthalten die meisten Tabletten Hormone und der Rest nicht. Für jeden Zyklus nehmen Sie eine Tablette pro Tag für 28 Tage.

Zum Yaz:

  • Nehmen Sie täglich 24 Stunden lang eine rosa Tablette mit Hormonen ein.
  • Dann nehmen Sie eine weiße Tablette ohne Hormone jeden Tag für 4 Tage.

Zum Yasmin:

  • Nehmen Sie täglich 21 Tage lang eine gelbe Tablette mit Hormonen ein.
  • Dann nehmen Sie eine weiße Tablette ohne Hormone jeden Tag für 7 Tage.

Lager

Sie sollten die Yaz und Yasmin Blisterpackungen bei Raumtemperatur lagern.

Kosten, Versicherungsschutz und Verfügbarkeit

Yaz und Yasmin sind möglicherweise nicht von Ihrer Versicherung gedeckt, da beide Markenmedikamente sind.

Viele Versicherungsgesellschaften decken eher generische Produkte als Markenmedikamente ab. Dies liegt daran, dass Generika weniger kosten. Es gibt generische Versionen von Yaz und Yasmin, so dass Ihr Arzt stattdessen eine generische Version vorschreibt. Generische Versionen von Yaz gehören Gianvi, Loryna und Vestura. Die generische Version von Yasmin ist Ocella.

Wenn Sie keine Versicherung verwenden, würden Sie den Barpreis für Yaz, Yasmin oder ein Generikum bezahlen. Diese Kosten können bei Markenarzneimitteln höher sein als bei Generika.

Sowohl Yaz als auch Yasmin sind in den meisten Apotheken erhältlich.

Nebenwirkungen

Alle Medikamente können Nebenwirkungen haben. Einige davon sind häufiger und können nach einigen Tagen verschwinden. Andere sind ernster. Diese Nebenwirkungen können medizinische Versorgung erfordern. Achten Sie darauf, alle Nebenwirkungen bei der Auswahl eines Medikaments zu berücksichtigen.

Yaz und Yasmin verursachen die gleichen Nebenwirkungen. Die Pillen enthalten jedoch unterschiedliche Mengen an Hormonen, also wie oft Sie erfahren, dass die Nebenwirkungen variieren können.

Häufige Nebenwirkungen

Yaz, Yasmin und andere Antibabypillen haben ähnliche häufige Nebenwirkungen. Diese beinhalten:

  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Blutungen zwischen Ihren Perioden
  • Gewichtszunahme
  • Brust-Zärtlichkeit
  • Kopfschmerzen
  • Probleme beim Tragen von Kontaktlinsen (Hormonprodukte können die Art und Weise verändern, wie Linsen passen)

Ernsthafte Nebenwirkungen

Die schwerwiegenden Nebenwirkungen für Yaz und Yasmin sind ähnlich. Diese Nebenwirkungen sind bei gesunden Frauen selten. Sie beinhalten:

  • Blutgerinnsel
  • Bluthochdruck
  • Erkrankung der Gallenblase
  • erhöhter Kaliumspiegel (kann Herzrhythmusstörungen verursachen)
  • Lebertumoren (selten; kann oder kann nicht bösartig sein)

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Medikaments verändert, nennt man das eine Interaktion. Eine Interaktion kann Ihnen schaden oder das Medikament davon abhalten, gut zu funktionieren.

Bestimmte Medikamente können mit allen Antibabypillen interagieren, einschließlich Yaz und Yasmin. Zum Beispiel können sie verhindern, dass die Antibabypillen gut funktionieren, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Beispiele für Medikamente, die mit Yaz oder Yasmin interagieren können, sind:

  • Tuberkulose Drogen wie Rifabutin oder Rifampin
  • Levothyroxin (Schilddrüsenmedikation)
  • HIV-Medikamente wie Nelfinavir oder Ritonavir
  • Anti-Drogen-Medikamente wie Phenytoin, Carbamazepin oder Lamotrigin
  • Antibiotika wie Clarithromycin oder Erythromycin
  • Cholesterin Drogen wie Atorvastatin oder Rosuvastatin
  • Antimykotika wie Itraconazol, Voriconazol oder Fluconazol
  • Schmerzmittel wie Morphin oder Acetaminophen
  • Medikamente zur Vorbeugung von Organtransplantationen wie Mycophenolat
  • Medikamente zur Senkung des Blutdrucks wie Enalapril, Lisinopril, Losartan oder Valsartan
  • entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin, Ibuprofen oder Naproxen-Natrium

Wenn Sie eines dieser Medikamente mit Yaz oder Yasmin einnehmen, Möglicherweise müssen Sie eine zusätzliche Verhütungsmethode verwenden. Sie können Blutungen zwischen den Perioden erhöhen oder Ihren Kaliumspiegel erhöhen.

Um herauszufinden, ob Yaz oder Yasmin mit anderen Medikamenten, die Sie einnehmen, interagieren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen.

Verwenden Sie mit anderen medizinischen Bedingungen

Sie müssen Ihre allgemeine Gesundheit bei der Auswahl einer Droge berücksichtigen. Wenn Sie eine Erkrankung oder Krankheit haben, kann eine bestimmte Droge es noch schlimmer machen.Die Auswirkungen von Yaz oder Yasmin wären unter allen medizinischen Bedingungen, die Sie haben, die gleichen.

Viele Frauen können diese Pillen sicher verwenden. Sie sollten sie jedoch in einigen Fällen vermeiden.

Verwenden Sie Yaz oder Yasmin nicht, wenn:

  • Sie sind schwanger oder denken, dass Sie schwanger sein könnten
  • Sie rauchen und sind älter als 35 Jahre alt

Vermeiden Sie auch Yaz oder Yasmin, wenn Sie:

  • Blutgerinnungsstörungen, wie:
    • eine Geschichte von Blutgerinnseln
    • eine Geschichte von Schlaganfall
    • eine Geschichte von Herzinfarkt
    • bestimmte Herzklappenprobleme oder Herzrhythmusprobleme, die dazu führen können, dass sich Blutgerinnsel in Ihrem Herzen bilden
    • ein Problem mit deinem Blut, das vererbt wird (in deiner Familie) und dein Blutgerinnsel mehr als normal macht
  • Bluthochdruck, der nicht durch Medikamente kontrolliert wird
  • Diabetes, der Nieren-, Augen-, Nerven- oder Blutgefäßschäden verursacht hat
  • eine Geschichte von schweren Migräne-Kopfschmerzen mit Symptomen von Aura, Taubheit, Schwäche oder Sehstörungen
  • eine Geschichte von Brustkrebs oder Krebs, der von weiblichen Hormonen betroffen ist
  • Lebererkrankung, einschließlich Lebertumoren
  • Nierenkrankheit
  • Nebennierenkrankheit

Darüber hinaus sind Antibabypillen möglicherweise keine gute Wahl für Sie, wenn Sie haben oder hatten:

  • Cholestase der Schwangerschaft (Gelbsucht durch Schwangerschaft)
  • Chloasma gravidarim (Verdunkelung der Haut während der Schwangerschaft)
  • Hereditäres Angioödem (ein seltenes aber ernstes Problem des Immunsystems, das in Ihrer Familie überlebt hat)

Wenn Sie in der Vergangenheit Depressionen hatten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Yaz oder Yasmin für Sie sicher sind. Beobachten Sie Ihre Depression Symptome, wenn Sie eine dieser Antibabypillen nehmen. Wenn Ihre Depression zurückkehrt oder sich verschlimmert, beenden Sie die Einnahme der Pille und rufen Sie Ihren Arzt.

Hinweis: Frauen jeden Alters, die Antibabypillen verwenden, wird dringend geraten, nicht zu rauchen.

Wirksamkeit

Yaz und Yasmin arbeiten so gut wie die meisten anderen Antibabypillen. Bei richtiger Anwendung haben sie sehr niedrige Schwangerschaftsraten pro Nutzungsjahr.

  • Yaz: Ungefähr 1-2 Frauen von 100 Frauen können schwanger werden.
  • Yasmin: Ungefähr 1 Frau von 100 Frauen kann schwanger werden.

Apotheker Tipps zum Mitnehmen

Yaz und Yasmin sind sehr ähnliche Antibabypillen. Die Hauptunterschiede zwischen ihnen können Verwendung und Nebenwirkungen sein. Yaz ist zugelassen zur Behandlung von PMDD und Akne sowie zur Vorbeugung einer Schwangerschaft, während Yasmin nur zur Verhinderung einer Schwangerschaft zugelassen ist. Yaz und Yasmin enthalten etwas unterschiedliche Mengen an Hormonen, was dazu führen kann, dass sich die Anzahl der Nebenwirkungen geringfügig unterscheidet.

Um zu entscheiden, ob Yaz, Yasmin oder eine andere Antibabypille die richtige für Sie ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Überprüfen Sie diesen Artikel und Ihre Gesundheitsgeschichte mit ihnen. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, eine Antibabypille zu finden, die Ihren gesundheitlichen Bedürfnissen entspricht.