Persönliche Herzgesundheitsgeschichte: Heather Link, 26

Heather Link, 26, war im Alter von 13 Jahren eine Meisterschwimmerin. Nachdem sie von einer routinemäßigen Zahnreinigung zurückgekehrt war, entwickelte sie eine Endokarditis, eine Entzündung der inneren Auskleidung der Herzkammern und Klappen. Sie unterzog sich fünf Herzoperationen und erhielt eine temporäre Herzpumpe. Heute ist sie gesund und widmet sich einem langen und aktiven Leben.

Wie war Ihre Reaktion, als Sie erfuhren, dass Sie eine Herzkrankheit hatten?

Als ich herausfand, dass ich mit einer Herzerkrankung geboren wurde, war ich sowohl besorgt als auch neugierig, wie sich dies auf mein sportliches Leben auswirken würde. Mir wurde bewusst, dass etwas mit meinem Herzen nicht stimmte, als ich ungefähr 9 Jahre alt war. Aber zu der Zeit versicherten mir meine Ärzte und Kardiologen, dass ich nichts außerhalb der Norm tun müsste, bis ich mich entschloss, eines Tages Kinder zu bekommen, oder wenn sich herausstellte, dass ich eine größere Operation hätte.

Das war bis April 1997, drei Jahre später, als ich herausfand, dass ich eine bakterielle Infektion (genannt Endokarditis) hatte, die ich von einer Zahnreinigung bekam. Mein Leben nahm eine große Wendung und begann ein Jahr mit Herzkomplikationen und mehreren Operationen. Mit 12 Jahren sind die meisten Kinder besorgt darüber, wie viel Zeit sie damit verbringen können, mit ihren Freunden zu spielen oder ob ihre Kleidung passt, nicht, ob sie jeden Tag überleben werden. Ich wollte nur zur Mittelschule zurückkehren und wieder normal sein.

Welchen Rat würden Sie jungen Frauen über ihre Herzgesundheit geben?

Ich würde jungen Frauen raten, sich ihrer Körper bewusst zu sein, viele Fragen zu stellen und ihre Familiengeschichte wirklich zu verstehen. Du bist dein bester Anwalt und niemand kennt deinen Körper wie du. Es ist auch wichtig, proaktiv zu sein und "kleine Symptome" nicht auf der Strecke zu lassen. Viele Frauen sind sich nicht bewusst, dass Herzinfarkte in Amerika ein bedeutender Killer sind.

Welche Art von Missverständnissen halten die Menschen von Athleten, wie dir, und von Herzkrankheiten?

Viele Menschen gehen davon aus, dass gesunde und athletische Menschen Herzkrankheiten entkommen können. Obwohl ein gesunder Lebensstil Ihre Gesundheit fördert, können Genetik und unbeabsichtigte Krankheiten auch zu gesundheitlichen Komplikationen beitragen. Als ein Athlet mit einer Herzkrankheit waren viele meiner Trainer und Teamkameraden meines Herzens nicht bewusst, nur weil ich meine körperliche Erscheinung betrachte. Sobald ich meine Grenzen verstanden hatte, wusste ich, wie sehr ich mich selbst vorantreiben konnte und wann ich mich entspannen musste. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich Ihres Körpers bewusst sind und was er Ihnen sagt.

Wie hat sich Ihre Diagnose auf Ihre allgemeine Gesundheit und Ihre Zukunft ausgewirkt?

Nach meiner Diagnose war ich entschlossen, zu meinem normalen Teenagerleben zurückzukehren. Ich wollte alles tun, um gesund zu bleiben, um ein langes Leben zu führen. Jeden Tag versuche ich gesunde Entscheidungen zu treffen, damit mein Herz bei meinem jährlichen Stresstest immer wieder "rave" Bewertungen bekommt. Meine Diagnose hat mir geholfen, eine neugierige und gebildete junge Frau zu werden, die verlangt, über alle meine Gesundheitsprobleme informiert zu werden. Ich kenne viele Frauen, die Vorsorgeuntersuchungen und Arztbesuche vermeiden, weil sie keine "schlechten Nachrichten" hören wollen. Wenn Sie jedoch auf dem Laufenden bleiben, verlängern sich Ihr Leben und Ihre Zukunft.

Viele Frauen erkennen nicht, dass sie ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Welchen Rat würden Sie diesen Frauen für ihre Herzgesundheit geben?

Sie müssen proaktiv für Ihre Gesundheit sein, für den Fall, dass Sie jemals eine schwierige Entscheidung über Ihr Herz treffen müssen. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, eine gesunde Ernährungs- und Bewegungsplanung und die Anerkennung von Gesundheitsrisiken sind nur einige Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Du bist mit nur einem Herzen geboren und du brauchst es, um zu leben, also behandle es wie das zerbrechliche Geschenk, das es ist.