Unkontrollierter Typ-2-Diabetes? Stabilisierung von Lebensmitteln, die mit Ihrem Insulin-Regime arbeiten

Die Einnahme von Insulin oder anderen hyperglykämischen Medikamenten ist ein wichtiger Teil Ihrer Routine zur Diabeteskontrolle - aber es ist nicht der einzige Teil. Was Sie essen, beeinflusst auch Ihren Blutzuckerspiegel.

Diabetes "Superfoods" sind reich an Nährstoffen, fettarm und glykämisch - was bedeutet, dass sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht erhöhen. Einschließlich mehr dieser Lebensmittel in Ihre Ernährung kann Ihnen helfen, Ihren Diabetes zu kontrollieren. Denken Sie daran, dass einige von diesen einige Kohlenhydrate enthalten, und Teile sollten kontrolliert werden.

Dunkelgrünes Gemüse enthält viele Vitamine A, B, C, E und K sowie Ballaststoffe, aber wenig Kalorien und Kohlenhydrate.

Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von Bohnen und anderen Hülsenfrüchten (Kichererbsen, Linsen) dazu beitragen kann, den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit zu kontrollieren und die Kontrolle von Typ-2-Diabetes zu verbessern.

Anstatt Eis oder Kekse zum Nachtisch zu essen, nehmen Sie eine Schale mit Beeren. Sie haben viel weniger Zucker und sind voll mit Antioxidantien, Ballaststoffen und Vitaminen.

Avocados sind reichhaltig, sättigend und kohlenhydratarm. Plus, sie sind reich an gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren, die das Risiko für Herzerkrankungen senken.

Es gibt keine Kohlenhydrate in Fisch, so dass sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht erhöhen. Fettfische wie Lachs, Thunfisch und Sardinen sind reich an Herz-gesunden Omega-3-Fettsäuren, was sie zu einer viel gesünderen Proteinoption macht als rotes Fleisch. Versuchen Sie zwei Portionen Fisch pro Woche zu essen.

Vollkornprodukte werden Ihren Blutzucker nicht so stark ansteigen lassen wie Weißbrot, weißer Reis und andere Nahrungsmittel aus raffiniertem Mehl.

Joghurt ist mit einem geringeren Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden. Wenn Sie bereits mit Typ-2-Diabetes leben, kann Joghurt helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren, vor allem, wenn Sie es für kohlenhydratreiche Lebensmittel ersetzen. Wenn Sie einen Joghurt pflücken, gehen Sie Griechisch - es ist wenig Zucker und reich an Protein.

Nüsse sind mit Ballaststoffen gepackt, die die Geschwindigkeit, mit der Nahrung aus Ihrem Magen leert, verlangsamen. Da Sie ballaststoffreiche Nahrungsmittel langsamer verdauen, steigt Ihr Insulinspiegel graduell an, nachdem Sie Nüsse gegessen haben.