MS Müdigkeit: 9 Tipps, die Ihnen helfen, sich besser zu fühlen

Gemeinsame Müdigkeit

Fast jeder, der Multiple Sklerose (MS) hat, hat auch Müdigkeit. Laut der National Multiple Sclerosis Society (NMSS) werden etwa 80 Prozent der Patienten, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wurde, irgendwann während des Krankheitsverlaufs Müdigkeit spüren. Die genaue Ursache der MS-bedingten Müdigkeit ist jedoch unbekannt.

Lesen Sie weiter für neun Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Energie zu erhöhen und Ihre Müdigkeit zu reduzieren.

Eine andere Art von müde

Bevor Sie lernen, Müdigkeit zu überwinden, ist es hilfreich zu wissen, welche Arten von Müdigkeit Sie bei MS haben können. Die Forscher haben damit begonnen, eine Reihe spezifischer Merkmale zu identifizieren, die spezifisch mit MS assoziiert sind und die sich deutlich von der Müdigkeit im Garten unterscheiden, z.

  • Beginn: Es kann plötzlich beginnen.
  • Frequenz: Es kommt oft jeden Tag vor.
  • Uhrzeit: Es kann am Morgen auftreten, obwohl Sie die Nacht zuvor geschlafen haben.
  • Progression: Es verschlechtert sich normalerweise den ganzen Tag.
  • Empfindlichkeit gegenüber Hitze: Hitze und Feuchtigkeit können es verschlimmern.
  • Schwere: Es neigt dazu, strenger als andere Arten der Ermüdung zu sein.
  • Auswirkung auf Aktivitäten: Es ist wahrscheinlicher als regelmäßige Müdigkeit, Ihre Fähigkeit, alltägliche Aufgaben auszuführen, zu stören.

Tipp 1: Übung oft

Laut der Cleveland Clinic kann regelmäßige körperliche Aktivität helfen, Müdigkeit im Zusammenhang mit MS zu bekämpfen. Die Einhaltung eines konsistenten Übungsprogramms kann bei Ausdauer, Balance, Gewichtsabnahme und allgemeinem Wohlbefinden helfen - alles wichtig für Menschen mit MS.

Es gibt jedoch einen Vorbehalt: Während Sport einigen Menschen mit MS hilft, gibt es andere mit der Bedingung, die nicht den gleichen Nutzen haben. Wenn Sie Zweifel haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie irgendeine Art von neuem Fitnessprogramm beginnen, und denken Sie daran, dass das Ziel der Übung darin besteht, Ihnen mehr Energie zu geben und Sie nicht müde zu machen.

Tipp 2: Sparen Sie Energie

Energieeinsparung ist nicht nur wichtig für die Umwelt, sondern auch ein Schlüsselprinzip für Menschen mit MS.

Was ist deine beste Tageszeit, um Dinge zu erledigen (d. H. Die Zeit, wenn du dich am energetischsten fühlst)? Wenn Sie bemerken, dass Sie morgens weniger müde sind, nutzen Sie Ihre zusätzliche Energie, um sich um Aufgaben wie Einkaufen und Putzen zu kümmern. Dann können Sie später Ihre Energie sparen, wenn Sie sich erschöpft fühlen und wissen, dass Sie bereits wichtige Aufgaben für den Tag erledigt haben.

Tipp 3: Bleib cool

MS-Patienten können besonders wärmeempfindlich sein. Infolgedessen können sie mehr Ermüdung erfahren, wenn sie in einer wärmeren Umgebung sind oder überhitzt werden. Versuche diese Techniken, um dich abzukühlen:

  • Verwenden Sie eine Klimaanlage nach Bedarf, vor allem in den Sommermonaten.
  • Tragen Sie eine Kühlweste.
  • Nimm eine kühle Dusche.
  • Sprung in ein Schwimmbad.
  • Trinke eisige Getränke.
  • Tragen Sie leichte Kleidung.

Tipp 4: Probieren Sie die Therapie aus

Wenn Ihre eigenen Änderungen des Lebensstils Ihnen nicht den Energieschub geben, den Sie brauchen, sollten Sie eine Berufs- oder Physiotherapie ausprobieren.

Mit Ergotherapie hilft Ihnen ein ausgebildeter Spezialist, Aktivitäten in Ihrer Arbeitsumgebung oder zu Hause zu vereinfachen. Dies kann beinhalten, adaptive Ausrüstung zu verwenden oder Ihre Umgebung zu ändern, um Ihre physische und mentale Energie zu erhöhen.

Mit der Physiotherapie hilft Ihnen ein geschulter Profi, Ihre täglichen körperlichen Aufgaben effektiver zu erledigen. Zum Beispiel können Sie Techniken oder Geräte verwenden, die Ihnen helfen, beim Gehen Energie zu sparen.

Tipp 5: Regulieren Sie Ihren Schlaf

Schlafprobleme sind oft die Ursache für die Müdigkeit, die Menschen mit MS erleben. Egal, ob Sie Probleme beim Einschlafen, Durchschlafen oder bei der Menge und Art des Schlafes haben, den Sie brauchen, um sich erfrischt zu erholen, das Ergebnis ist das gleiche: Sie werden sich müde fühlen.

Um diesen Problemen vorzubeugen, ist es wichtig, den Schlaf zu regulieren. Dies kann die Identifizierung und Behandlung anderer MS-Symptome umfassen, die Schlafprobleme verursachen - zum Beispiel Harndysfunktion. Wenn alles andere fehlschlägt, sprechen Sie möglicherweise kurz mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Schlafmitteln.

Tipp 6: Vermeiden Sie problematische Verhaltensweisen

Bestimmte Verhaltensweisen scheinen bei Müdigkeit zu helfen, können aber am Ende mehr Probleme verursachen als sie lösen. Während das Trinken eines heißen Getränks wie ein guter Weg klingt, wenn Sie Probleme mit dem Schlafen haben, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Getränk Koffein enthält. Kaffee und Tee enthalten typischerweise Koffein, das Sie daran hindern kann einzuschlafen, was am nächsten Tag zu Müdigkeit führt.

Ähnlich, während Alkohol Ihnen helfen kann, sich schläfrig zu fühlen, nachdem Sie es zuerst trinken, kann es später es schwieriger machen, einen erholsamen Schlaf zu bekommen. Überprüfen Sie Ihr Verhalten, das zu schlechten Schlafgewohnheiten und Müdigkeit beitragen kann, und ergreifen Sie Maßnahmen, um diese zu vermeiden.

Tipp 7: Iss richtig

Schlechte Ernährung kann dazu führen, dass sich jeder müde oder ermüdet fühlt, und das gleiche gilt möglicherweise noch mehr für Menschen mit MS. Studien zeigen, dass Ihre Ernährung Ihre Symptome und Ihre Gefühle beeinflussen kann und sogar das Fortschreiten Ihrer Krankheit beeinflussen kann.

Gute Ernährungsberatung für die meisten Menschen beinhaltet viel Obst und Gemüse, mageres Eiweiß und Vollkornprodukte. Dieser Rat gilt auch für Sie. Und einige Tipps, wie zum Beispiel, dass Sie genug gesunde Fette und Vitamin D zu sich nehmen, können besonders wichtig sein, wenn Sie MS haben.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie essen sollten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können helfen, Sie zu beraten, oder verweisen Sie auf einen Ernährungsberater, der helfen kann, einen gesunden Ernährungsplan nur für Sie zu erstellen.

Tipp 8: Stress unter Kontrolle halten

So wie eine schlechte Ernährung eine Person mit MS stärker beeinträchtigt als jemand ohne sie, könnte Stress einen größeren Einfluss auf Sie haben als auf einen Freund ohne MS.

Stress kann unter anderem zu Schlaflosigkeit führen, die zu Müdigkeit führen kann. Aber für Menschen mit MS kann Stress tatsächlich Ihren Zustand verschlechtern.Die Forschung hat gezeigt, dass Stress erhöhte MS-Läsionen im Gehirn verursachen kann. Und fortgeschrittene Krankheit kann Ihre Symptome erhöhen, einschließlich Müdigkeit.

Gut zu essen, Sport zu treiben und sogar Musik zu hören kann helfen, Stress abzubauen. Meditation ist auch ein bewährter Weg, um zu entspannen und Stress abzubauen. Für weitere Ideen sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Aber stresse nicht darüber - Stress ist Teil des täglichen Lebens. Dein Ziel sollte es sein, es einfach unter Kontrolle zu halten, nicht komplett loszuwerden.

Tipp 9: Verwalten Sie Ihre Medikamente

Wenn Sie Medikamente gegen andere Symptome einnehmen, überprüfen Sie deren Nebenwirkungen, um sicherzustellen, dass sie nicht zu Ihrer Müdigkeit beitragen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über jedes Medikament, das Sie einnehmen, und arbeiten Sie zusammen, um festzustellen, ob Sie die Einnahme von Müdigkeit beenden können.

In Bezug auf Medikamente zur Linderung der Müdigkeit kann Ihr Arzt Ihnen helfen zu entscheiden, was für Sie richtig ist. Während einige Medikamente einschließlich Aspirin helfen können mit Müdigkeitsmanagement, empfiehlt die Cleveland Clinic, die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Müdigkeit zu vermeiden. Dies liegt daran, dass Sie als MS-Patient möglicherweise bereits andere Medikamente einnehmen, und es ist am besten, die Anzahl der Medikamente, die Sie einnehmen, wenn möglich zu begrenzen.

Allerdings sind alle MS Symptome unterschiedlich, und wenn Sie versuchen, die Tipps in diesem Artikel und nichts funktioniert, um Ihre Müdigkeit zu verwalten, gibt es Medikamente Optionen zur Verringerung der Müdigkeit. Amantadin und Modafinil sind zwei Off-Label-Medikamente, die helfen können. Das heißt, sie werden immer noch als Behandlung für MS-Müdigkeit untersucht und möglicherweise nicht von Ihrer Versicherung für diesen Zweck abgedeckt. Weitere Informationen zu diesen Medikamenten erhalten Sie von Ihrem Arzt.

Erwachen für das Problem

Ermüdungserscheinungen von MS können Ihr Leben aus vielen Gründen verderben, sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause. Dies kann die Arten von Aktivitäten, die Sie ausführen können, stark einschränken und sogar dazu führen, dass Sie Ihren Job verlassen müssen. Es lohnt sich also, zu lernen, wie man die durch MS verursachte Erschöpfung bewältigt.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Müdigkeit oder Ihrem Energielevel haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie arbeiten mit Ihnen zusammen, um Wege zu finden, wie Sie Ihre Müdigkeit angehen können und Ihnen helfen, mehr Energie in Ihrem täglichen Leben zu haben.