Poison Ivy Rash: Bilder & Heilmittel

Pointieren von Efeu

Poison Ivy Ausschlag wird durch den Kontakt mit Poison Ivy verursacht, eine Pflanze, die auf vier Kontinenten gefunden wird. Der Saft der Poison Ivy Pflanze enthält ein Öl namens Urushiol. Dies ist der Reizstoff, der eine allergische Reaktion und Hautausschlag verursacht.

Sie müssen nicht einmal in direkten Kontakt mit der Pflanze kommen, um eine Reaktion zu bekommen. Das Öl kann auf Ihrer Gartenausrüstung, Golfschlägern oder sogar Ihren Schuhen verweilen. Bürsten gegen die Pflanze - oder alles, was sie berührt - kann zu Hautreizungen, Schmerzen und Juckreiz führen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Gefahr erkennen und was Sie tun können, wenn Poison Ivy zu nahe kommt.

Wie sieht Poison Ivy Hautausschlag aus?

GALERIE5 ANSEHEN

Poison Ivy Ursachen und Symptome

Selbst wenn Sie den schuldigen Dreiblatt-Täter nie gesehen haben, ist der daraus resultierende Hautausschlag schwer zu ignorieren. Diese Art von allergischer Reaktion ist als Kontaktdermatitis bekannt. Es passiert, wenn Ihre Haut mit einem Reizstoff wie Urushiol in Kontakt kommt.

Poison Ivy Exposition kann zu dünnen roten Linien auf der Haut führen, wenn Sie direkt gegen den Rand der Blätter gebürstet haben. Wenn Sie Tiere berühren, die das Öl auf ihrem Fell haben, oder wenn Sie beim Mähen des Mäherbeutels Schnittgut berühren, kann der Hautausschlag einen größeren Bereich abdecken.

Klassische Symptome, die Sie in Kontakt mit Poison Ivy kommen, sind:

  • Schwellung
  • Rötung
  • Juckreiz
  • schmerzhafte Blasen

Der Ausschlag kann einige Tage dauern, bis er sich vollständig entwickelt, und er kann die Illusion verbreiten.

Heilmittel für die Rettung

Wenn Sie trotz aller Bemühungen, die Pflanze zu meiden, einen Ausschlag bekommen, können Sie etwas tun. Sie können den Ausschlag normalerweise zu Hause behandeln. Sie sollten jedoch zur Notfallversorgung in die Notaufnahme gehen, wenn:

  • Sie haben Kurzatmigkeit
  • Sie haben Probleme beim Schlucken
  • der Ausschlag ist auf Ihrem Gesicht oder Genitalien
  • die Bereiche mit dem Ausschlag sind anschwellend
  • der Hautausschlag bedeckt einen großen Bereich Ihres Körpers

Die meisten Fälle von Poison Ivy müssen nicht von einem Arzt behandelt werden. Wenn Sie in Kontakt mit Poison Ivy gekommen sind, hier ist was zu tun ist:

Wasche deine Haut und deine Kleidung: Sofort Haut waschen, die Kontakt mit der Pflanze hatte. Dies kann helfen, etwas von dem Öl zu entfernen und die Schwere Ihrer Reaktion zu verringern. Achten Sie auch darauf, die Kleidung, die Sie trugen, zu waschen, zusammen mit allem, was die Pflanze berührt haben könnte. Obwohl sich der Ausschlag nicht ausbreiten kann, kann das Öl, das ihn verursacht hat, es tun.

Nehmen Sie ein Antihistaminikum: Die Einnahme von rezeptfreien Antihistaminika wie Benadryl kann helfen, Juckreiz zu lindern und Ihnen ein angenehmeres Schlafen zu ermöglichen.

Trockenlotion auftragen: Tragen Sie Galmei Lotion oder Hydrocortison Creme topisch auf den Juckreiz zu stoppen.

Beruhige deine Haut: Nehmen Sie häufig warme Bäder in Wasser, das ein Haferflockenprodukt enthält, oder geben Sie kühle, nasse Kompressen, um den Juckreiz zu lindern.

Nicht kratzen: Den Hautausschlag zu kratzen wird die Dinge nur noch schlimmer machen. Während es sofortigen Komfort bringen kann, wird das Kratzen nur die Symptome verlängern. Sie können sogar eine Infektion entwickeln, wenn Sie die Haut brechen, wodurch sich der Juckreiz verstärkt.

Wie lange dauert Poison Ivy?

Gift-Efeu hat keine Heilung, aber selbst unbehandelt bleibt er irgendwann allein.

Wie sieht Poison Ivy aus?

Poison Ivy ist in jedem Bundesstaat beheimatet, außer in Kalifornien, Alaska und Hawaii, und kann auch in Mittelamerika, Mexiko und Kanada gefunden werden. Es wurde in Ländern in Mittelamerika, Asien und Europa eingeführt und ist auch in Australien und Neuseeland zu finden - also besteht eine gute Chance, dass Sie sich irgendwann damit kreuzen werden. Lernen, wie man Giftefeu erkennt, kann Ihnen helfen, diese stark irritierende Pflanze zu vermeiden.

Poison Ivy wächst als Strauch in den nördlichen und westlichen Vereinigten Staaten, wo die am häufigsten gefundene Art von Poison Ivy als westlichen Poison Ivy bekannt ist. Dieser Typ kann irgendwo zwischen 6 und 30 Zoll groß werden. Ein zweiter Typ, der als östlicher Poison Ivy bekannt ist, wächst wie eine Weinrebe am Boden entlang oder klammert sich an Bäume im Osten, Mittleren Westen und Süden.

Sowohl für den westlichen als auch den östlichen Poison Ivy bestehen die Blätter jeweils aus dreizackigen Blattclustern, die eine glänzende Oberfläche aufweisen. Hier kommt das alte Sprichwort "Blätter von drei, lass es sein" her. Die Kante der Blättchen kann gezahnt oder glatt sein.

Die Blätter der Giftefeupflanze sind im Sommer grün, können aber im Frühling und Herbst rot, orange oder gelb werden. Die Pflanze kann mit grünlich-gelben Blüten blühen und kleine, grüne Beeren bilden, die im Herbst weiß werden.

Verhindern von Poison Ivy

Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn das Öl in Kontakt mit Ihrer Haut kommt. Zu wissen, worauf man achten muss, ist nur ein Teil der Gleichung, wenn es darum geht, den Hautausschlag zu vermeiden. Der Schlüssel ist, Kontakt zu vermeiden.

Bereite dich darauf vor, bevor du dich an Orte begibst, an denen du die Pflanze finden kannst. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Haut vor der Gartenarbeit oder anderen Aktivitäten im Freien abdecken. Sie sollten beim Mähen auch einen Augenschutz tragen.

Wenn Sie Ihren Körper nicht vollständig bedecken können, verwenden Sie eine Efeublockercreme. Es gibt verschiedene Sorten, die Ihre Haut vor der Aufnahme von Urushiol schützen. Sie enthalten in der Regel eine Zutat namens Bentoquatam. Wenden Sie es an, bevor Sie ins Freie gehen. Verpacken Sie Efeu-Blockiercreme, die Sie mitnehmen können, wenn Sie wandern oder campen.

Gegenstände, die mit Poison Ivy in Berührung gekommen sind, sorgfältig reinigen, um eine spätere Exposition zu vermeiden. Gartengeräte, Sportgeräte und Campingzubehör können alle Urushiol beherbergen.

Ein bisschen Prävention kann einen langen Weg gehen. Wenn Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen, werden Sie möglicherweise nie erfahren, wie unbequem der Hautausschlag sein kann.