Coregasm: Warum es passiert, wie man einen hat und mehr

Was genau ist ein "Coregasmus"?

Ein Coregasm ist ein Orgasmus, der auftritt, während du eine Kernübung oder ein Training machst. Wenn Sie Ihre Muskeln anspannen, um Ihren Kern zu stabilisieren, können Sie am Ende auch die Beckenbodenmuskulatur kontrahieren, was für das Erreichen eines Orgasmus wesentlich sein kann.

Das mag ungewöhnlich klingen, aber Wissenschaftler haben dieses Vorkommen seit den 1950er Jahren erkannt. In der medizinischen Literatur wird ein "Coregasmus" als ein trainingsinduzierter Orgasmus (EIO) oder ein durch körperliche Betätigung hervorgerufenes sexuelles Vergnügen (EISP) bezeichnet.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Coregasms passieren und wie Sie einen eigenen haben.

Wie ist es passiert?

Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum Coregasms passieren. Die vorherrschende Theorie ist, dass wackelige, ermüdete Bauch- und Beckenbodenmuskeln eine Art von innerer Stimulation erzeugen, die einen Corgasmus verursacht. Für Männer kann dies mit Prostata-Stimulation verbunden sein.

Angesichts dieser Tatsache gibt es wahrscheinlich kein festes Muster der Muskelaktivierung, das zu einem Corgas führen kann. Ihre Fähigkeit zum Corgasm kann durch Ihre Anatomie, Ihren emotionalen Zustand und Ihre Muskelkraft zum Zeitpunkt Ihres Trainings bestimmt werden.

Die genaue Art und Weise, in der Sie Ihren Körper bewegen, um jede Übung auszuführen, kann auch Ihre Fähigkeit zum Corgasmus beeinflussen.

Eines wissen die Wissenschaftler sicher: Core-Orgasmen treten unabhängig von sexuellen Gedanken und Phantasien auf. Sie gelten als asexuell in der Natur.

Kann jeder sie haben?

Sowohl Männer als auch Frauen können Corgasms haben, aber bei Männern werden sie als weniger häufig angesehen.

Ein Großteil der Forschung rund um Coregas konzentriert sich auf Frauen. Mehr Forschung ist notwendig, um zu erfahren, wie Männer sie erleben.

Wie fühlt es sich an?

Für Frauen fühlt sich ein Coregasm einem tiefen vaginalen Orgasmus ähnlich - obwohl er nicht so intensiv ist. Manche Frauen sagen, es ist nicht so prickelnd.

Sie werden wahrscheinlich das Gefühl in den unteren Bauchmuskeln, den Innenseiten der Oberschenkel oder im Becken spüren, anstelle eines pochenden oder zitternden Gefühls in Ihrer Klitoris.

Bei Männern kann sich ein Coregasm einem Orgasmus der Prostata ähnlich fühlen. Prostata Orgasmen sollen länger dauern und intensiver sein. Das liegt daran, dass sie eine kontinuierliche Empfindung statt einer pulsierenden erzeugen können. Diese Empfindung kann sich auch im ganzen Körper ausbreiten.

Ejakulation ist auch möglich - auch wenn dein Penis nicht erigiert ist.

Übungen, von denen bekannt ist, dass sie sie verursachen

Es gibt bestimmte Übungen mit Coregasms. Die meisten Übungen beinhalten das Bearbeiten des Kerns, insbesondere der unteren Bauchmuskeln.

Im Allgemeinen kann Bewegung den Blutfluss zu den Genitalien erhöhen. Dies kann sich positiv auf die sexuelle Funktion auswirken.

Für Frauen

Wenn Sie an einem Corgasm interessiert sind, sollten Sie einen oder mehrere dieser Moves zu Ihrer Routine hinzufügen:

  • knirscht
  • Seitenknirschen
  • Beinheben
  • Knie hebt
  • Hüfte Stöße
  • Kniebeugen
  • hängende gerade Beinheben
  • Planken Variationen
  • Seil- oder Stangenklettern
  • Klimmzüge
  • Klimmzüge
  • Kniesehne Locken

Sie können auch ein paar Yoga-Posen zu Ihrer Routine hinzufügen. Boot Pose, Eagle Pose und Bridge Pose arbeiten alle Ihre Bauchmuskeln.

Für Männer

Sie können eher einen Corgasm erleben mit:

  • Sit-ups
  • Gewichtheben
  • Klettern
  • Klimmzüge
  • Klimmzüge

Coregasm wurde auch mit Radfahren, Spinning und Laufen in Verbindung gebracht.

Wie erhöhen Sie Ihre Chancen, einen zu haben?

Während Coregasms definitiv zufällig passieren können, gibt es einige Tricks, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen, einen zu haben.

Wenn Sie können, konzentrieren Sie Ihr Training, um Ihren Kern zu stärken und Kegel-Übungen zu integrieren. Wenn du zu Beginn deines Workouts 20 bis 30 Minuten Cardiotraining machst, erhöht sich möglicherweise auch deine sexuelle Erregung und dein Verlangen.

Obwohl man annimmt, dass hochintensive Workouts einen schnelleren Coregasm inspirieren, können Sie auch eine Routinearbeit mit wenig Auswirkungen für Sie durchführen. Wenn Sie Zeit mit einer einfacheren Übung verbringen möchten, können Sie Ihre Chancen verbessern, indem Sie mehr Wiederholungen durchführen.

Verwende Achtsamkeit, um dein Bewusstsein in deinen Körper zu bringen und erkenne alle auftretenden Empfindungen. Selbst wenn Sie während Ihres Workouts keinen Coregasmus haben, ist es möglich, dass Sie durch die Förderung der Blutzirkulation eher auf sexuelle Erregung reagieren, nachdem Sie fertig sind.

Sie können körperlich bedingte Erregung erleben, wenn Sie keinen Corgasmus haben.

Wie man einen Corgasm verhindert

Sie können feststellen, dass Coregasms unangenehm oder unangenehm sind. Sie können Sie von Ihrem Training ablenken oder Sie sich unsicher machen, besonders wenn Sie in der Öffentlichkeit trainieren.

Wenn Sie Ihre Chancen auf einen Corgasm verringern möchten, sollten Sie jede Übung vermeiden, bei der Sie eine haben. Und wenn Sie während des Trainings einen Corgasm spüren, kommen Sie vorsichtig aus der Übung und machen Sie mit Ihrem nächsten Schritt weiter. Dies sollte ausreichen, um zu verhindern, dass es an Intensität gewinnt.

Sie können es auch hilfreich finden, sich darauf zu konzentrieren, bestimmte Teile Ihres Körpers zu entspannen, wenn Sie Übungen machen, die bekanntermaßen einen Corgasmus verursachen.

Die Quintessenz

Genießen Sie die Erfahrung und konzentrieren Sie sich nicht zu sehr auf Ergebnisse. Auch wenn Sie keinen Corgasmus haben, können Sie unbeabsichtigt Ihren Beckenboden stärken, was zu mehr Freude im Schlafzimmer führen könnte.

Sie fühlen sich auch eher sexuell wünschenswert, energisch und erregt nach dem Sport. Übung veröffentlicht Wohlfühl-Endorphine, die zu einem fitter, glücklicher Sie führen könnte. Sie können am Ende mehr in Kontakt und in Einklang mit Ihrem Körper sein, mit felsenfesten Bauchmuskeln als zusätzlichen Bonus.