Was ist Trigeminie und wie wird es behandelt?

Überblick

In einem typischen Herzrhythmus schlägt das Herz in einem gleichmäßigen Muster. Der obere Teil des Herzens drückt sich zusammen, dann drückt sich der untere Teil des Herzens im regelmäßigen Rhythmus zusammen. Manchmal kann jedoch der untere Teil des Herzens (die Ventrikel) leicht außer Takt geraten. Dies wird als vorzeitiger ventrikulärer Komplex (PVC) oder ventrikulärer Extrasystolen bezeichnet. Wenn dies in einem Drei-Beat-Muster geschieht, nennen Ärzte es Trigeminie.

Dieses Muster kann zwei normale (Sinus-) Schläge und eine abnormale sein. Ein anderes Trigeminus-Muster sind zwei PVCs mit einem Sinus-Beat.

Dieser Rhythmus unterscheidet sich von Bigeminie, wo das Herz mit einem Sinus Beat und einem PVC schlägt.

Was verursacht das?

Das Herz leitet seine eigene Elektrizität, normalerweise in einer regelmäßigen Route. Die elektrischen Signale gehen zu bestimmten Bahnen und Teilen des Herzens, die Signale an den nahe gelegenen Herzmuskel senden, um zu schlagen. Bei den meisten Menschen folgen die Signale einem erwarteten Weg, den ein Elektrokardiogramm (EKG) verfolgen kann.

Bei manchen Menschen geht die Elektrizität jedoch einen anderen Weg. Dies kann zu Herzrhythmusstörungen führen. Vorhofflimmern oder ein unregelmäßiger Herzschlag ist ein Beispiel für einen abnormalen Herzrhythmus. Trigeminie ist eine andere.

Ein "reizbarer" Bereich des Herzens ist normalerweise die Ursache von Trigeminus. Dies bedeutet, dass, während die Elektrizität durch das Herz geleitet wird, ein Bereich des Herzens ein getrenntes Signal aussendet, das beeinflusst, wie das Herz schlägt. Bei manchen Menschen ist dies ein normales Herzschlagmuster. Nichts ist falsch mit ihrem Herzen, es führt nur Beats anders als die meisten der Bevölkerung.

Stress und Erschöpfung können auch Trigeminus führen. Diese Zustände verursachen, dass der Körper einer Person Chemikalien freisetzt, die mit Stress assoziiert sind und das Herz stimulieren und zu PVCs führen können.

Bei anderen Menschen kann die Einnahme von etwas, das das Herz beeinflusst, vorübergehend Trigeminus verursachen. Beispiele beinhalten:

  • Alkohol
  • Koffein
  • Kokain
  • Methamphetamine
  • Nikotin

PVCs und Herzrhythmusstörungen sind auch bei Patienten mit Herzerkrankungen häufig. Dazu gehören Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Mitralklappenprolaps und Kardiomyopathie.

Was sind die Symptome?

Die meisten Menschen mit Trigeminus haben keine Symptome mit ihrem Herzrhythmus. Sie können ihr ganzes Leben mit gelegentlichen oder ständigen Episoden von Trigeminen verbringen und wissen es nie.

Manchmal kann eine Person jedoch Symptome im Zusammenhang mit diesem Herzrhythmus haben. Sie können fühlen, als ob ihr Herz in ihrer Brust flattert. Andere Symptome, die eine Person mit Trigeminie erleben kann, sind:

  • Brustschmerz
  • Kurzatmigkeit
  • Synkope (Schwächegefühl, besonders im Stehen)

Bei manchen Menschen mit bekannter Herzkrankheit oder Herzproblemen kann Trigeminus ein Problem darstellen, da das Herz wahrscheinlich in einen schädlichen Herzrhythmus gerät. Beispiele beinhalten

  • Vorhofflimmern
  • Kammerflimmern
  • ventrikuläre Tachykardie

Diese Herzrhythmen beeinflussen die Fähigkeit des Herzens, Blut effektiv durch den Körper zu pumpen. Am schwersten könnten diese Herzrhythmen das Herz schädigen und zu einem Herzstillstand führen.

Wie es diagnostiziert wird

Ein Arzt kann Trigemine zuerst identifizieren, indem er die EKG-Kurve einer Person betrachtet. Das EKG ist ein schmerzloser Test, der die elektrische Aktivität des Herzens misst. Der Arzt wird die zwei regulären (Sinus-) Schläge und den unregelmäßigen Schlag identifizieren. Der unregelmäßige Beat wird in seiner Erscheinung konsistent sein.

Manchmal kann ein Arzt einen Test empfehlen, bei dem ein spezieller Monitor getragen wird, der als Holter-Monitor bezeichnet wird. Es misst den Herzrhythmus einer Person für einen Zeitraum von ein bis zwei Tagen. Die Überprüfung der Ergebnisse des Monitors kann einem Arzt helfen festzustellen, wie oft der Herzrhythmus einer Person Trigeminus ist.

Behandlungsmöglichkeiten

Trigeminie ist nicht unbedingt ein schädlicher Rhythmus. Wenn Sie keine damit verbundenen Symptome haben, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise keine Behandlungen. Sie könnten vorschlagen, dass Sie bekannte trigeminöse Ursachen wie Koffein oder bestimmte Drogen vermeiden, um zu sehen, ob Ihr Herzrhythmus wieder normal ist.

Wenn Sie Symptome haben, kann Ihr Arzt versuchen, eine mögliche Ursache zu identifizieren. Zum Beispiel wird eine Person manchmal nach einem Herzanfall weniger häufige Herzrhythmen in Form von Trigeminus oder anderen Variationen haben. Ein Arzt wird häufig Medikamente wie Antiarrhythmika oder Betablocker verschreiben, um die Herzfunktion zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass abnormale Herzrhythmen zurückkommen.

Manchmal empfiehlt ein Arzt ein Verfahren, das als Herzablation bezeichnet wird. Dazu wird ein spezieller Katheter durch die Leiste eingeführt und zum Herzen vorgeschoben. Der Arzt wird den Katheter verwenden, um kleine Bereiche des Herzens abzutragen oder zu verbrennen, die einen abnormalen Herzrhythmus verursachen.

Was kann zu Hause gemacht werden?

Zu Hause Behandlungen für Trigeminie beinhalten die Vermeidung der Lebensmittel und Substanzen bekannt Herzrhythmus beeinflussen. Sich in stressabbauende Praktiken zu engagieren und mehr Schlaf zu bekommen, kann auch dazu beitragen, die Reizbarkeit des Herzens zu verringern, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass Trigeminus auftritt.

Wie ist die Aussicht?

Für die meisten Menschen verursacht Trigeminie keine Probleme oder Nebenwirkungen. Wenn Sie Symptome haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sie können eine Vielzahl von Behandlungen empfehlen, um ein gesundes Herz zu fördern und abnormale Herzrhythmen ideal zu korrigieren.