Schwarzer Hals

Überblick

Schwarzer Hals ist ein Begriff, der einen Zustand beschreibt, in dem die Haut am Hals merklich dunkler ist als die umgebende Haut, die auch als "dunkler Hals" bezeichnet wird. Die Veränderung der Farbe kann jedoch alarmierend sein und Ihr Selbstbewusstsein stärken. In den meisten Fällen ist dies kein Grund zur Besorgnis, noch ist es ansteckend.

In einigen Fällen kann diese Verdunkelung der Haut jedoch ein Warnsignal für etwas Schwerwiegenderes sein. Daher ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursache zu bestimmen und mit der notwendigen Behandlung zu beginnen. Lesen Sie weiter, um mehr über den schwarzen Nacken zu erfahren, was ihn verursacht und wie er behandelt wird.

Symptome des schwarzen Halses

Das Hauptsymptom des schwarzen Halses ist eine Verdunkelung der Haut am Hals. In einigen Fällen kann die Verdunkelung auch andere Bereiche Ihres Körpers betreffen, am häufigsten die Achselhöhlen.

Andere Symptome, die es begleiten können, umfassen:

  • verdickte Haut
  • Haut, die sich samtig anfühlt
  • Juckreiz

Wenn die Verdunklung plötzlich auftritt, suchen Sie einen Arzt auf, da dies ein Zeichen für eine ernstere Grunderkrankung sein könnte.

Ursachen für schwarzen Hals

Verdunkelung des Halses kann durch verschiedene Bedingungen verursacht werden, einschließlich der folgenden:

Acanthosis nigricans

Acanthosis nigricans (AN) ist ein Zustand, bei dem die Haut dunkel und dick wird und sich samtig anfühlt. Es kann auf dem Hals, in Hautfalten und anderswo auf dem Körper erscheinen. Es ist am häufigsten in den Achselhöhlen gefunden, aber manchmal in anderen Falten wie die Leistengegend. Es kann bei Männern, Frauen und Kindern auftreten und bei Menschen mit dunklerer Haut häufiger auftreten.

AN ist keine Krankheit, noch ist es selbst ansteckend oder schädlich. Es ist am häufigsten mit dem Insulinspiegel verbunden und wird oft bei Patienten mit Diabetes oder Diabetes beobachtet. Kinder, die AN entwickeln, haben ein höheres Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Andere ernsthaftere Grundzustände, die AN signalisieren kann, umfassen:

  • Cushing-Krankheit
  • Krebs
  • Hormonstörungen
  • Fettleibigkeit

AN kann auch durch verschiedene Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel wie Niacin, Antibabypillen, Prednison und andere Kortikosteroide verursacht werden.

Behandlungen behandeln in der Regel die zugrunde liegende Ursache von AN. Wenn das nicht erfolgreich ist, können Sie Behandlungen für die Haut wie Retinoide oder Vitamin-D-Cremes erhalten.

Dermatitis neglecta

Dermatitis neglecta ist ein Zustand, bei dem die Haut ihre Farbe ändert, weil sie nicht richtig gewaschen wurde. Es passiert, nachdem sich aufgrund von mangelnder Hygiene Schweiß, Bakterien, Talg und andere Stoffe angesammelt haben. Auch als "ungewaschene Dermatose" bekannt, handelt es sich um eine seltene Erkrankung, die jedoch leicht behandelt werden kann, indem man den Bereich mit Seife, Wasser oder Alkohol schrubbt und durch Aufrechterhaltung der Körperpflege daran gehindert wird.

Medikamenteninduzierte Hautpigmentierung

Hyperpigmentierung der Haut kann als Folge von einigen Drogen auftreten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente
  • Phenytoin
  • Malariamittel
  • Amiodaron
  • Antipsychotika
  • Tetracycline

Die Verfärbung kann überall am Körper auftreten, einschließlich des Halses. Die Farben reichen von Dunkelbraun bis Blau-Schwarz. Es wird typischerweise aufgelöst, sobald das Medikament, das es verursacht, gestoppt wird, jedoch könnte die Verfärbung auch langfristig oder sogar permanent sein. In diesen Fällen können Laserbehandlungen die Hyperpigmentierung entfernen.

Wie wird schwarzer Hals diagnostiziert?

Da schwarzer Hals keine Krankheit ist, sondern ein Symptom einer Grunderkrankung, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie eine Verdunkelung an Ihrem Hals bemerken.

AN kann typischerweise mit einem Hauttest diagnostiziert werden, aber Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich auch auf Diabetes überprüfen und kann zusätzliche Tests wie Bluttests und Röntgenstrahlen durchführen, die auf Ihren anderen Symptomen basieren.

Behandlung für schwarzen Hals

Die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung, die Ihren dunklen Hals verursacht, ist der Schlüssel zur Beseitigung und verhindert, dass es sich wiederholt. In einigen Fällen kann sich die Verfärbung lösen, wenn der Zustand behandelt wird, oder in Fällen von Arzneimittel-induzierter Hyperpigmentierung, wenn die Medikation beendet wird. Zum Beispiel wird die meisten AN durch Insulinresistenz verursacht, die oft mit Gewichtsverlust gelöst werden kann.

Selbst wenn die zugrunde liegende Erkrankung behandelt wird, kann eine lang anhaltende oder dauerhafte Verfärbung der Haut bestehen bleiben, wodurch Sie sich unsicher fühlen können. Es gibt mehrere Optionen, die dazu beitragen können, die ursprüngliche Farbe der Haut wiederherzustellen. Während einige für bestimmte Hautfarben besser sein können, kann Ihr Arzt oder ein Dermatologe helfen zu bestimmen, welche für Sie am effektivsten sein kann.

Die Behandlungsmöglichkeiten für einen schwarzen Nacken können Folgendes umfassen:

  • Peeling
  • verschreibungspflichtige Medikamente wie Salicylsäure, Retin-A und Alpha-Hydroxy-Säuren sowie orale Akne-Medikamente
  • chemische Peelings
  • Laserbehandlungen

Wegbringen

Ein dunkler Hals ist für sich allein kein schädlicher oder ansteckender Zustand. Es könnte jedoch das Zeichen einer ernsteren Erkrankung sein, so dass Sie Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen Ihrer Hautverdunkelung sehen sollten. Sie können helfen, die Ursache zu diagnostizieren und zu behandeln sowie Behandlungsoptionen zu besprechen, damit die Haut wieder zu ihrer ursprünglichen Farbe kommt.