Plantar Callus: Was Sie wissen sollten

Was ist ein Plantar Kallus?

Plantar-Schwielen sind zähe, verdickte Haut, die sich auf der Oberfläche des Fußbodens (der plantaren Seite) bilden. Plantar-Schwielen treten häufig an der Plantarfaszie auf. Dies ist das dicke Gewebeband, das den Fersenknochen mit den Zehen und dem Fußballen verbindet. Sie können unbequem sein, aber sie sind sehr behandelbar.

Plantar Schwielen sind sehr häufig. Sie sind kein Grund zur Sorge, es sei denn, bestimmte problematische Symptome treten neben ihnen auf.

Was sind die Symptome eines plantaren Kallus?

Die Haut eines Plantar Kallus ist grau oder gelblich. Die Haut kann sich auch hart, rau, trocken und schuppig anfühlen. Es kann schmerzhaft sein, wenn direkter Druck auf den Bereich ausgeübt wird.

Plantar-Schwielen können groß sein und eine große Spannweite der Ferse oder des Fußballens abdecken.

Wie plantar Schwielen von anderen Hautwucherungen unterscheiden

Weil wir jeden Tag unsere Füße benutzen, sind sie anfällig für viele verschiedene Arten von Wachstum. Sie können sich nicht sicher sein, ob Sie anstelle eines Kallus eine Maiskolben- oder Fußsohlenwarze entwickelt haben.

Ein Mais ist ein kleiner Fleck von verdickter Haut mit einem Pfropfen in der Mitte. Hühneraugen entwickeln sich typischerweise an den Ober- und Seiten der Zehen.

Plantar Warzen, auf der anderen Seite, sind oft auf der Unterseite des Fußes gefunden. Warzen haben eine blumenkohlähnliche Erscheinung, mit kleinen schwarzen Punkten in der Mitte. Eine Plantarwarze kann bluten, wenn Sie darauf gehen.

Plantarwarzen haben keine Hautstreifen (gravierte Rillen), wenn sie sich am Fuß entwickeln. Plantarwarzen sind am schmerzhaftesten, wenn Druck von Seite zu Seite ausgeübt wird, während plantare Schwielen Schmerzen verursachen können, wenn direkter Druck auf das Gebiet ausgeübt wird.

Was verursacht plantare Schwielen?

Schwielen bilden sich, wenn auf einen bestimmten Bereich häufig Druck oder Reibung ausgeübt wird. Deshalb sind Schwielen an unseren Füßen so verbreitet, die unser Körpergewicht unterstützen. Schwielen bilden sich als Schutz für die Haut gegen diesen Druck.

Zum Beispiel kann das Tragen von schlecht sitzenden Schuhen mit dünnen Socken oder ohne Socken für einen Überdruck auf die Füße verantwortlich sein. High Heels, die meistens für Mode und nicht Komfort oder Praktikabilität entworfen sind, sind oft die schlimmsten Täter.

Hohe Aktivitätsniveaus, insbesondere solche, die Druck auf die Füße ausüben, können ebenfalls zu plantaren Schwielen beitragen. Läufer und Sportler zum Beispiel oder diejenigen, die statt der Fahrt gehen, sind anfälliger für plantare Schwielen.

Es gibt Hinweise darauf, dass Rauchen die Wahrscheinlichkeit erhöht, Schwielen an den Füßen zu entwickeln. Dies liegt vermutlich an der Konstriktion von Gefäßen in den Extremitäten, die durch Rauchen verursacht wird. Dies kann zu einer Abnahme oder Atrophie des Unterhautgewebes führen. Schließlich kann dies zu erhöhtem Kontakt zwischen Knochen und Haut führen und mehr Schwielen verursachen.

Knochendeformitäten können auch verantwortlich sein. Manchmal führt eine Knochendeformität dazu, dass ein Überdruck auf bestimmte Bereiche des Fußes ausgeübt wird, insbesondere wenn der Gang einer Person infolge der Deformierung verändert wird.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Plantar Schwielen, obwohl unangenehm, nicht automatisch einen Besuch bei einem Arzt zu gewährleisten. In einigen Fällen sollten Sie jedoch einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder Podologen vereinbaren. Diese Instanzen umfassen:

  • Wenn Sie an Diabetes, Herzerkrankungen oder Kreislaufproblemen leiden. Wenn Sie eine dieser Erkrankungen haben, haben Sie ein höheres Risiko, eine Infektion zu entwickeln. Wenn Sie einen Nervenschaden durch Diabetes haben, kann dies gefährlich sein. Vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine dieser Beschwerden haben und sich Ihre Füße verändern.
  • Ihr Callus hat eine klare Flüssigkeits- oder Eiterabsonderung. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Kallus infiziert oder ulzeriert ist und sofort behandelt werden muss.
  • Wenn Ihre plantar Schwielen wiederkehrend sind. Ihr Orthopäde oder Orthopäde kann Ihnen helfen, festzustellen, warum Ihre Schwielen immer zurückkehren.
  • Wenn Sie bemerken, dass Ihr Callus rot, besonders schmerzhaft oder warm anfühlt. Diese Symptome könnten eine Infektion signalisieren.

Wie wird Plantar Kallus behandelt?

Die meisten plantaren Schwielen können zu Hause behandelt werden. Die Füße mindestens 10 Minuten in warmes Wasser einweichen und nach dem Trocknen der Haut dicke Feuchtigkeitscremes und Lotionen verwenden, um den Kallus weicher zu machen. Sie können auch Bimsstein oder Metallfeilen verwenden, um den Kallus abzuschneiden. Diese Behandlung ist am effektivsten nach tränken Sie Ihre Füße in warmem Wasser.

Schuhkisseneinsätze und Schuhe mit mehr Unterstützung und Polsterung können auch verwendet werden, um Problembereiche zu entlasten.

Wenn zu Hause Behandlungen nicht wirksam sind, kann ein Arzt Ihnen helfen, Ihren plantar Callus zu behandeln. Ihr Arzt hat zwei primäre Methoden zur Behandlung von plantar Schwielen. Die erste besteht darin, die dicke Haut des Kallus mit einem Skalpell zu entfernen. Die zweite besteht darin, Pflaster oder Cremes mit 40 Prozent Salicylsäure auf den Kallus aufzutragen. Letzteres ist am effektivsten, wenn es täglich angewendet wird und wenn es nach der Verwendung eines Bimsstein- oder Metallfeilens verwendet wird, um den Kallus zu entfernen.

Um plantare Schwielen langfristig zu vermeiden, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise empfehlen, einen anderen Schuh zu tragen, der besser zu Ihrer Fußform und Ihrem Fußgewölbe passt. Sie können auch in der Lage sein, auf Ihre Gangart zu schauen und festzustellen, ob das, warum Sie Schwielen entwickeln.

Wenn eine Knochendeformität die Schwielen und andere Symptome verursacht, kann Ihr Arzt eine Korrektur empfehlen.

Was ist der Ausblick für einen plantar Kallus?

Plantar Schwielen sind sehr häufig bei Menschen aller Altersgruppen. Wenn der Callus nicht beeinflusst, wie Sie gehen oder Symptome einer Infektion zeigen, ist es kein Grund zur Besorgnis.

In den meisten Fällen sollten Hausbehandlungen Ihnen helfen, sie zu verwalten.

Wenn Sie regelmäßig Plantar Schwielen an der gleichen Stelle erleben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, warum.

Wenn Sie an Diabetes erkrankt sind und einen neuen Plantar-Callus entwickelt haben oder Änderungen an einem bestehenden Plantar-Callus bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.Diabetes kann Nervenschäden und Gefühlsverlust in den Füßen verursachen. Dies kann bedeuten, dass eine Infektion unbemerkt bleiben kann, bis sie sehr gefährlich werden kann.