Buspar und Alkohol: Sind sie sicher zusammen zu verwenden?

Einführung

Wenn du wie viele Menschen bist, kannst du Alkohol trinken, um dich zu lockern, während du dich unterhältst. Sie können jedoch nicht erkennen, dass Alkohol eine Droge ist. Es ist ein Beruhigungsmittel und ein Beruhigungsmittel, und es kann mit anderen Drogen interagieren. Eine Droge, mit der Alkohol interagiert, ist Buspar.

Buspar wird verwendet, um Angststörungen zu verwalten. Es bietet auch eine entspannende Wirkung bei Angstzuständen. Buspar und Alkohol beeinflussen Ihr zentrales Nervensystem auf viele ähnliche Arten. Einige Effekte können schädlich sein, wenn sie zu schwerwiegend sind. Aus diesem Grund sollten Sie Buspar und Alkohol nicht zusammen verwenden.

Buspar und Alkohol

Buspar ist ein Markenname für das Medikament Buspiron. Buspiron gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Anxiolytika oder Antiangstmittel bezeichnet werden. Es hilft, Angst zu lindern, indem es die Aktivität in Ihrem zentralen Nervensystem verlangsamt. Die Wirkung auf Ihr zentrales Nervensystem kann jedoch mehr als nur Ihre Angst beeinflussen. Einige der Nebenwirkungen, die Buspar verursachen kann, sind:

  • Schläfrigkeit
  • Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Erbrechen
  • ermüden

Alkohol wirkt auch auf Ihr zentrales Nervensystem auf ähnliche Weise. Es kann dich schläfrig, schläfrig und schwindelig machen.

Mischen Buspar und Alkohol können die Stärke der Auswirkungen beider Medikamente auf Ihr zentrales Nervensystem erhöhen. Diese Mischung kann jedoch auch stärkere Auswirkungen haben, wie:

  • verlangsamte Atmung oder Atmung, die schwierig ist
  • beeinträchtigte Muskelkontrolle
  • Speicherprobleme

Diese Risiken können zu Stürzen oder schweren Verletzungen führen, insbesondere wenn Sie älter sind.

Auswirkungen von Alkohol auf Angstzustände

Wenn Sie Alkohol trinken, fühlen Sie sich vielleicht entspannter oder Ihre Angst wird vorübergehend gelindert. Aber nach ein paar Stunden, wenn die Auswirkungen des Alkohols abnutzen, kann sich Ihre Angst schlimmer fühlen. Im Laufe der Zeit können Sie auch eine Toleranz für die vorübergehend entspannende Wirkung von Alkohol aufbauen. Sie können das Gefühl haben, dass Sie mehr trinken müssen, um den gleichen Effekt zu erzielen. Sie können auch bemerken, dass die Angst Befreiung von Alkohol abnimmt. Starkes Trinken kann tatsächlich zu einer Verschlechterung der Angst führen.

Darüber hinaus kann die Verwendung von Alkohol über lange Zeiträume zu Abhängigkeit und Alkoholentzug führen.

Buspar für Alkoholentzug

Buspar kann einige der Symptome des Alkoholentzugs wirksam verhindern sowie das Verlangen nach Alkohol reduzieren. Die Verwendung von Buspar für Alkoholentzugssymptome wurde jedoch von der U.S. Food and Drug Administration nicht genehmigt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zur Verwendung außerhalb des Labels.

Symptome von Alkoholentzug können umfassen:

  • Angst
  • Nervosität
  • Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schwitzen
  • Schlaflosigkeit

Schwerwiegendere Symptome können sein:

  • Halluzinationen (Dinge sehen oder hören, die nicht real sind)
  • Orientierungslosigkeit
  • schnelle Herzfrequenz
  • Bluthochdruck
  • Agitation
  • Beschlagnahme

Diese Symptome können es für Menschen, die alkoholabhängig sind, oft schwierig machen, mit dem Trinken aufzuhören.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Alkoholkonsum während der Einnahme von Buspar wird nicht empfohlen. Die Kombination der beiden kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Einige dieser Nebenwirkungen können gesundheitsschädlich sein. Darüber hinaus sollte Alkohol nicht zur Behandlung von Angstzuständen verwendet werden. Wenn Sie feststellen, dass Sie Alkohol zur Linderung Ihrer Angstzustände einnehmen, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt.

Lesen Sie weiter: Alkoholsucht und Alkoholismus "