Subareolärer Brustabszess

Was ist ein subareolarer Brustabszess?

Eine Art von Brust-Infektion, die bei nicht laktierenden Frauen auftreten kann, ist eine subareolare Brustabszess. Subareoläre Brustabszesse sind infizierte Knoten, die direkt unter dem Areola, der farbigen Haut um die Brustwarze, auftreten. Ein Abszess ist ein geschwollener Bereich im Körper, der mit Eiter gefüllt ist. Eiter ist eine Flüssigkeit, die mit abgestorbenen weißen Blutzellen gefüllt ist.

Die Schwellung und der Eiter sind auf eine lokale Infektion zurückzuführen. Bei einer lokalen Infektion dringen Bakterien an einer bestimmten Stelle in Ihren Körper ein und bleiben dort. Die Bakterien breiten sich bei einer lokalen Infektion nicht auf andere Körperteile aus.

In der Vergangenheit wurden diese Infektionen nach dem Arzt, der zuerst über sie schrieb, "Milchfisteln" oder "Zuska-Krankheit" genannt.

Bilder von subareolaren Brustabszessen

GALERIE6 ansehen

Symptome eines subeolaren Brustabszesses

Wenn sich ein subeolarer Brustabszess zuerst entwickelt, können Sie Schmerzen in der Umgebung bemerken. Es wird wahrscheinlich einen Knoten unter der Haut und etwas Schwellung der Haut in der Nähe geben. Eiter kann aus dem Klumpen herauslaufen, wenn Sie darauf drücken oder wenn er aufgeschnitten wird.

Unbehandelt kann die Infektion beginnen, eine Fistel zu bilden. Eine Fistel ist ein abnormes Loch vom Kanal bis zur Haut. Wenn die Infektion stark genug ist, kann eine Brustwarzeninversion auftreten. Dies ist, wenn die Brustwarze in das Brustgewebe gezogen wird, anstatt zu zeigen. Sie können auch Fieber und ein allgemeines Gesundheitsgefühl haben.

Ursachen des subeolaren Brustabszesses

Ein subeolarer Brustabszess wird durch einen blockierten Gang oder eine verstopfte Drüse in der Brust verursacht. Diese Blockade kann zu einer Infektion unter der Haut führen. Subareoläre Brustabszesse treten gewöhnlich bei jüngeren oder mittleren Frauen auf, die nicht gerade stillen.

Einige Risikofaktoren für subeolare Brustabszesse bei nicht laktierenden Frauen sind:

  • Nippel Piercing
  • Rauchen
  • Diabetes

Vergleich von subeolarem Brustabszess mit Mastitis

Abszesse in der Brust treten häufig bei stillenden Frauen auf, die stillen. Mastitis ist eine Infektion bei stillenden Frauen, die ua Schwellungen und Rötungen im Brustbereich verursacht. Mastitis kann auftreten, wenn ein Milchgang verstopft wird. Unbehandelt kann Mastitis zu Abszessen in der Brust führen.

Subareolare Abszesse betreffen das Brustwarzengewebe oder die Areolardrüsen. Sie treten normalerweise bei jungen oder mittleren Frauen auf.

Diagnose eines subeolaren Brustabszesses

Ihr Arzt wird eine Brustuntersuchung durchführen, um den Knoten zu beurteilen.

Jeder Eiter kann gesammelt und an ein Labor geschickt werden, um festzustellen, welche Art von Infektion Sie haben. Ihr Arzt muss möglicherweise genau wissen, welche Art von Bakterien Ihre Infektion verursachen, da einige Bakterien gegen bestimmte Medikamente resistent sind. Dies ermöglicht Ihrem Arzt, die beste Form der Behandlung für Sie bereitzustellen. Bluttests können auch angeordnet werden, um nach Infektionen zu suchen und Ihre Immungesundheit zu überprüfen.

Ein Ultraschall Ihrer Brust kann auch getan werden, um festzustellen, welche Strukturen unter der Haut betroffen sind und wie tief Ihr Abszess unter Ihrem Warzenhof geht. Gelegentlich kann auch eine MRT-Untersuchung durchgeführt werden, insbesondere bei einer schweren oder wiederholten Infektion.

Behandlung des subeolaren Brustabszesses

Die erste Stufe der Behandlung ist die Einnahme von Antibiotika. Abhängig von der Größe des Abszesses und Ihrem Grad an Beschwerden, kann Ihr Arzt auch den Abszess öffnen und den Eiter entleeren. Dies würde bedeuten, dass der Abszess in der Arztpraxis aufgeschnitten würde. Am wahrscheinlichsten wird eine lokale Betäubung verwendet, um das Gebiet zu betäuben.

Wenn die Infektion nicht mit einem oder zwei Antibiotika ausbricht, oder wenn die Infektion nach dem Aufräumen wiederholt auftritt, müssen Sie möglicherweise operiert werden. Während der Operation werden der chronische Abszess und alle betroffenen Drüsen entfernt. Wenn eine Brustwarzeninversion aufgetreten ist, kann die Brustwarze während der Operation rekonstruiert werden.

Je nach Größe und Schwere des Abszesses kann die Operation in der Arztpraxis, in einer chirurgischen Ambulanz oder in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Komplikationen des subeolaren Brustabszesses

Abszesse und Infektionen können auch nach der Behandlung mit Antibiotika wieder auftreten. Eine Operation kann erforderlich sein, um die betroffenen Drüsen zu entfernen, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

Nippelinversion kann auftreten. Ihre Nippel und Areola können auch durch den Abszess deformiert oder verschoben werden, was zu kosmetischen Schäden führt, auch wenn die Infektion erfolgreich mit Antibiotika behandelt wird. Es gibt chirurgische Lösungen für diese Komplikationen.

In den meisten Fällen zeigen Brustwarzenprobleme oder Abszesse keinen Brustkrebs. Jedoch hat jede Infektion bei einer Frau, die nicht stillt, das Potenzial, eine seltene Form von Brustkrebs zu sein. Laut der American Cancer Society kann entzündlicher Brustkrebs manchmal mit einer Infektion verwechselt werden. Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie glauben, dass Sie einen subeolaren Brustabszess haben.

Langzeitperspektiven für subareolare Brustabszesse

Die meisten Brustabszesse werden durch eine antibiotische Behandlung oder durch Absaugen des Abszesses geheilt. Manchmal wiederkehrende oder schwere Infektionen erfordern jedoch eine Operation. Meistens ist eine Operation erfolgreich, um die Rückkehr des Abszesses und der Infektion zu verhindern.

Tipps für die häusliche Pflege

Da ein subeolarer Brustabszess eine Infektion ist, benötigen Sie Antibiotika, um die Anwesenheit von Bakterien zu reduzieren. Es gibt jedoch einige zu Hause Behandlungen, die Sie verwenden können, die Schmerzen und Beschwerden reduzieren können, während Sie Ihren subareolaren Brustabszess heilen:

  • Wenden Sie einen bedeckten Eisbeutel auf Ihre betroffene Brust zwischen 10 und 15 Minuten, mehrmals am Tag. Dies kann Entzündungen und Schwellungen in der Brust reduzieren.
  • Bewerben gewaschene, saubere Kohlblätter auf den Brüsten. Nach dem Reinigen der Blätter in den Kühlschrank stellen, bis sie abgekühlt sind. Entfernen Sie die Basis der Kohlblätter und legen Sie das Blatt über Ihre betroffene Brust.Während dies traditionell verwendet wird, um Mastitis zu lindern, kann die kühle Natur des Kohlblattes beruhigend sein.
  • Waschen Sie Ihre Haut und die Brustwarze mit einer sanften antibakteriellen Seife. Lassen Sie den Bereich an der Luft trocknen, bevor Sie einen BH oder ein Hemd anziehen.
  • Tragen Sie ein weiches Stillkissen in Ihrem BH, um den Eiter abzuleiten und Reibung zu reduzieren, die zu erhöhtem Unbehagen führen könnte. Breast Pads sind im Pflegegang erhältlich. Sie haben normalerweise eine weiche Seite und eine gegenüberliegende klebende Seite, um an Ihrem BH zu befestigen.
  • Nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol, um Schmerzen und Beschwerden in Ihrer Brust zu reduzieren.
  • Vermeiden Sie es, den Abszess zu quetschen, zu drücken, zu knallen oder anderweitig zu stören, da dies die Symptome verschlimmern kann.

Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer sich verschlimmernden Infektion haben, wie hohes Fieber, sich verbreitende Rötung, Müdigkeit oder Unwohlsein, ähnlich wie bei einer Grippe.

Tipps zur Prävention von subeolaren Brustabszessen

Gute Hygiene zu praktizieren, die Brustwarze und Warzenhof sehr sauber zu halten, wenn man ein Piercing hat, und nicht zu rauchen, kann helfen, subeolare Brustabszesse zu verhindern. Da Ärzte jedoch nicht genau wissen, was sie verursacht, gibt es derzeit keine anderen Mittel zur Prävention.