Adderall und Gewichtsverlust: Hier ist der Skinny

Einführung

Viele Menschen sind auf der Suche nach schnellen, einfachen Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren. Wenn Sie gehört haben, dass das verschreibungspflichtige Medikament Adderall Gewichtsverlust verursachen kann, fragen Sie sich vielleicht, ob es etwas ist, was Sie versuchen sollten, um Ihnen zu helfen, ein paar Pfund zu vergießen.

Adderall ist ein Medikament zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Narkolepsie. Es enthält eine Kombination von Amphetamin und Dextroamphetamin, die Stimulanzien sind, die Chemikalien im Gehirn beeinflussen. Sie können dieses Medikament zur Gewichtsabnahme verwenden, aber nur, wenn es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Hier ist was zu wissen.

Adderall Missbrauch zur Gewichtsreduktion

Es stimmt - verminderter Appetit und Gewichtsverlust sind mögliche Nebenwirkungen von Adderall. Sowohl Erwachsene als auch Kinder können diese Wirkungen haben, während sie dieses Medikament verwenden. Adderall ist jedoch nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zur Verwendung als Medikament zur Gewichtsreduktion zugelassen. Es ist nur zur Behandlung von ADHS und Narkolepsie zugelassen.

Allerdings kann Ihr Arzt Adderall Off-Label verschreiben, um Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren. "Off-Label" bedeutet, dass die Verwendung des Medikaments nicht von der FDA überprüft oder genehmigt wurde. Sie sollten Adderall nur als Gewichtsverlust-Tool verwenden, wenn Ihr Arzt es für Sie verschrieben hat. Es ist wichtig für Ihren Arzt, Sie zu überwachen, um sicherzustellen, dass das Medikament wirksam und sicher für Sie ist.

Adderall kann schwere Nebenwirkungen verursachen, was ein guter Grund ist, es nicht zu missbrauchen, um Gewicht zu verlieren. Einige der vielen möglichen Nebenwirkungen von Adderall sind:

  • Bluthochdruck
  • erhöhter Puls
  • Anorexie
  • Stimmungsschwankungen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen

Adderall ist besonders gefährlich für Menschen mit Herzfehlern oder anderen Herzproblemen. Selbst wenn Sie an ADHS oder Narkolepsie leiden, wird Ihr Arzt Adderall für Sie wahrscheinlich nicht verschreiben, wenn Sie auch eine Herzerkrankung oder ein hohes Risiko haben, eine solche zu entwickeln.

Ernsthafte Gesundheitswarnungen

Adderall hat eine Warnmeldung, die größte Warnung der FDA. Es besagt, dass Adderall ein hohes Risiko der Abhängigkeit hat, was bedeutet, dass Sie psychisch und physisch abhängig davon werden können. Die Warnung weist auch darauf hin, dass Adderall plötzlichen Tod sowie schwerwiegende Herzprobleme verursachen kann.

Gewichtsverlust bei Kindern

Eine mögliche Nebenwirkung von Adderall bei jungen Menschen, die die Medikamente zur Behandlung von ADHS nehmen, ist verlangsamtes Wachstum und schlechte Gewichtszunahme.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 war die Verwendung von Stimulanzien bei Kindern mit ADHS mit einem langsameren Anstieg des Body-Mass-Index (BMI) verbunden. Kinder, die Stimulanzien zur Behandlung ihrer ADHS verwendeten, hatten einen niedrigeren BMI. Dies schien sich jedoch in späteren Jahren zu ändern. Kinder, die Stimulanzien einnahmen, schienen mehr Gewicht zu haben als diejenigen, die die Drogen überhaupt nicht konsumierten.

Wenn Ihr Kind Adderall eingenommen hat und Sie über Gewichtsabnahme oder Appetitlosigkeit besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihre Fragen beantworten und Ihnen eine Ernährungsberatung geben.

Bei Bedarf kann der Arzt Sie an einen registrierten Ernährungsberater verweisen, um eine speziellere Behandlung zu erhalten. Mit Hilfe dieser Gesundheitsdienstleister können Sie die Ernährung Ihres Kindes verwalten, um sicherzustellen, dass sie gut essen und ein gesundes Gewicht halten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn Sie über Ihr Gewicht besorgt sind, Adderall ist nicht die Gewichtsabnahme, die Sie suchen. Es ist eine starke Droge, die ernsthafte Nebenwirkungen haben kann. Es sollte nur mit einem Rezept von Ihrem Arzt verwendet werden.

Wenn Sie Fragen zur Gewichtsabnahme oder zur Anwendung von Adderall bei Ihnen oder Ihrem Kind haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen helfen, einen Gewichtsverlust Plan zu finden, der für Sie arbeiten wird. Sie können Ihnen helfen, Nebenwirkungen von Adderall zu vermeiden.

Fragen, die Sie möglicherweise für Ihren Arzt haben, gehören:

  • Ist Adderall ein sicheres und angemessenes Medikament für mich?
  • Welche Nebenwirkungen kann ich von Adderall erwarten und wie kann ich sie verwalten?
  • Wie kann ich helfen, die Auswirkungen von Adderall auf das Gewicht meines Kindes zu bewältigen?
  • Wie viel Gewichtsverlust kann ich mit Adderall erwarten? Wird das Gewicht zurückkommen, wenn ich die Medikamente absetze?
  • Welche Gewichtsverlust Optionen sollte ich in Betracht ziehen?
  • Wenn ich einen Diät- und Bewegungsplan befolge, wie viel Gewicht kann ich erwarten zu verlieren und wie schnell?

Fragen und Antworten

F:

Was kann ich noch versuchen, um Gewicht zu verlieren?

EIN:

Anstatt auf Medikamente für Hilfe bei der Gewichtsabnahme zu schauen, versuchen Sie einen gesünderen, zuverlässigeren Ansatz. Die Kombination von Ernährungsumstellungen mit erhöhter Aktivität kann Sie auf eine dauerhaftere, weniger riskante Weise in Richtung Ihres Gewichtsabnahmeziels bringen. Am besten beginnen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihre aktuelle Gesundheit beurteilen und Ihnen helfen, einen Plan zum Abnehmen zu entwickeln.

Die wichtigsten Schritte, um Pfunde fallen zu lassen, umfassen das Setzen vernünftiger Ziele, das Verwalten der Portionsgrößen, das Erhöhen der Ballaststoffe in Ihrer Diät und das Bewegen in Ihrem täglichen Leben. Für weitere Vorschläge, überprüfen Sie diese Strategien für eine gesunde Gewichtsabnahme.

Healthline Medical TeamAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.