Angeborener Naevus

Was ist ein angeborener Nävus?

Angeborener Nävus (Plural Naevi) ist einfach ein medizinischer Ausdruck für einen Maulwurf, mit dem du geboren wurdest. Sie sind eine sehr häufige Art von Muttermal. Sie können sie auch als kongenitale melanozytische Nävi (CMN) bezeichnet hören.

Ein angeborener Nävus sieht aus wie ein rundes oder ovales Stück gefärbter Haut und wird gewöhnlich aufgezogen. Sie können entweder einfarbig oder mehrfarbig sein. Sie können in der Größe von einem kleinen Punkt zu etwas variieren, das einen großen Teil Ihres Körpers bedeckt. In einigen Fällen haben sie vielleicht Haare, die aus ihnen wachsen.

Ihre Haut erhält ihre Farbe von Pigment produzierenden Zellen, die Melanozyten genannt werden. Nevi (Mole) bilden sich, wenn diese Zellen an einer Stelle zusammen gruppieren, anstatt gleichmäßig über unsere Haut verteilt zu sein. Im Fall von kongenitalen Nävi passiert dieser Prozess während des fetalen Stadiums.

Ein angeborener Nävus kann mit der Zeit kleiner oder größer werden. In anderen Fällen kann es dunkler, rauer und unruhiger und haariger werden, besonders während der Pubertät. In seltenen Fällen können sie vollständig verschwinden.

Angeborene Nävi verursachen normalerweise keine Symptome, aber gelegentlich jucken sie, wenn sie größer sind. Die Haut kann auch etwas zerbrechlicher und leichter irritiert sein als die umgebende Haut.

Was sind die verschiedenen Arten?

Je nach Größe und Aussehen gibt es mehrere angeborene Naevi.

Groß oder riesig

Nevi wächst, wenn dein Körper wächst. Ein Nävus, der zu einer erwachsenen Größe von 8 Zoll oder mehr wird, wird als riesiger Nävus betrachtet.

Bei einem neugeborenen Kind bedeutet dies, dass ein Nävus, der 2 Zoll breit ist, als ein riesiger angesehen wird. Da der Kopf jedoch etwas weniger wächst als der Rest des Körpers, wird ein Nävus, der 3 Zoll breit auf dem Kopf eines Neugeborenen misst, ebenfalls als Riese klassifiziert.

Riesennävi sind relativ selten und kommen bei etwa 1 von 20.000 Lebendgeburten vor.

Ein Arzt könnte einen kongenitalen Nävus als zu klassifizieren groß wenn es:

  • ist größer als die Handfläche des Kindes
  • ist nicht durch einen einzigen chirurgischen Schnitt entfernbar
  • bedeckt einen großen Teil des Kopfes, der Beine oder der Arme

Sie können einen angeborenen Nävus als klassifizieren Riese wenn es:

  • bedeckt einen sehr großen Teil des Körpers
  • beinhaltet viel von dem Torso
  • wird von vielen kleineren (Satelliten-) Nävi begleitet

Kleine und mittlere angeborene Nävi

Ein angeborener Nävus, der weniger als 1,5 cm (etwa 5/8 inch) misst, wird als klein klassifiziert. Diese sind ziemlich häufig und treten bei etwa 1 von 100 neugeborenen Kindern auf.

Ein Nävus, von dem erwartet wird, dass er eine Größe von 1,5 bis 19,9 cm (5/8 bis 7 3/4 Zoll) erreicht, wird als mittel eingestuft. Mittlere Nävi treten bei etwa 1 von 1.000 Neugeborenen auf.

Andere Arten

Andere Arten von kongenitalen Nävi umfassen:

  • gesprenkelte lentiginous Naevus, die dunkle Flecken auf einem flachen, tan Hintergrund hat
  • SatellitenläsionenDies sind kleinere Maulwürfe, die entweder den Hauptnävus umgeben oder sich irgendwo anders auf dem Körper befinden
  • SpätnävusDies ist ein Nävus, der nach der Geburt erscheint, normalerweise vor dem 2. Lebensjahr, und langsam wächst
  • Kleidungsstück-NävusDies bezieht sich auf einen Nävus entweder um das Gesäß oder den gesamten Arm oder die Schulter
  • Halo-NävusDas ist ein Maulwurf mit hell- oder weißgefärbter Haut

Was verursacht sie?

Die Forscher sind sich nicht sicher über die genauen Ursachen der kongenitalen Nävi. Sie wissen jedoch, dass sie zwischen 5 und 24 Wochen zu wachsen beginnen. Je früher sie zu wachsen beginnen, desto größer sind sie normalerweise bei der Geburt.

Sind sie abnehmbar?

In den meisten Fällen verursachen kongenitale Nävi keine körperlichen Probleme und erfordern keine Behandlung. Sie können jedoch manche Menschen selbstbewusst machen.

Es ist schwierig, kongenitale Nävi chirurgisch zu entfernen, besonders große und große. Dies kann mehrere Schnitte, Stiche oder sogar Hautersatz erfordern. All dies kann zu Narben führen, die manche Menschen lästiger finden als der Maulwurf selbst.

Ihr Arzt kann Ihnen anhand der Größe und Art des Nävus eine bessere Vorstellung davon geben, ob die Operation funktionieren wird.

Einige Alternativen zur Operation umfassen:

  • Dermabrasion. Diese Behandlung verwendet eine Drahtbürste oder eine Diamantscheibe, um Hautschichten zu entfernen. Während es einen angeborenen Nävus nicht vollständig entfernt, kann es sein Aussehen aufhellen. Es kann jedoch auch Narben hinterlassen. Die Dermabrasion ist am effektivsten, wenn sie in den ersten sechs Lebenswochen durchgeführt wird.
  • Kürettage der Haut. Dabei werden die obersten Hautschichten abgekratzt. Wie die Dermabrasion wird es am besten in den ersten sechs Lebenswochen durchgeführt.
  • Tangentiale Exzision. Die obersten Hautschichten werden mit einer Klinge entfernt. Wie andere Optionen wird es den Nävus nicht vollständig entfernen und Narben hinterlassen. Es kann jedoch den Nävus weniger bemerkbar machen.
  • Chemische Peelings. Diese können helfen, das Erscheinungsbild von helleren Naevi zu verbessern. Phenol und Trichloressigsäure sind übliche Chemikalien, die in Peelings verwendet werden.

Während die meisten kongenitalen Nävi harmlos sind, können sie gelegentlich kanzerös werden. Riesige kongenitale Nävi tragen das höchste Risiko. Denken Sie daran, dass eine Operation keine Garantie gegen Krebs ist. Fünfzig Prozent der Melanome, die bei Menschen mit riesigen kongenitalen Nävi gefunden werden, kommen anderswo am Körper vor. Darüber hinaus variiert das geschätzte lebenslange Melanomrisiko für eine Person, die mit einem riesigen Nävus geboren wurde, zwischen 5 und 10 Prozent.

Mittlere und große Nävi können auch ein höheres Risiko haben, kanzerös zu werden.

Jeder, der mit einem großen, riesigen oder sogar mittel angeborenen Nävus geboren wird, sollte regelmäßige Hautuntersuchungen erhalten. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • Verdunkelung des Nävus
  • Klumpigkeit
  • an Größe zunehmen
  • unregelmäßige Form
  • Änderungen in der Farbe

Neurokutane Melanozytose ist eine weitere mögliche Komplikation von riesigen kongenitalen Nävi. Dieser Zustand beinhaltet das Vorhandensein von Melanozyten im Gehirn und Rückenmark.Es betrifft schätzungsweise 5 bis 10 Prozent der Menschen mit riesigen angeborenen Nävus. In vielen Fällen hat es keine Symptome, aber es kann gelegentlich verursachen:

  • Kopfschmerzen
  • Erbrechen
  • Reizbarkeit
  • Anfälle
  • Entwicklungsfragen

Leben mit einem angeborenen Nävus

Angeborene Nävi sind häufig und meist harmlos. Es besteht jedoch das Risiko von Komplikationen, einschließlich Hautkrebs, in Fällen, in denen ein kongenitaler Nävus größer als 2 oder 3 Zoll ist. Wenn der Maulwurf Sie stört, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Behandlungsoptionen am besten für die Größe Ihres Maulwurfs und Ihren Hauttyp geeignet sind.