Was verursacht trockene Ohren?

Überblick

Ist die Haut um die Ohren trocken, juckend oder gereizt? Es gibt eine Reihe von Dingen, die Ihr Ohr Beschwerden verursachen können, wie Hitze, raue Seifen oder eine mögliche chronische Hauterkrankung.

Lesen Sie weiter, um mehr über trockene Ohren zu erfahren, einschließlich Ursachen, Behandlungen und Tipps zur Prävention.

Ursachen

Trockene Haut in und um Ihre Ohren kann durch Ihre Umgebung verursacht werden. Bei heißem oder kaltem Wetter kann Ihre Haut zum Beispiel austrocknen. Dein Zuhause ist auch eine Umgebung. Wenn die Temperatur zu warm oder die Luft zu trocken ist, kann Ihre Haut beeinträchtigt werden.

Die Einwirkung von scharfen Seifen und Reinigern kann ebenfalls zur Trockenheit beitragen, indem das Öl von der Haut entfernt wird. Parfüms und heiße Bäder können auch Ihre Haut austrocknen.

Allergische Reaktion ist eine andere Möglichkeit. Wenn Sie zum Beispiel gegen Nickel allergisch sind, können Sie trockene und krustige Haut an Ihren Ohren entwickeln, wenn Sie Ohrringe aus Metall tragen.

Andere Ursachen sind:

  • Sonneneinstrahlung
  • Schwimmen in einem chlorierten Pool
  • Dehydrierung
  • Rauchen
  • Stress

Wenn Sie eine chronische Hauterkrankung haben, können sich auch Ihre Ohren trocken und gereizt anfühlen. Bedingungen, die dieses Symptom erzeugen könnten, sind:

  • Schuppenflechte, die eine Ansammlung von Hautzellen oder Wachs in den Ohren oder anderen Teilen des Körpers verursachen kann
  • Ekzeme, die als leichte Trockenheit beginnen und zu Hautverlust, Schmerzen oder einer Infektion des inneren und äußeren Ohres fortschreiten können
  • seborrhoische Dermatitis, die Schuppen und pulvrige oder fettige Schuppen auf oder hinter den Ohren verursachen kann

Erfahren Sie mehr: Was Sie über Psoriasis in und um die Ohren wissen sollten "

Behandlung

Die richtige Behandlung für Ihre trockenen Ohren hängt von der Ursache Ihrer Symptome ab. Wenn Ihre Ohren vom Lebensstil oder anderen Umweltfaktoren trocken sind, können Sie sie wahrscheinlich zu Hause behandeln. Wenn Sie vermuten, dass eine chronische Hauterkrankung die Ursache sein könnte, müssen Sie möglicherweise Ihren Arzt aufsuchen.

Überprüfen Sie Ihre Routine

Bevor Sie etwas anderes versuchen, schauen Sie durch Ihre Seifen, Shampoos und andere Körperpflegeprodukte, um alle zu finden, die Ihre Irritation verursachen könnten. Denken Sie über Umweltfaktoren nach, die zu Ihren Symptomen beigetragen haben könnten. Warst du in letzter Zeit in der Sonne, hast heiße Duschen genommen oder in chlorierten Pools geschwommen?

Führen Sie ein Tagebuch über alle Symptome, die Sie haben, und über Produkte oder Situationen, die diese verursachen könnten. Unterbrechen Sie die Verwendung von Reinigungsmitteln oder vermeiden Sie Aktivitäten, die Ihre Haut verschlimmern.

Befeuchten

Die Behandlung Ihrer trockenen Ohren beinhaltet in der Regel einen Weg, um die Feuchtigkeit auf der Haut wiederherzustellen. Wählen Sie aus Salben, Cremes oder Lotionen.

  • Salben enthalten eine Mischung aus Wasser in einem Öl, wie Lanolin oder Petrolatum, und sie bieten die beste Schutzschicht.
  • Cremes enthalten auch Öl, aber ihr Hauptbestandteil ist normalerweise Wasser. Sie müssen häufiger als Salben angewendet werden.
  • Lotionen fühlen sich auf der Haut kühler an, aber meistens sind sie mit Pulverkristallen vermischt. Sie müssen sehr häufig Lotionen anwenden, um Ihre Symptome zu lindern.

Die meisten dieser Produkte können frei verwendet werden, solange Sie Symptome haben. Es ist am besten, diese Feuchtigkeitscremes direkt nach dem Baden und Abtrocknen anzuwenden.

Versuchen Sie andere over-the-counter topicals

Wenn einfache Feuchtigkeitscremes nicht funktionieren, können Sie over-the-counter (OTC) Cremes versuchen, die Milchsäure oder Milchsäure und Harnstoff enthalten. Diese Produkte sind besonders hilfreich, wenn Ihre Haut sehr trocken oder sehr schuppig ist. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Produkt, oder fragen Sie Ihren Apotheker, um zu klären, wie oft und wie oft er verwendet wird.

Wechseln Sie Seifen

Selbst wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Symptome durch die Produkte verursacht werden, die Sie verwenden, ist es eine gute Idee, zu sanfteren Körperpflegeprodukten zu wechseln, bis Ihre Ohren heilen. Versuchen Sie, milde feuchtigkeitsspendende Seifen und Shampoos zu verwenden, die Ihre Haut nicht austrocknen, wenn Sie duschen oder Ihr Gesicht waschen.

Ich weiß nicht, was ich kaufen soll? Überprüfen Sie die Etiketten. Vermeiden Sie antibakterielle Seifen oder solche mit Alkohol und Parfüm.

Juckreiz bekämpfen

Trockene Haut juckt oft, aber Juckreiz kann Bakterien in Ihre Haut einladen und zu einer Infektion führen. Verwenden Sie eine kühle Kompresse an Ihren Ohren, wenn sie besonders jucken. Eine Hydrocortison-haltige Creme oder Salbe kann bei Entzündungen helfen. Finden Sie eine, die mindestens 1 Prozent Hydrocortison für die besten Ergebnisse enthält.

Vermeiden Sie Allergene

Denkst du, du könntest allergisch auf ein Schmuckstück sein? Sobald Sie eine Empfindlichkeit oder Allergie gegen Nickel entwickeln, wird es zu einer chronischen oder lebenslangen Erkrankung. Wenn Sie vermuten, dass Sie gegen Nickel allergisch sind, hören Sie auf, Schmuck zu tragen, und lassen Sie Ihre Ohren heilen. Wenn sie geheilt sind, wechseln Sie zu Schmuck aus einem anderen Material, wie Edelstahl, Sterling Silber, massivem Gold oder Polycarbonat.

Wann Sie Ihren Arzt anrufen müssen

Wenn OTC-Feuchtigkeitscremes Ihrer Haut nicht helfen oder Ihre Ohren sich verschlechtern, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder einen Hautarzt. Menschen mit Hauterkrankungen wie Psoriasis benötigen möglicherweise verschreibungspflichtige Cremes und Salben.

Unbehandelte, trockene Haut kann zu einer roten, juckenden Haut führen, die als Dermatitis bekannt ist. Ihr Arzt kann zur Behandlung Ihrer Dermatitis Lotionen empfehlen, die Hydrocortison enthalten.

Menschen, die anfälliger für Krankheiten wie Psoriasis, Ekzeme oder seborrhoische Dermatitis sind, können anfälliger für Infektionen sein, da diese Bedingungen Risse in Ihrer Haut verursachen und zu einer Infektion führen können, wenn sie nicht behandelt werden. Ihr Arzt kann eine feuchte Wundauflage verschreiben, um eine Infektion bei eventuellen Rissen in der Haut zu verhindern

Ausblick

Ihre Symptome sollten sich verbessern, nachdem Sie die Feuchtigkeit auf Ihrer Haut wiederhergestellt haben und einfache Änderungen am Lebensstil vornehmen. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn sich Ihre trockenen Ohren bei der Behandlung zuhause nicht bessern oder wenn Sie andere Symptome bemerken, die Sie betreffen. Sie haben möglicherweise eine chronische Hauterkrankung, die eine speziellere Behandlung erfordert.

Verhütung

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um Trockenheit und Reizungen in Ihren Ohren zu verhindern.

  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um der Luft in Ihrem Zuhause Feuchtigkeit zuzuführen.
  • Stellen Sie die Temperatur auf Ihr Badewasser ein. Wasser, das zu heiß ist, kann die Haut abtrocknen.
  • Verwenden Sie milde Seifen und Reinigungsmittel und halten Sie sich von schweren Parfümen oder Farbstoffen fern.
  • Erwägen Sie, weniger häufig zu baden, um zu ermöglichen, dass die natürlichen Öle Ihres Körpers Ihre Haut schützen.
  • Befeuchten Sie Ihre Haut, wenn Sie zum ersten Mal bemerken, dass sie austrocknet.
  • Bedecken Sie Ihre Ohren mit einem Hut oder tragen Sie Sonnencreme auf, um einen Sonnenbrand zu vermeiden.
  • Trinken Sie viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben.
  • Tragen Sie Kleidung oder Hüte aus natürlichen Fasern wie Seide oder Baumwolle.
  • Vermeiden Sie Nickel. Wählen Sie stattdessen Ohrringe aus hypoallergenen Materialien wie Sterling Silber, massivem Gold oder Edelstahl.