Mononeuritis

Was ist Mononeuritis Multiplex?

Mononeuritis multiplex (MNM) ist eine Störung des Nervensystems. Es kann zu schweren Schmerzen, Verlust der motorischen Fähigkeiten und Verlust der Empfindung in mindestens zwei verschiedenen Bereichen des Körpers führen. Die von MNM betroffenen Gebiete hängen von der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung ab.

Was sind die Ursachen von Mononeuritis Multiplex?

Das Nervensystem besteht aus zwei Teilen: dem zentralen Nervensystem (ZNS) und dem peripheren Nervensystem (PNS). Das zentrale Nervensystem umfasst das Gehirn und das Rückenmark. Das periphere Nervensystem umfasst die Nerven, die das ZNS mit jedem anderen Teil des Körpers verbinden.

MNM ist eine Erkrankung des peripheren Nervensystems. Dies bedeutet, dass es eine Gruppe von Symptomen im Zusammenhang mit beschädigten peripheren Nerven ist. Die peripheren Nerven liegen außerhalb der Marke und des Rückenmarks.

Mehrere Krankheiten können MNM verursachen. Diese beinhalten:

  • Polyarteritis nodosa
  • Diabetes Mellitus
  • rheumatoide Arthritis
  • systemischer Lupus

Weniger häufige Ursachen für MNM sind:

  • Sjögren-Syndrom
  • Wegener-Syndrom
  • Lyme-Borreliose
  • Sarkoidose
  • Amyloidose
  • Lepra

Was sind die Symptome von Mononeuritis Multiplex?

Ihre Symptome variieren abhängig von der Art der Nerven, die beschädigt sind. Symptome können sein:

  • Schwäche in einem oder mehreren Gliedmaßen
  • Gefühlsverlust in einem oder mehreren Bereichen des Körpers
  • Inkontinenz
  • Lähmung eines Teils Ihres Körpers
  • Kribbeln oder Unwohlsein in einem oder mehreren Bereichen des Körpers

Wie wird Mononeuritis Multiplex diagnostiziert?

Um die Ursache Ihrer MNM zu bestimmen, wird Ihr Arzt Sie nach einer detaillierten medizinischen Vorgeschichte fragen. Sie führen auch Untersuchungen und Tests an Ihrem neuromuskulären System und Ihren Reflexen durch. Zwei nicht verwandte Nervenbereiche müssen für eine Diagnose von MNM betroffen sein. Ihr Arzt kann die folgenden Tests empfehlen:

  • Nervenbiopsie: eine mikroskopische Untersuchung eines Nervs
  • Elektromyogramm: eine Auswertung der elektrischen Aktivität Ihrer Muskeln
  • Nervenleitungstests: eine Messung der Geschwindigkeit Ihrer Nervenimpulse

Zusätzliche Tests können beinhalten:

  • Blutchemietests
  • Imaging-Scans
  • Rheumafaktor-Test
  • Schilddrüsen-Tests
  • Sedimentationsrate
  • Röntgenstrahlen

Was sind die Behandlungen für Mononeuritis Multiplex?

Die Behandlung von MNM hängt von der Störung ab, die Ihre Erkrankung verursacht. Zuerst muss Ihr Arzt die zugrunde liegende Erkrankung bestimmen.

Ein neuromuskulärer Neurologe wird Ihren Behandlungsplan entwickeln. Sie haben auch eine Konsultation mit einem Rheumatologen, wenn Sie irgendwelche Krankheiten haben, die Bindegewebe betreffen. Ein Beispiel für diese Art von Krankheit ist Arthritis.

Die Ziele der Behandlung sind:

  • adressieren Sie die Krankheit, die die Ursache des Problems ist
  • Kontrollsymptome mit Medikamenten oder Nahrungsergänzung
  • bieten Sie Pflege und Unterstützung, um Ihre Unabhängigkeit zu erhöhen

Beschäftigungstherapie

Ihr Arzt kann eine Ergotherapie empfehlen, um Ihre Mobilität und Unabhängigkeit zu erhöhen. Laut der American Occupational Therapy Association (AOTA) ist das Ziel von OT, Menschen mit einer Behinderung oder Menschen, die sich von einer Verletzung erholen, dabei zu helfen, die für ihre täglichen Aktivitäten oder Berufe benötigten Fähigkeiten wiederzuerlangen.

Ihr OT-Therapeut wird Ihr Zuhause oder Ihre Arbeitsumgebung besuchen und Möglichkeiten vorschlagen, um Aktivitäten sicher durchzuführen. Sie können einen Plan von Übungen zur Verfügung stellen, um Ihnen zu helfen, motorische Fähigkeiten zurückzugewinnen und Muskeln zu verstärken. Sie können auch vorschlagen, adaptive Ausrüstung zu verwenden, um Ihnen zu helfen, sich durch Ihr Haus zu bewegen und Sie davon abzuhalten zu fallen. Diese Elemente können Folgendes umfassen:

  • ein Geländer auf Stufen
  • ein Bad oder Duschsitz
  • angemessene Beleuchtung
  • ein Treppenlift

Orthopädische Hilfsmittel

Sie können von orthopädischen Hilfsmitteln profitieren, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich in oder außerhalb Ihres Hauses zu bewegen. Diese beinhalten:

  • ein Rollstuhl
  • Hosenträger
  • unterstützt
  • korrigierende Schuhe

Physiotherapie

Ihr Arzt wird eventuell eine Physiotherapie als Teil Ihres Behandlungsplans empfehlen. Dazu gehören Dehn- und Kräftigungsübungen und Aerobic mit geringer Belastung, um Ihre Muskeln zu stärken, die Flexibilität zu erhöhen und das Gleichgewicht zu verbessern.

Berufstherapie

Die berufliche Therapie (VT) ist ein wertvoller Bestandteil eines strukturierten Behandlungsprogramms. Das Ziel von VT ist es, Ihnen bei der Wiederaufnahme der Arbeit zu helfen. Es kann Ihnen helfen, mit den Veränderungen Ihrer körperlichen und geistigen Funktionen fertig zu werden. Es kann Ihnen auch helfen, einen Beruf zu finden, der produktiv ist und Ihren Fähigkeiten entspricht.

Medikation

Ihr Arzt kann Medikamente zur Behandlung Ihrer Schmerzen verschreiben, einschließlich:

  • Antikonvulsiva
  • Antidepressiva (zur Linderung von stechenden Schmerzen)

Was ist der langfristige Ausblick für Mononeuritis Multiplex?

Eine vollständige Genesung von MNM kann möglich sein, wenn die zugrunde liegende Ursache erfolgreich diagnostiziert und behandelt werden kann und wenn der Schaden begrenzt ist.

Das Ausmaß der Behinderung kann von keinem bis zu einem vollständigen Verlust von Bewegung oder Gefühl reichen.

Nervenschmerzen können sehr unangenehm sein und können länger andauern. Sie sollten einen Schmerzspezialisten aufsuchen, um verfügbare Behandlungsoptionen zu besprechen, falls dies der Fall ist.

Sie können Verletzungen haben, die unbemerkt bleiben, wenn Sie ein vermindertes Gefühl in Ihren Füßen oder anderen Teilen Ihres Körpers feststellen. Dies liegt daran, dass die Nerven im betroffenen Bereich keine Schmerzsignale an Ihr Gehirn senden. Verletzte Bereiche können in diesem Fall stark infiziert werden. Überprüfen Sie diese Bereiche regelmäßig auf Prellungen oder Schnitte, um dies zu verhindern.

Welche Langzeitkomplikationen sind mit Mononeuritis Multiplex assoziiert?

Eine Reihe von Komplikationen sind mit MNM verbunden, einschließlich:

  • Verlust von Muskelmasse oder Gewebe
  • Nierenkrankheit
  • Magen-Darm-Krankheit
  • Lungenerkrankung
  • Corticosteroid-induzierter Diabetes
  • Impotenz