Zolpidem, orale Tablette

Höhepunkte für Zolpidem

  1. Zolpidem Oraltabletten sind sowohl als Generika als auch als Markenmedikamente erhältlich. Markennamen: Ambien (sofort freisetzende Tablette), Ambien CR (Tablette mit verlängerter Freisetzung), Edluar (sublinguale Tablette), Intermezzo (sublinguale Tablette).
  2. Zolpidem kommt auch als orales Spray.
  3. Zolpidem orale Tablette wird zur Behandlung von Schlafstörungen (Schlafstörungen) verwendet. Es kann Ihnen helfen, einzuschlafen oder zu schlafen.

Wichtige Warnungen

  • Verminderte Aufmerksamkeit und Reaktionszeit Warnung: Wenn Sie diese Droge nehmen und keine volle Nachtruhe bekommen, haben Sie am nächsten Tag möglicherweise weniger Bewusstsein und langsamere Reaktionszeiten. Dies kann zu Problemen beim Fahren führen. Sie sollten nicht Auto fahren oder andere Aktivitäten machen, die Wachsamkeit erfordern, wenn Sie diese Droge einnehmen und keine volle Nachtruhe bekommen. Wenn Sie Intermezzo einnehmen, sollten Sie weder Auto fahren noch Aktivitäten durchführen, die Aufmerksamkeit erfordern, ohne nach der Einnahme mindestens 4 weitere Stunden Schlaf zu bekommen.
  • Warnung vor abnormalem Verhalten: Dieses Medikament kann Veränderungen im Verhalten verursachen, wie zum Beispiel erhöhte Agitation. Sie können sich anders verhalten. Du kannst dich aufgeschlossener zeigen, Halluzinationen haben (Dinge sehen oder hören, die nicht real sind) oder dich fühlen lassen, als würdest du dich von außerhalb deines Körpers beobachten. Sie können auch schlafen gehen oder andere Aktivitäten im Schlaf ausführen, an die Sie sich später nicht mehr erinnern können. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihnen das passiert.
  • Warnung vor abzugsrelevanten Auswirkungen: Hören Sie nicht auf, diese Droge zu nehmen, ohne mit Ihrem Doktor zu sprechen. Wenn Sie dieses Medikament für eine Weile eingenommen haben und es plötzlich absetzen, können Sie sich zurückziehen. Zu den Symptomen gehören Muskelkrämpfe, Erbrechen, Schwitzen, Erröten (Rötung und Erwärmung der Haut) und emotionale Veränderungen. Dazu können Gefühle von Nervosität, Panikattacken und unkontrollierbares Weinen gehören.

Was ist Zolpidem?

Zolpidem ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das als orale Tablette und orales Spray kommt.

Die orale Tablette kommt in drei Formen: sofortige Freisetzung, verlängerte Freisetzung und sublinguale. Die sofort freisetzende Form gibt das Medikament sofort in deinen Körper frei. Die Form mit verlängerter Freisetzung gibt das Medikament langsam in Ihren Körper ab. Die sublinguale Tablette löst sich unter deiner Zunge auf.

Diese Formen sind als die folgenden Markenmedikamente verfügbar:

  • Ambien (sofort freigebende Tablette)
  • Ambien CR (Tablette mit verlängerter Freisetzung)
  • Edluar (sublinguale Tablette)
  • Intermezzo (sublinguale Tablette)

Alle Formen von Zolpidem-Tabletten sind auch als Generika erhältlich. Generika kosten normalerweise weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in allen Stärken oder Formen als Markenarzneimittel verfügbar.

Warum es benutzt wird

Zolpidem Tabletten werden zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt. Schlaflosigkeit verursacht Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen.

Die Tabletten mit sofortiger Wirkstofffreisetzung und die Sublingualtabletten von Edluar werden verwendet, wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben. Die Retardtabletten werden verwendet, wenn Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafen haben. Die niedrig dosierten (1,75 mg und 3,5 mg) Sublingualtabletten werden verwendet, wenn Sie mitten in der Nacht aufwachen und Probleme haben, wieder einzuschlafen.

Wie es funktioniert

Zolpidem gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Sedativa genannt werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

Zolpidem erhöht die Aktivität von GABA. GABA ist eine Chemikalie in Ihrem Körper, die Schläfrigkeit verursacht. Durch Erhöhung der Aktivität können Sie einschlafen.

Zolpidem Nebenwirkungen

Zolpidem orale Tabletten können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Diese Effekte treten wahrscheinlich in den ersten Stunden nach der Einnahme des Medikaments auf.

Häufiger Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Zolpidem können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Durchfall
  • trockener Mund
  • Brustschmerz
  • Herzklopfen (schnelle, starke oder unregelmäßige Herzfrequenz oder Gefühl, als würde Ihr Herz einen Schlag überspringen)
  • Benommenheit
  • Benommenheit
  • Muskelschmerzen

Wenn diese Wirkungen mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden. Wenn sie schwerer sind oder nicht gehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Ernsthafte Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen können gehören:

  • Allergische Reaktionen. Symptome können sein:
    • Schwellung der Zunge oder des Gesichts
    • Atembeschwerden
  • Neue oder schlimmere Symptome einer Depression. Symptome können sein:
    • Gedanken an Selbstmord oder Selbstverletzung
    • Verlust des Interesses an Aktivitäten, die Sie normalerweise genießen
    • Schuldgefühle oder Wertlosigkeit
    • Energiemangel
    • Schwierigkeiten beim Denken oder Konzentrieren
    • Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme
  • Abnormale Gedanken oder Verhaltensweisen. Symptome können sein:
    • Agitation
    • Ausgehender sein als normal
    • Denken, dass Dinge nicht real sind oder dass du dich von außerhalb deines Körpers beobachtest
    • Halluzinationen (Dinge sehen oder hören, die nicht da sind)
  • Aktivitäten ausführen, während Sie schlafen und keine Erinnerung an das Ereignis haben. Diese können beinhalten:
    • Fahren
    • Essen vorbereiten und essen
    • telefonieren
    • Sex haben
  • Atembeschwerden. Symptome können sein:
    • verlangsamte Atmung
    • flache Atmung
    • Müdigkeit
    • verringerter Sauerstoff in deinem Blut
  • Amnesie (Gedächtnisverlust)
  • Halluzinationen (etwas sehen oder hören, das nicht da ist)

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag.Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Zolpidem kann mit anderen Medikamenten interagieren

Zolpidem orale Tabletten können mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern, die Sie einnehmen, interagieren. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Zolpidem verursachen können, sind nachstehend aufgeführt.

Erhöhte Nebenwirkungen von Zolpidem und anderen Medikamenten

Einnahme von Zolpidem mit bestimmten Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Dies ist weil Zolpidem und diese anderen Medikamente die gleichen Nebenwirkungen verursachen können. Infolgedessen können diese Nebenwirkungen erhöht werden. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Medikamente, die Ihre Aufmerksamkeit verringern, wie Imipramin und Chlorpromazin. Wenn Sie eines dieser Medikamente mit Zolpidem einnehmen, haben Sie möglicherweise mehr Sedierung und Schläfrigkeit.

Erhöhte Nebenwirkungen von Zolpidem

Einnahme von Zolpidem mit bestimmten Medikamenten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen von Zolpidem. Dies ist, weil die Menge an Zolpidem in Ihrem Körper erhöht werden kann. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Antibiotika wie Clarithromycin und Erythromycin
  • Medikamente zur Behandlung von Pilzinfektionen wie Ketoconazol, Itraconazol und Voriconazol
  • Ritonavir und Atazanavir

Wechselwirkungen, die Ihre Medikamente weniger effektiv machen können

Wenn Zolpidem mit bestimmten Medikamenten angewendet wird, kann es nicht so gut funktionieren, um Ihren Zustand zu behandeln. Dies ist, weil die Menge an Zolpidem in Ihrem Körper verringert werden kann. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Antibiotika wie Rifampicin, Rifabutin und Rifapentin
  • Antikonvulsiva wie Carbamazepin, Phenobarbital und Phenytoin
  • Johanniskraut

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

Zolpidem Warnungen

Zolpidem orale Tablette kommt mit mehreren Warnungen.

Allergiewarnung

Zolpidem kann eine schwere allergische Reaktion verursachen. Symptome können sein:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung der Kehle oder der Zunge

Wenn Sie allergische Reaktionen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder eine örtliche Giftnotrufzentrale. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme könnte tödlich sein.

Nahrungsmittelinteraktionswarnung

Essen mit Zolpidem zu essen kann dazu führen, dass die Droge länger braucht, um zu arbeiten. Sie sollten dieses Medikament auf nüchternen Magen einnehmen.

Warnung vor Alkoholinteraktion

Alkohol trinken kann das Risiko von Sedierung und Benommenheit von Zolpidem erhöhen. Sie sollten diese Droge nicht in den Nächten einnehmen, wenn Sie Alkohol trinken. Wenn Sie Alkohol trinken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Möglicherweise müssen Sie genauer auf Nebenwirkungen überwacht werden.

Warnungen für Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen

Für Menschen mit Depressionen: Dieses Medikament kann Ihre Depressionssymptome verschlimmern. Fragen Sie Ihren Arzt, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Myasthenia gravis: Diese Droge kann Ihre Atmung verlangsamen oder sie flach machen. Dies kann die Menge an Sauerstoff in Ihrem Blut verringern. Wenn Sie Myasthenia gravis haben, haben Sie möglicherweise bereits niedrigere Sauerstoffwerte. Fragen Sie Ihren Arzt, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Schlafapnoe: Diese Droge kann Ihre Atmung verlangsamen oder sie flach machen. Dies kann die Menge an Sauerstoff in Ihrem Blut verringern. Wenn Sie Schlafapnoe haben, haben Sie möglicherweise bereits niedrigere Sauerstoffwerte. Fragen Sie Ihren Arzt, ob dieses Medikament für Sie sicher ist.

Für Menschen mit Lebererkrankungen: Wenn Sie Leberprobleme haben oder eine Lebererkrankung in der Vergangenheit haben, können Sie diese Droge möglicherweise nicht gut verarbeiten. Dies kann das Niveau des Medikaments in Ihrem Körper erhöhen und mehr Nebenwirkungen verursachen. Es kann auch eine schwere Erkrankung, die hepatische Enzephalopathie genannt wird, verursachen. Mit dieser Bedingung verursacht die schlechte Funktion Ihrer Leber Probleme mit der Art, wie Ihr Gehirn arbeitet. Symptome können sein, verwirrt zu sein, Dinge zu vergessen und deine Sprache zu verschleiern. Wenn Sie schwere Leberschäden haben, sollten Sie Zolpidem nicht verwenden.

Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen: Zolpidem ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie C. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Forschung an Tieren hat nachteilige Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter die Droge nimmt.
  2. Es wurden nicht genügend Studien an Menschen durchgeführt, um sicher zu sein, wie das Medikament den Fötus beeinflussen könnte.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Dieses Medikament sollte nur verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko für die Schwangerschaft rechtfertigt. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden.

Für stillende Frauen: Zolpidem kann in die Muttermilch übergehen und bei einem gestillten Kind Nebenwirkungen verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über das Stillen Ihres Kindes. Möglicherweise müssen Sie entscheiden, ob Sie mit dem Stillen aufhören oder die Einnahme dieses Medikaments abbrechen.

Für Senioren: Die Leber eines älteren Erwachsenen funktioniert möglicherweise nicht mehr so ​​gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper Medikamente langsamer verarbeiten kann.Als Folge bleibt mehr von einer Droge in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen wie Sedierung und verminderte Aufmerksamkeit. Sie sind möglicherweise auch empfindlicher für diese Effekte. Wenn Sie über 65 Jahre alt sind, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosierung dieses Medikaments geben.

Für Kinder: Dieses Medikament wurde bei Kindern nicht untersucht. Es sollte nicht bei Personen unter 18 Jahren verwendet werden.

Wie man zolpidem nimmt

Diese Dosierungsinformation gilt für Zolpidem-Tabletten. Alle möglichen Dosierungen und Darreichungsformen können hier nicht enthalten sein. Ihre Dosierung, Arzneimittelform und wie oft Sie die Droge einnehmen, hängt ab von:

  • Dein Alter
  • der behandelte Zustand
  • Wie schwer ist dein Zustand?
  • andere medizinische Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Formen und Stärken

Generisch: Zolpidem

  • Bilden: sofort freisetzende orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg
  • Bilden: orale Tablette mit verlängerter Freisetzung
  • Stärken: 6,25 mg, 12,5 mg
  • Bilden: sublinguale Tablette
  • Stärken: 1,75 mg, 3,5 mg, 5 mg, 10 mg

Marke: Ambien

  • Bilden: sofort freisetzende orale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg

Marke: Ambien CR

  • Bilden: orale Tablette mit verlängerter Freisetzung
  • Stärken: 6,25 mg, 12,5 mg

Marke: Edluar

  • Bilden: sublinguale Tablette
  • Stärken: 5 mg, 10 mg

Marke: Intermezzo

  • Bilden: sublinguale Tablette
  • Stärken: 1,75 mg, 3,5 mg

Dosierung für Schlaflosigkeit mit Schwierigkeiten beim Einschlafen

Erwachsenendosis (Alter 18-64 Jahre)

Ambien, Edluar und generische Formulierungen:

  • Anfangsdosierung: 5 mg für Frauen und 5 mg oder 10 mg für Männer, direkt vor dem Zubettgehen eingenommen. Sie sollten nur dann eine Dosis einnehmen, wenn Sie mindestens 7-8 Stunden vor dem Aufwachen sind.
  • Dosierung erhöht sich: Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf 10 mg pro Tag erhöhen, wenn die Dosis von 5 mg nicht ausreicht.
  • Maximale Dosierung: 10 mg einmal täglich direkt vor dem Zubettgehen eingenommen.

Kinderdosierung (0-17 Jahre)

Dieses Medikament wurde bei Kindern nicht untersucht. Es sollte nicht bei Personen unter 18 Jahren verwendet werden.

Senioren-Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Leber eines älteren Erwachsenen funktioniert möglicherweise nicht mehr so ​​gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt mehr von einer Droge in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

  • Ambien, Edluar und generische Formulierungen: 5 mg einmal täglich direkt vor dem Zubettgehen eingenommen.

Spezielle Dosierungsüberlegungen für Leute mit Leberkrankheit

  • Ambien, Edluar und generische Formulierungen: 5 mg einmal täglich vor dem Schlafengehen für Menschen mit leichter bis mittelschwerer Lebererkrankung eingenommen. Vermeiden Sie dieses Medikament, wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

Dosierung für Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen

Erwachsenendosis (Alter 18-64 Jahre)

Nur Ambien CR und generische Retardtabletten:

  • Anfangsdosierung: 6,25 mg für Frauen und 6,25 mg oder 12,5 mg für Männer, direkt vor dem Zubettgehen eingenommen. Nimm es nur, wenn du mindestens 7-8 Stunden Zeit hast, bevor du aufwachen musst.
  • Dosierung erhöht sich: Ihr Arzt kann Ihre Dosis auf 12,5 mg pro Tag erhöhen, wenn die Dosis von 6,25 mg nicht wirksam ist.
  • Maximale Dosierung: 12,5 mg einmal täglich direkt vor dem Zubettgehen eingenommen.

Kinderdosierung (0-17 Jahre)

Dieses Medikament wurde bei Kindern nicht untersucht. Es sollte nicht bei Personen unter 18 Jahren verwendet werden.

Senioren-Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Leber eines älteren Erwachsenen funktioniert möglicherweise nicht mehr so ​​gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt mehr von einer Droge in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

  • Nur Ambien CR und generische Retardtabletten: 6,25 mg einmal täglich direkt vor dem Zubettgehen eingenommen.

Spezielle Dosierungsüberlegungen für Leute mit Leberkrankheit

  • Nur Ambien CR und generische Retardtabletten: 6,25 mg einmal täglich eingenommen, unmittelbar vor dem Zubettgehen für Menschen mit leichter bis mittelschwerer Lebererkrankung. Vermeiden Sie dieses Medikament, wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben.

Dosierung für Probleme beim Einschlafen nach dem Aufwachen

Erwachsenendosis (Alter 18-64 Jahre)

Intermezzo und generische niedrig dosierte sublinguale Tabletten:

  • Anfangsdosierung: 1,75 mg für Frauen und 3,5 mg für Männer, einmal pro Nacht nach Bedarf genommen. Nehmen Sie diese Droge nur, wenn Sie Schwierigkeiten haben, nach dem Aufwachen mitten in der Nacht wieder einzuschlafen. Nehmen Sie dieses Medikament auch nur ein, wenn Sie mindestens 4 Stunden vor dem Aufwachen sind.
  • Dosierung erhöht sich: Wenn Sie ein Mann sind und mit der Dosierung von 1,75 mg begonnen haben, kann Ihr Arzt Ihre Dosierung auf 3,5 mg pro Tag erhöhen.
  • Maximale Dosierung: 1,75 mg pro Tag für Frauen und 3,5 mg pro Tag für Männer.

Kinderdosierung (0-17 Jahre)

Dieses Medikament wurde bei Kindern nicht untersucht. Es sollte nicht bei Personen unter 18 Jahren verwendet werden.

Senioren-Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Leber eines älteren Erwachsenen funktioniert möglicherweise nicht mehr so ​​gut wie früher. Dies kann dazu führen, dass Ihr Körper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt mehr von einer Droge in Ihrem Körper für eine längere Zeit. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

  • Intermezzo und Generika: 1,75 mg einmal pro Nacht nur bei Bedarf. Nehmen Sie es, wenn Sie Schwierigkeiten haben, nach dem Aufwachen mitten in der Nacht wieder einzuschlafen.Nehmen Sie dieses Medikament auch nur ein, wenn Sie mindestens 4 Stunden Zeit haben, bevor Sie aufwachen müssen.

Spezielle Dosierungsüberlegungen für Leute mit Leberkrankheit

  • Intermezzo und Generika: 1,75 mg einmal pro Nacht nach Bedarf genommen. Nimm es nur, wenn du Schwierigkeiten hast, nach dem Aufwachen mitten in der Nacht wieder einzuschlafen. Nehmen Sie dieses Medikament auch nur ein, wenn Sie mindestens 4 Stunden Zeit haben, bevor Sie aufwachen müssen.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie geeignet sind.

Nehmen Sie wie angewiesen

Zolpidem orale Tablette wird für die kurzfristige Behandlung verwendet. Es bringt ernsthafte Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

Wenn Sie aufhören, das Medikament plötzlich zu nehmen oder es überhaupt nicht nehmen: Wenn Sie diese Droge nicht nehmen, haben Sie immer noch Probleme, zu fallen oder zu schlafen. Wenn Sie dieses Medikament für eine Weile eingenommen haben und es plötzlich absetzen, können Sie Anzeichen eines Entzugs haben. Zu den Symptomen gehören Muskelkrämpfe, Erbrechen, Schwitzen, Erröten (Rötung und Erwärmung der Haut) und emotionale Veränderungen. Dazu können Nervosität, Panikattacken oder unkontrollierbares Weinen gehören. Hören Sie nie auf, diese Droge einzunehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wenn Sie Dosen verpassen oder das Medikament nicht rechtzeitig einnehmen: Ihr Medikament funktioniert möglicherweise nicht so gut oder funktioniert möglicherweise nicht mehr vollständig.

Wenn du zu viel nimmst: Sie könnten gefährliche Konzentrationen des Medikaments in Ihrem Körper haben. Symptome einer Überdosis dieses Medikaments können sein:

  • extreme Schläfrigkeit
  • Verlust des Bewusstseins
  • Koma
  • Atembeschwerden

Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder lassen Sie sich von der American Association of Poison Control Centers unter 800-222-1222 oder über ihr Online-Tool beraten. Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme.

Was tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:

  • Für schnell freisetzende Tabletten, Retardtabletten und Edluar: Nehmen Sie Ihre Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern, aber nur wenn Sie noch 7-8 Stunden Zeit haben, bevor Sie aufwachen müssen.
  • Für Intermezzo: Nehmen Sie Ihre Dosis nicht ein, wenn Sie weniger als 4 Stunden vor dem Aufstehen haben.

Wie man erkennt, ob das Medikament wirkt: Sie sollten es leichter haben, einzuschlafen und zu schlafen.

Wichtige Überlegungen zur Einnahme dieses Medikaments

Beachten Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Zolpidem orale Tabletten für Sie verschreibt.

Allgemeines

  • Sie sollten dieses Medikament nicht mit Essen einnehmen. Die Einnahme dieses Medikaments mit Nahrung kann länger dauern, um zu arbeiten.
  • Nehmen Sie die Tabletten mit sofortiger Freisetzung, Retardtabletten und Edluar kurz vor dem Schlafengehen ein. Nehmen Sie diese Formulare nur an, wenn Sie 7-8 Stunden schlafen, bevor Sie aufwachen müssen.
  • Nehmen Sie Ambien nur als Einzeldosis jede Nacht ein. Nimm es nicht ein zweites Mal in derselben Nacht.
  • Nehmen Sie Intermezzo, wenn Sie in der Nacht aufwachen. Nehmen Sie es nur, wenn Sie 4 Stunden Schlaf haben, bevor Sie aufwachen müssen.
  • Sie können die sofort freigebenden Tabletten schneiden oder zerdrücken. Schneiden oder zerkleinern Sie die Retardtabletten nicht.

Lager

  • Lagern Sie die Tabletten mit sofortiger Freisetzung (Ambien) und Sublingualtabletten (Edluar und Intermezzo) bei Raumtemperatur. Halten Sie sie zwischen 20 ° C und 25 ° C (68 ° F und 77 ° F).
  • Lagern Sie die Retardtabletten (Ambien CR) zwischen 59 ° F und 77 ° F (15 ° C und 25 ° C). Halten Sie sie vom Licht fern.
  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Bereichen wie Badezimmern.

Nachfüllungen

Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Da Zolpidem eine nach dem Schedule IV kontrollierte Substanz ist, kann Ihr Arzt dieses Medikament in 6 Monaten bis zu fünf Mal auffüllen. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

Reise

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

  • Trage deine Medikamente immer mit dir. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.
  • Mach dir keine Sorgen über Flughafen-Röntgengeräte. Sie können Ihre Medikamente nicht verletzen.
  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apothekenlabel für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Behälter bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.

Klinische Überwachung

Sie und Ihr Arzt sollten während Ihrer Behandlung bestimmte Gesundheitsprobleme überwachen. Dies kann dazu beitragen, dass Sie sicher bleiben, während Sie dieses Medikament einnehmen. Zu diesen Problemen gehören:

  • Psychische Gesundheit und Verhaltensprobleme. Sie und Ihr Arzt sollten auf Veränderungen in Ihrem Verhalten und Ihrer Stimmung achten. Dieses Medikament kann neue psychische Gesundheit und Verhaltensprobleme verursachen. Es kann auch Probleme verschlimmern, die Sie bereits haben.
  • Leberfunktion. Ihr Arzt wird während der Behandlung mit diesem Arzneimittel Ihre Leberfunktion überwachen. Wenn Ihre Leber nicht gut arbeitet, kann Ihr Arzt Ihre Dosierung dieses Medikaments senken.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke hat diese Droge vorrätig. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, sollten Sie unbedingt vorher anrufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

Versicherung

Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament. Dies bedeutet, dass Ihr Arzt möglicherweise eine Genehmigung von Ihrem Versicherungsunternehmen erhalten muss, bevor Ihre Versicherung das Rezept bezahlen wird.

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser für dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Medikamente, die möglicherweise für Sie arbeiten.

Haftungsausschluss: Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln können sich ändern und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen für ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.