Die besten ADHS-Blogs des Jahres

Wir haben diese Blogs sorgfältig ausgewählt, weil sie aktiv daran arbeiten, ihre Leser mit häufigen Updates und qualitativ hochwertigen Informationen zu informieren, zu inspirieren und zu befähigen. Nenne deinen Lieblingsblog, indem du uns eine E-Mail schickst bestblogs@healthline.com!

Die Anzahl der Kinder und Erwachsenen, bei denen eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert wurde, ist in den Vereinigten Staaten stetig angestiegen.

Es wird jetzt geschätzt, dass 6,1 Millionen US-Kinder im Alter von 2 bis 17 mit ADHS diagnostiziert werden. Etwa ein Drittel dieser Kinder wird erwachsen werden, die mit ADHS leben. Obwohl häufiger bei Kindern gedacht, kann ADHS auch bei Erwachsenen diagnostiziert werden.

Die Behandlung der Symptome von ADHS kann nicht nur für die, die damit leben, sondern auch für die Eltern und Betreuer herausfordernd sein. Diese Blogger laden Sie in ihre Welten ein und diskutieren, wie es ist, mit ADHS zu leben, oder ein Kind mit der Bedingung zu erziehen. Einige sprechen aus eigener Erfahrung, andere bieten professionellen Rat, und alle sind erstklassige Ressourcen für Informationen und Unterstützung.

Völlig HINZUFÜGEN

Total ADD wird von einem Team von Menschen geschrieben, die mit ADHS leben oder davon betroffen sind. Sie widmen sich ihren Kollegen, um sich von Stigmatisierung oder Scham zu befreien. Einige Blogger teilen ihre Gedanken und persönlichen Erfahrungen, wie Gründer Rick Green. Er spricht ausführlich über seine Ansichten über Medikamente, warum er keine nimmt und was für ihn funktioniert. Besuchen Sie den Blog.

Mein ADHS / ADHS Blog

Tara McGillicuddy bloggt seit 12 Jahren. Seit 1997 hilft sie Menschen mit ADHS, Zugang zu Bildung und Ressourcen zu erhalten. In ihrem Blog finden Sie einen endlosen Strom praktikabler Tipps, mit denen Sie Ihre täglichen Aufgaben leichter erledigen können, z. B. wie Sie einen Zeitplan erstellen oder nachts ausreichend schlafen können. Besuchen Sie den Blog.

ADHS Achterbahn

Seit 17 Jahren widmet sich Gina Pera dem Dialog über ADHS bei Erwachsenen. Ihr Hintergrund im Journalismus hat sie zu einem gründlichen Forscher und Interviewer gemacht. Ihre Blog-Beiträge befassen sich mit Problemen, mit denen die ADHS-Gemeinschaft konfrontiert ist, wie die richtige Behandlung von Medikamenten und sogar die Belastung von Beziehungen, wenn einer oder beide Partner an ADHS leiden. Besuchen Sie den Blog.

ADD Konsultation Blog

Frauen mit ADHS können sich besonderen Herausforderungen stellen, besonders wenn sie Mütter von Kindern mit ADHS werden. Terry Matlen weiß das aus erster Hand. Terry, die ein erwachsenes Kind mit ADHS hat, hat auch selbst ADHS. Sie schrieb ein Buch und gründete den Online-Raum "Königin der Ablenkungen", um Gruppen-Coaching anzubieten, um Frauen mit ADHS zu helfen, sich zu entstauben, sich zu organisieren und zu verbinden. Im ADD Consults Blog geht es darum, Ressourcen für andere Frauen zu teilen, die vor denselben Herausforderungen stehen. Besuchen Sie den Blog.

Ungenutzte Brilliance

Autor und ADHS-Coach Jacqueline Sinfield schreibt über die Gedanken, Gefühle und Situationen, die für jemanden mit ADHS eine Herausforderung darstellen können. Ihre Blog-Beiträge sprechen darüber, was hilfreich sein kann - wie kognitive Verhaltenstherapie und Ruhetage - und was weniger hilfreich sein kann, wie Überdenken. Besuchen Sie den Blog.

Marla Cummins ADHS-Blog für Erwachsene

Die Aufrechterhaltung der Produktivität kann mit ADHS schwieriger sein. ADHS-Coach Marla Cummins schreibt darüber, wie Sie effektiv arbeiten können, um die Dinge so zu erreichen, wie Sie es möchten. In ihren Beiträgen erfahren Sie, wie Sie alltägliche Aufgaben erledigen können, z. Sie birgt auch Mythen über alles, was Sie jemals über ADHS gehört haben. Besuchen Sie den Blog.

AuswirkungADHD

Sie sagen, dass es ein Dorf braucht, um ein Kind aufzuziehen, aber viele Eltern haben kein ausgedehntes Unterstützungsnetzwerk. ImpactADHD ist eine Gemeinschaft mit Eltern von Kindern mit ADHS, die sich zusammen gefunden haben, um sich gegenseitig bei den Höhen und Tiefen zu helfen. Eltern coachen einander und lernen von den Erfahrungen der anderen. Blog-Beiträge befassen sich erfolgreich mit allen Aspekten der Elternschaft, von der Kleinkindzeit bis zu den Teenagerjahren. Besuchen Sie den Blog.

ADHS von Verywell Mind

Verywell Minds ADHD-Hub zielt darauf ab, einige der Fragen zu ADHS zu beantworten. Einige Beiträge erklären und zerstreuen Mythen rund um die Bedingung, andere bieten hilfreiche Ratschläge für die Erziehung eines Kindes mit ADHS, und andere diskutieren, wie Sie Ihre Gefühle im Zusammenhang mit ADHS zu interpretieren und zu handeln. Besuchen Sie den Blog.

Halt den Mund über dein perfektes Kind

Die Schwestern Patricia Terrasi und Gina Gallagher sind keine typischen Mutter Blogger. In ihrem Blog sprechen sie über die Herausforderungen und Belohnungen, die Eltern mit Kindern haben, die nicht "perfekt" sind. Mit Ratschlägen und ihren eigenen Erziehungsreisen haben sie einen Raum geschaffen, in dem Eltern frei von Urteilsvermögen und voller Ehrlichkeit sind. Besuchen Sie den Blog.

Schau, wir lernen!

Selena sagt, dass sie eine ADD-Mutter ist, mit einem ADD-Ehemann, der vier Kinder erzieht, von denen drei ADHS haben. Sie macht auch zufällig alle vier ihrer Kinder zu Hause. Man könnte also sagen, dass sie ein oder zwei Dinge über das Lernen mit ADHS weiß. Ihr Blog bietet viele Arbeitsblätter, Bildungsressourcen, Kunsthandwerk und Ausdrucke für Familien und Familien, die zu Hause eine kleine zusätzliche pädagogische Unterstützung benötigen. Besuchen Sie den Blog.

ADDitude

Auf der Suche nach einem Online-Raum zu sprechen und über alles ADHS ohne Urteil zu lernen? ADDtitude ist eine "No Judgment Zone" voller realer Aufsätze, Tagebucheinträge und Schnappschüsse des täglichen Lebens, geschrieben von Lesern, die Kinder mit ADHS erziehen oder mit ADHS leben. Die Website bietet alles, von Symptomprüfungen über professionelle Ressourcen bis hin zum vierteljährlichen Printmagazin. Besuchen Sie den Blog.

Der Blog der ADD Coach Academy (ADDCA)

Das ADDCA hat zwei Hauptzwecke: Menschen mit ausgebildeten ADHS-Trainern zusammen zu bringen, die ihnen helfen, ihre Karriere-, persönlichen und Lebensziele zu erreichen und professionelle ADHS-Trainer auszubilden.Der Blog-Teil der Seite ist unglaublich hilfreich und bietet den Menschen alltägliche Einblicke in Zeitmanagement, Produktivität und allgemeine Lebens-Tipps direkt vom Coach. Besuchen Sie den Blog.