Aufgeblasen werden: Wie man Wasser Gewicht schnell verlieren

Überblick

Jeder beschäftigt sich irgendwann mit Blähungen. Die moderne amerikanische Diät enthält zu viel Salz, Zucker und Milchprodukte für uns nicht. Tatsächlich kann die durchschnittliche Kohlenhydrataufnahme allein dazu führen, dass wir etwa 1,5 Pfund Wasser zurückhalten.
Es gibt drei Hauptursachen für Blähungen:

  • Unregelmäßigkeit
  • Gas
  • Wasser

Diese können zusammenarbeiten, um Probleme zu erzeugen. Diätetische Probleme können alle drei verursachen oder einen verursachen, der zu einem anderen beiträgt, und so weiter.

Während die Behandlung einer Art von Blähungen möglicherweise nicht alle Blähprobleme behandelt, kann es Ihnen helfen, gesündere Gewohnheiten zu finden.

Prävention ist der Schlüssel

Der beste Weg, um Blähungen Symptome zu verbessern, ist Prävention - stoppen Sie es, bevor Sie es bekommen! Bestimmte Dinge zu vermeiden und den regelmäßigen Konsum anderer aufrechtzuerhalten, wird im Kampf gegen das Wasser helfen. Das Folgende wird dazu beitragen, dass Sie das Aufblähen nicht spüren.

Kohlenhydrate

Wie oben erwähnt, sind Kohlenhydrate ein Faktor. Wenn Sie Wassereinlagerungen vermeiden wollen, müssen Sie Kohlenhydrate vermeiden. Deshalb können Sie nach einem Tag mit starker Kohlenhydratzufuhr auf die Waage kommen und es sieht so aus, als ob Sie 5 Pfund zugenommen haben. Sie haben 5 Pfund von einer Mahlzeit nicht gewonnen. Für jedes Gramm Kohlenhydrate, das du konsumierst und deinen Körper als Energie benutzt, hortet dein Körper 3 bis 4 Gramm Wasser, um die Energie zu speichern (Glykogen).

Salz

Salz und salzige Speisen sind nicht gut für Blähungen und Wasser Blähungen. Unsere Zellen saugen alles zusätzliche Wasser auf, das sie bekommen können, um der Natriumaufnahme entgegenzuwirken.

Zucker

Leider ist ein anderer Liebling in der modernen amerikanischen Diät, die sich in so vielen Dingen in unseren Vorratskammern versteckt, ein Täter für das Wassergewicht. Sie sollten alle Konserven, Tiefkühlkost und Gewürze für zusätzlichen Zucker überprüfen. Zucker ist nicht nur ein einfaches und einfaches Kohlenhydrat, sondern auch, wenn Sie zu viel Zucker essen, steigt Ihr Insulinspiegel. Hohe Insulinspiegel können dazu führen, dass Ihre Nieren Wasser speichern und Natrium, was bedeutet, dass Sie nicht nur Wassergewicht gewinnen, sondern es auch mit Natrium verschlimmern.

Stress

Stress kann höhere Cortisolspiegel verursachen, was zur Gewichtszunahme beiträgt (höchstwahrscheinlich sowohl bei der Wasserretention als auch bei der Fettgewinnung). Viele Dinge können dazu führen, dass der Cortisolspiegel ansteigt, darunter auch eine Kalorienreduktion, da dies den Körper belastet. Sie könnten also Gewicht verlieren, aber das Wassergewicht aufgrund von Cortisol beibehalten, weshalb Sie denken, dass Sie bei einer Diät keine Fortschritte gemacht oder sogar zugenommen haben. Dies ist einer der vielen Gründe, warum eine kleine Reduzierung der Kalorien, zusammen mit einer gesunden, nicht anstrengenden Übung Routine der beste Weg zur Gewichtsreduktion ist.

Wasser

Sie möchten hydratisiert bleiben. Es mag widersprüchlich erscheinen, dass Sie Wasser konsumieren wollen, um das Wassergewicht zu vermeiden. Aber indem Sie acht Gläser mit 8 Flüssigunzen Flüssigkeit (vorzugsweise Wasser, keine zuckerhaltigen Getränke oder Milchprodukte) pro Tag trinken, bleiben Sie hydratisiert und Ihr Körper hortet kein Wasser. Das heißt, Sie vermeiden Wassereinlagerungen.

Beat the Bloat

In erster Linie, zu akzeptieren, dass Sie die Wassereinlagerungen zu einer bestimmten Zeit erleben werden. Es passiert einfach. Wir sind Menschen und unser Körper besteht zu mehr als 50 Prozent aus Wasser. Manchmal gönnen wir uns etwas Salzigeres, ein paar Kohlenhydrate oder ein Stück Geburtstagskuchen.

Wenn wir es tun, und die Skala plötzlich 10 Pfund höher liest oder unsere Hosen enger werden, ist das normal. Und es bedeutet nicht, dass wir so viel Gewicht gewonnen haben, also keine Panik und plötzlich Kalorien einschränken oder Ihren Körper bei Ihren nächsten Trainingseinheiten schlagen. Denken Sie daran, dass die Wasserretention tatsächlich schlimmer werden kann.

Übung

In erster Linie, Übung. Dies hilft bei Blähungen aufgrund von Unregelmäßigkeiten. Bewegung hilft dabei, dass sich auch Ihre Gedärme bewegen. Auch wenn es anfangs ein wenig Wassereinlagerungen verursachen kann, um die Muskeln zu reparieren, wenn Sie regelmäßig trainieren, verbessern Sie den Blutfluss und die Durchblutung. Dies hilft, die Wasserretention zu verringern. Wenn Sie gerade mit Wassereinlagerungen zu tun haben und regelmäßig Sport treiben, hilft das Aufstehen und Bewegen, das Wassergewicht loszuwerden.

Mineralien

Wenn Sie bereits mit Wasser Gewicht beschäftigen, versuchen Sie eine Magnesium-Ergänzung, um zu helfen, das Natrium zu behandeln, das ein beitragender Faktor sein könnte. Eine Studie, die im Journal of Women's Health veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Frauen, die eine Wasserretention vor ihrer Periode hatten, im zweiten Monat der Einnahme von Magnesiumpräparaten die Wasserretention verringert hatten.

Kalium ist ein weiteres gutes Mineral, wenn man versucht, das Wassergewicht loszuwerden. Eine Studie in den Archiven der Inneren Medizin ergab, dass genug Kalium die Auswirkungen von Natrium entgegenwirken kann - das beinhaltet den höheren Blutdruck in Verbindung mit hoher Salzaufnahme und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein paar gute kaliumreiche Lebensmittel sind:

  • Spargel
  • Bananen
  • Brokkoli
  • Zitrusfrüchte
  • Melonen
  • Tomaten

Austrinken

Gut hydriert bleiben kann in mehr als einer Hinsicht Wunder wirken. Denken Sie daran: Trotz der Idee, dass Sie das Wassergewicht loswerden wollen, wollen Sie kein Wasser aussparen, da Ihr Körper es hortet, wenn es sich dehydriert anfühlt. Seien Sie also sicher, dass Sie beim Umgang mit Retention nicht auf Wasser verzichten.

Darüber hinaus wird alles, was ein natürliches Diuretikum ist, dazu beitragen, Ihre Urinproduktion zu erhöhen und das Wassergewicht zu reduzieren, zumindest kurzfristig. Zum Beispiel helfen Kaffee und Tee mit hohem Koffeingehalt. Denken Sie daran, Sie möchten nicht Zucker oder Milchprodukte zu ihnen hinzufügen, wenn Sie sie trinken, um Wassergewicht schnell zu verlieren.

Allergien und Blähungen

Alle Lebensmittel, von denen Sie wissen, dass Sie eine Allergie haben, sollten vermieden werden, da sie Blähungen und Schwellungen verursachen können. Wenn Sie vermuten, dass Sie allergisch auf etwas sind, können Sie sich von einem Arzt untersuchen lassen, wenn Sie immer noch Wassereinlagerungen bemerken, selbst nachdem Sie alle oben genannten Maßnahmen ergriffen haben.Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, wenn Sie häufig Blähungen oder Blähungen verspüren, die schmerzhaft sind. In seltenen Fällen kann Flüssigkeitsretention Schilddrüsenprobleme (andere Symptome sind trockene Haut, Müdigkeit, niedrige Stimmung, Haarausfall und Gewichtszunahme) oder ein Leber- oder Herzproblem anzeigen. Wenn Blähungen über das hinausgehen, was Sie für normal halten, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt.

Endeffekt

Aufblasen passiert. Ob es nun Unregelmäßigkeiten, Gas oder Wasser sind, wir werden alle irgendwann aufblasen. Es zu vermeiden ist besser als es zu behandeln.

Der gesündeste Ansatz zur Vermeidung von Blähungen umfasst:

Pros

  • Übung.
  • Essen Sie eine gesunde Diät, die Salz und Zucker vermeidet.
  • Essen Sie eine Diät mit wenig Milch und Kohlenhydraten.
  • Bleiben Sie den ganzen Tag über mit Wasser versorgt.