Können Sie Kamillentee zur Behandlung von saurem Reflux verwenden?

Kamillentee und saurem Reflux

Riechende Kamille ist ein Mitglied der Asteraceae Familie. Diese Pflanzenfamilie umfasst auch Gänseblümchen, Sonnenblumen und Chrysanthemen. Kamillenblüten werden zur Herstellung von Tees und Extrakten verwendet.

Kamillentee ist dafür bekannt, Angst zu reduzieren und Menschen beim Einschlafen zu helfen. Es wird auch verwendet, um eine Magenverstimmung und andere Verdauungsprobleme zu beruhigen. Trotz des Rufs der Kamille, Magenbeschwerden zu zähmen, gibt es keine wissenschaftlichen Beweise, die belegen, dass es dem Säurereflux hilft.

Was sind die Vorteile von Kamillentee?

Pros

  1. Eine Tasse Kamillentee zu trinken, bietet die gleichen Vorteile wie Aspirin oder Ibuprofen.
  2. Kamille kann Symptome von Angst und Depression lindern.
  3. Kamille hat Anti-Krebs-Eigenschaften.

Kamille ist seit langem als entzündungshemmend anerkannt. Trinken eine Tasse Kamillentee kann die gleichen Vorteile wie die Einnahme eines frei verkäuflichen NSAID, wie Aspirin.

Das Kraut kann auch Symptome von Angst und Depression lindern. Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass Menschen, die täglich Kamillenextrakt erhielten, die Angstsymptome um bis zu 50 Prozent reduzierten. Eine 2012 veröffentlichte Studie fand heraus, dass ein täglicher Kamillenpräparat Symptome einer Depression linderte.

Kamille kann auch helfen, Verdauungsprobleme wie Reizdarmsyndrom, Durchfall und Koliken zu behandeln.

Kamille hat auch Anti-Krebs-Eigenschaften. Apigenin ist eine der wichtigsten aktiven Komponenten des Krauts. Es wurde gefunden, dass es das Wachstum von Krebszellen hemmt und die Blutzufuhr zu Krebstumoren reduziert.

Frühe Studien legen nahe, dass Kamille auch Geschwüre im Mund, verursacht durch Chemotherapie oder Bestrahlung, begünstigt. Neuere Studien zeigen auch, dass Kamille den Blutzucker senken kann.

Forschung zu Kamille und saurem Reflux

In-vitro- und Tierstudien haben gezeigt, dass Kamille entzündungshemmend und antimikrobiell wirkt. Acid Reflux bewirkt, dass sich die Magensäure rückwärts in die Speiseröhre bewegt. Dies führt oft zu schmerzhaften Entzündungen in der Speiseröhre. Es ist möglich, dass die entzündungshemmenden Wirkungen der Kamille helfen können.

Laut einer 2006 Überprüfung der Studien, eine pflanzliche Zubereitung, die Kamille-Extrakt enthalten verringert Magensäure sowie eine kommerzielle Antazida. Das Präparat war auch wirksamer als Antazida bei der Verhinderung der sekundären Übersäuerung. Kamille war jedoch nicht das einzige Kraut in der Zubereitung. Weitere Studien sind erforderlich, um zu bestimmen, ob sie die gleichen Auswirkungen auf sich selbst haben.

Stress ist eine häufige Säure Reflux-Trigger. Eine 2015-Studie überprüft die Prävalenz von Lebensstilfaktoren im Zusammenhang mit der gastroösophagealen Krankheit (GERD). GERD ist eine schwerere Form von saurem Reflux.

Studienteilnehmer berichteten von "anhaltendem Stress" als dem wichtigsten Faktor, der ihre Symptome verschlimmerte. Theoretisch kann das Trinken von Kamillentee helfen, Stress abzubauen. So kann es auch dazu beitragen, Stress-bedingte saurem Reflux-Episoden zu reduzieren oder zu verhindern.

Risiken und Warnungen

Nachteile

  1. Kamillentee kann die Wirkung von gerinnungshemmenden Medikamenten verstärken.
  2. Eine allergische Reaktion auf das Kraut ist möglich, besonders wenn Sie allergisch auf andere Pflanzen in der Familie der Gänseblümchen reagieren.
  3. Langzeitwirkungen von Kräutertees sind noch nicht bekannt.

Die meisten Leute können Kamillentee trinken, ohne irgendwelche nachteiligen Nebenwirkungen zu erfahren. Einige Leute haben eine allergische Reaktion nach dem Kontakt mit Kamille gemeldet.

Wenn Sie allergisch auf andere Pflanzen reagieren, können Sie allergischer reagieren Asteraceae Familie.

Symptome einer allergischen Reaktion können sein:

  • Hautausschlag
  • Schwellung der Kehle
  • Kurzatmigkeit

In extremen Fällen kann eine Anaphylaxie auftreten. Wenn Sie ungewöhnliche Symptome haben, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Sie sollten Kamillentee nicht trinken, wenn Sie Antikoagulanzien wie Warfarin (Coumadin) einnehmen. Das Kraut enthält natürliche blutverdünnende Verbindungen, die die Wirkung dieser Medikamente verschlimmern können.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie Kamille nicht ohne Ihre Zustimmung verwenden.

Andere Behandlungen für saurem Reflux

Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, wenn Ihre Symptome von saurem Reflux fortbestehen. Sie können einen von mehreren rezeptfreien Mitteln empfehlen:

  • Antazida können helfen, Magensäure zu neutralisieren.
  • Protonenpumpenhemmer (PPI) können helfen, die Menge an Magensäure zu reduzieren.
  • H2-Rezeptorblocker verhindern, dass der Magen sauer wird.

Prescription-Stärke PPIs können verschrieben werden, wenn Over-the-Counter-Versionen nicht funktionieren.

Prokinetische verschreibungspflichtige Medikamente werden verwendet, um Ihren Magen schneller als normal zu entleeren. Je weniger Zeit, dass Essen in Ihrem Magen bleibt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass saurer Reflux auftritt. Prokinetika können schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Dazu gehören Übelkeit, Erbrechen und verzögerte oder abnorme Bewegung.

Wenn die Medikation nicht ausreicht, um Ihre Symptome zu kontrollieren, kann Ihr Arzt ein chirurgisches Verfahren empfehlen, das Fundoplikatio genannt wird. Während des Verfahrens wird die Oberseite Ihres Magens an den unteren Teil Ihrer Speiseröhre genäht. Dies hilft, den unteren Schließmuskel der Speiseröhre zu stärken und saurem Reflux verringert.

Was Sie jetzt tun können

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Kamillentee helfen kann, saure Reflux-Symptome durch Entzündungen oder Stress zu lindern. Zu dieser Zeit gibt es noch keine medizinische Forschung, um zu bestimmen, ob Kamillentee direkt die Symptome von saurem Reflux beeinflusst.

Wenn Sie Kamillentee probieren möchten, denken Sie daran:

  • Die meisten Menschen können Kamillentee mit geringem Risiko von Nebenwirkungen genießen.
  • Kamille kann Schläfrigkeit verursachen. Sie sollten nicht fahren, bis Sie wissen, wie es Sie betrifft.
  • Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder Sie etwas Ungewöhnliches feststellen, sollten Sie erst dann Tee trinken, wenn Sie sich mit Ihrem Arzt getroffen haben.
  • Sie können vorgefertigte Kamillenteebeutel kaufen oder diese selbst zubereiten.

Lesen Sie weiter: Hausmittel gegen Sodbrennen / GERD "