Alles was Sie über Glucose wissen müssen

Was ist Glukose?

Sie kennen Glukose vielleicht unter einem anderen Namen: Blutzucker. Glukose ist der Schlüssel, um die Mechanismen des Körpers in bestem Zustand zu halten. Wenn unser Blutzuckerspiegel optimal ist, bleibt er oft unbemerkt. Aber wenn sie von den empfohlenen Grenzen abweichen, werden Sie den ungesunden Effekt bemerken, den sie auf das normale Funktionieren hat.

Also, was ist Glukose genau? Es ist das einfachste der Kohlenhydrate und macht es zu einem Monosaccharid. Dies bedeutet, dass es einen Zucker hat. Es ist nicht allein. Andere Monosaccharide umfassen Fructose, Galactose und Ribose.

Zusammen mit Fett ist Glukose eine der bevorzugten Quellen des Brennstoffs in Form von Kohlenhydraten. Menschen erhalten Glukose aus Brot, Obst, Gemüse und Milchprodukten. Du brauchst Nahrung, um die Energie zu erzeugen, die dich am Leben hält.

Während Glukose wichtig ist, wie bei so vielen Dingen, ist es am besten in Maßen. Glukosespiegel, die ungesund oder außer Kontrolle sind, können dauerhafte und schwerwiegende Auswirkungen haben.

Wie verarbeitet der Körper Glukose?

Unser Körper verarbeitet Glukose im Idealfall mehrmals täglich.

Wenn wir essen, beginnt unser Körper sofort damit, Glucose zu verarbeiten. Enzyme starten den Abbau mit Hilfe der Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse, die Hormone einschließlich Insulin produziert, ist ein wesentlicher Bestandteil davon, wie unser Körper mit Glukose umgeht. Wenn wir essen, kippt unser Körper die Bauchspeicheldrüse davon, dass sie Insulin freisetzen muss, um mit dem steigenden Blutzuckerspiegel fertig zu werden.

Manche Menschen können sich jedoch nicht darauf verlassen, dass ihre Bauchspeicheldrüse hineinspringt und die Arbeit macht, die sie leisten soll.

Ein Weg Diabetes tritt auf, wenn die Bauchspeicheldrüse Insulin nicht in der Weise produziert, wie es sollte. In diesem Fall brauchen Menschen Hilfe von außen (Insulininjektionen), um Glukose im Körper zu verarbeiten und zu regulieren. Eine weitere Ursache für Diabetes ist die Insulinresistenz, bei der die Leber Insulin, das sich im Körper befindet, nicht erkennt und weiterhin unpassende Mengen Glukose produziert. Die Leber ist ein wichtiges Organ für die Zuckerkontrolle, da sie bei der Glukosespeicherung hilft und bei Bedarf Glukose produziert.

Wenn der Körper nicht genügend Insulin produziert, kann dies zur Freisetzung von freien Fettsäuren aus Fettspeichern führen. Dies kann zu einer Erkrankung namens Ketoazidose führen. Ketone, Abfallprodukte, die entstehen, wenn die Leber Fett abbaut, können in großen Mengen giftig sein.

Wie testen Sie Ihre Glukose?

Blutzuckerspiegel zu testen ist besonders wichtig für Menschen mit Diabetes. Die meisten Menschen mit der Bedingung sind im Umgang mit Blutzuckerkontrollen als Teil ihrer täglichen Routine gewöhnt.

Eine der häufigsten Methoden, Glukose zu Hause zu testen, ist ein sehr einfacher Bluttest. Ein Fingerstich, der gewöhnlich eine kleine Nadel, die Lanzette genannt wird, verwendet, erzeugt einen Tropfen, der auf einen Teststreifen gelegt wird. Der Streifen wird in einen Meter gesteckt, der den Blutzuckerspiegel misst. Es kann Ihnen normalerweise eine Lesung in weniger als 20 Sekunden geben.

Was sind die normalen Werte für Glukose?

Das Aufrechterhalten eines Glukosespiegels nahe dem normalen Bereich ist ein wichtiger Teil, um Ihren Körper effektiv und gesund zu halten.

Menschen mit Diabetes müssen besonders auf ihren Blutzuckerspiegel achten. Vor dem Essen ist eine gesunde Bereich 90-130 Milligramm pro Deziliter (mg / dL). Nach ein oder zwei Stunden sollte es weniger als 180 mg / dL betragen.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, dass der Blutzuckerspiegel hochschießen kann. Einige Auslöser umfassen:

  • eine schwere Mahlzeit
  • Stress
  • andere Krankheit
  • Mangel an körperlicher Aktivität
  • verpasste Diabetes Medikamente

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Niveau zu hoch oder zu niedrig ist?

In Situationen, in denen Ihr Glukosespiegel zu hoch ist, hilft Insulin, es zu senken. Für Diabetiker ist zu hoher Blutzucker ein Zeichen dafür, dass sie künstliches Insulin verabreichen müssen. In weniger ernsten Situationen kann körperliche Aktivität dazu beitragen, Ihr Niveau zu senken.

Ein Glukosespiegel wird als zu niedrig angesehen, wenn er unter 70 mg / dl absinkt. Dieser Zustand wird auch als Hypoglykämie bezeichnet und kann sehr ernst sein. Hypoglykämie kann auftreten, wenn Menschen mit Diabetes ihre Medikamente auslassen. Es kann auch auftreten, wenn Menschen weniger als normal essen und exzessiv trainieren. Eine Mahlzeit zu essen oder Saft zu trinken kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Menschen mit Diabetes nehmen oft auch Glukosetabletten, die in einer Apotheke rezeptfrei erworben werden können.

Es ist möglich, dass ein niedriger Blutzucker zu einem Bewusstseinsverlust führt. In diesem Fall ist es wichtig, medizinische Hilfe zu suchen.

Erfahren Sie mehr: Niedriger Blutzucker (Hypoglykämie)

Was passiert, wenn deine Level nicht reguliert werden?

Es gibt langfristige Konsequenzen für ungeregelte Glukosespiegel. Es kann zu einer Vielzahl von Bedingungen führen, darunter:

  • Neuropathie
  • Herzkrankheit
  • Blindheit
  • Hautinfektionen
  • Probleme in den Gelenken und Extremitäten, besonders die Füße
  • schwere Dehydratation
  • Koma

Zu den schwerwiegenderen Komplikationen gehören die diabetische Ketoazidose und das hyperglykämische hyperosmolare Syndrom, beides Erkrankungen, die mit Diabetes zusammenhängen.

Menschen, die besorgt sind, dass sie Diabetes haben könnten, sollten sofortige Hilfe von einem Arzt suchen.

Erfahren Sie mehr: Diabetes-Tests "

Wegbringen

Wie bei vielen medizinischen Bedingungen ist es einfacher, mit Glukoseproblemen umzugehen, bevor sie zu weit fortgeschritten sind. Ein gesunder Glukosespiegel ist ein wichtiger Teil, um den Körper am besten zu halten. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, ergänzt durch Bewegung, ist essentiell.

Für einige Leute ist das jedoch nicht genug. Menschen mit Diabetes haben Schwierigkeiten, gesunde und konsistente Glukosespiegel aufrecht zu erhalten. Eine Behandlung kann helfen. Menschen mit Diabetes sollten auch ihre Glukosespiegel genau überwachen, da der Zustand das Risiko von Glukose-bezogenen medizinischen Problemen und Komplikationen erhöht.