Alles, was Sie über Gallensalze wissen wollen

Was sind Gallensalze?

Gallensalze sind einer der Hauptbestandteile der Galle. Galle ist eine grünlich-gelbe Flüssigkeit, die von der Leber produziert und in unserer Gallenblase gespeichert wird.

Gallensalze helfen bei der Verdauung von Fetten in unseren Körpern. Sie helfen uns auch, fettlösliche Vitamine wie A, D, E und K aufzunehmen.

Was ist ihre Funktion im Körper?

Neben Gallensalzen enthält die Galle Cholesterin, Wasser, Gallensäuren und das Pigment Bilirubin. Die Rolle von Galle (und Gallensalzen) im Körper ist:

  • Hilfe Verdauung durch Abbau von Fetten
  • Hilfe absorbieren fettlösliche Vitamine
  • beseitigen Sie Abfallprodukte

Gallen- und Gallensalze werden in der Leber hergestellt und zwischen den Mahlzeiten in der Gallenblase gespeichert. Nachdem wir gegessen haben und Fette in unserem Verdauungstrakt vorhanden sind, senden unsere Hormone ein Signal an unsere Gallenblasen, um die Galle freizusetzen.

Die Galle wird in den ersten Teil unseres Dünndarms, den Duodenum, freigesetzt. Hier findet die meiste Verdauung statt. Die Galle hilft, die Fette zu verarbeiten und zu verdauen.

Eine andere primäre Funktion der Galle ist es, Giftstoffe zu entfernen. Toxine werden in die Galle ausgeschieden und im Stuhl ausgeschieden. Ein Mangel an Gallensalzen kann eine Ansammlung von Giftstoffen in unserem Körper verursachen.

Gallenmangel kann auch ein Problem mit der Bildung von Hormonen verursachen, da alle Hormone aus Fetten hergestellt werden.

Wie entstehen Gallensalze?

Gallensalze werden von Hepatozytenzellen in der Leber produziert und stammen aus Cholesterin. Wenn eine alkalische Substanz auf eine Säure trifft, verursacht sie eine neutralisierende Reaktion. Diese Reaktion erzeugt Wasser und die chemischen Salze, die Gallensalze genannt werden.

Was passiert, wenn dein Körper nicht genug produziert?

Wenn die fettlöslichen Vitamine und Fettsäuren, die Sie essen, nicht aufgenommen werden können, gelangen sie in den Dickdarm, wo sie Komplikationen verursachen können. Menschen, die nicht genügend Gallensalze produzieren, möglicherweise weil sie ihre Gallenblasen entfernt haben, können erleben:

  • Durchfall
  • eingeschlossenes Gas
  • schlecht riechendes Gas
  • Bauchkrämpfe
  • unregelmäßiger Stuhlgang
  • Gewichtsverlust
  • blass gefärbte Stühle

Gallensalz ergänzt

Menschen mit Gallensalzmangel können Gallensalz-Ergänzungen versuchen, diese Symptome entgegenzuwirken. Es ist auch wichtig, gut hydriert zu bleiben, da etwa 85 Prozent der Galle aus Wasser besteht.

Es kann auch hilfreich für Leute sein, die nicht genügend Gallensalze produzieren, um viel Rüben und rote Rübe zu essen. Dies liegt daran, dass sie einen großen Teil des Nährstoffs Betain enthalten, der einer der stärksten Entgiftungsmittel der Leber ist.

Unbehandelter Mangel

Wenn ein Gallensalzmangel nicht behandelt wird, kann dies das Risiko erhöhen, Nierensteine ​​und Gallensteine ​​zu bilden.

Es gibt zwei Zustände, die hauptsächlich zu Gallensalz-Malabsorption führen: Morbus Crohn und Reizdarmsyndrom.

Das wegnehmen

Gallensalze sind eine Hauptkomponente der Galle und werden von unserem Körper benötigt, um Fette abzubauen, die Verdauung zu unterstützen, wichtige Vitamine aufzunehmen und Giftstoffe zu eliminieren.

Gallensalze werden in unseren Gallenblasen gespeichert, wenn sie nicht verwendet werden. Wenn unsere Gallenblasen aus irgendeinem Grund entfernt werden, kann es zu einem Gallensalzmangel führen. Dieser Zustand kann auch durch andere Erkrankungen des Darms verursacht werden.

Wenn Sie eines der Symptome eines Gallensalzmangels feststellen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen. Sie werden in der Lage sein, Sie durch Ihre Optionen zu sprechen. Sie weisen darauf hin, dass Sie zu jeder Zeit ausreichend mit Flüssigkeit versorgt sind, dass Sie den Verzehr von Rüben erhöhen und dass Sie mit der Einnahme von Gallensalzpräparaten beginnen.