Steißbeinschmerzen verstehen und behandeln

Steißbeinschmerzen

Du hast deinem Steißbein wahrscheinlich nie einen einzigen Gedanken gegeben, bis es anfing zu schmerzen. Der Steißbeinschmerz befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule, direkt über Ihrem Gesäß, wo dieser mehrfach segmentierte Knochen sitzt. Das Steißbein ist klein, aber es hat ein paar wichtige Aufgaben. Es hilft, Sie zu stabilisieren, wenn Sie sitzen, und viele Sehnen, Muskeln und Bänder laufen durch das Gebiet.

Ihr Arzt nennt Ihr Steißbein vielleicht seinen medizinischen Namen: Steissbein. Das Wort kommt vom griechischen Wort für "Kuckuck" und es wurde benannt, weil das Steißbein dem Schnabel des Vogels ähnelt. Schmerzen in Ihrem Steißbein nennt man Steißbein.

Schmerzen von einem verletzten Steißbein können von mild bis intensiv sein. Der Schmerz kann schlimmer werden, wenn Sie sich setzen oder von einem Stuhl aufstehen, oder wenn Sie sich im Sitzen zurücklehnen. Sie können auch Schmerzen fühlen, wenn Sie das Badezimmer benutzen oder Sex haben. Frauen können sich während dieser Zeit in diesem Bereich unwohl fühlen.

Manchmal kann der Schmerz den ganzen Weg hinunter die Beine schießen. Stehen oder gehen sollte den Druck auf Ihr Steißbein lindern und Beschwerden lindern.

Warum tut dein Steißbein weh?

Ihr Steißbein könnte nach etwas wehgetan haben, das so einfach ist, wie für eine lange Zeit auf einer harten Bank oder einer anderen unbequemen Oberfläche zu sitzen. Stürze und andere Verletzungen können das Steißbein quetschen, verrenken oder brechen.

Gelenkschäden durch repetitive Bewegungen oder allgemeine Alterungserscheinungen können ebenfalls zu Steißbeinschmerzen beitragen. Während des letzten Trimesters der Schwangerschaft lockern sich die Bänder, die mit und um das Steißbein verbunden sind, auf natürliche Weise, um Platz für das Baby zu schaffen. Laut dem National Health Service sind Frauen deshalb fünfmal häufiger Steißbeinschmerzen ausgesetzt als Männer. Sie sind auch anfälliger für Steißbeinprobleme, wenn Sie übergewichtig sind. Wenn Sie jedoch schnell das Gewicht verlieren, verlieren Sie die Polsterung, die Ihr Steißbein schützt, und Sie könnten es eher verletzen.

In seltenen Fällen kann die Ursache für Steißbeinschmerzen eine Infektion oder ein Tumor sein.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Was soll ich tun, wenn mein Steißbein schmerzt?

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn der Schmerz schwerwiegend ist oder länger als ein paar Tage anhält. Die meiste Zeit sind Steißbeinschmerzen nicht ernst. Es kann manchmal ein Zeichen für eine Verletzung sein. In sehr seltenen Fällen können Steißbeinschmerzen ein Zeichen von Krebs sein.

Sie können einen Röntgen- oder MRT-Scan machen, um nach Anzeichen von Verletzungen zu suchen, wie z. B. einem Knochenbruch oder einem Tumor, der auf den Knochen drückt. Röntgenaufnahmen können sowohl im Sitzen als auch im Stehen gemacht werden, um mögliche Probleme mit Ihrem Steißbein in verschiedenen Positionen zu zeigen. Der Arzt fühlt sich auch in der Gegend für jedes Wachstum, das Druck auf Ihr Steißbein setzen könnte.

Wie wird der Steißbeinschmerz behandelt?

Over-the-counter-Medikamente

Der Schmerz sollte in ein paar Wochen oder manchmal Monaten verschwinden. Sie können over-the-counter nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) versuchen, Beschwerden zu lindern, bis Ihr Steißbein heilt. Diese Medikamente umfassen Ibuprofen (Motrin, Advil) oder Naproxen (Naprosyn). Acetaminophen (Tylenol) kann auch Schmerzen lindern. Bei stärkeren Schmerzen kann Ihr Arzt ein Lokalanästhetikum, eine Nervenblockade oder ein Steroidarzneimittel injizieren. Manche Menschen bekommen eine Kombination aus Anästhetika und Steroid-Injektionen. Sie können auch ein Antidepressivum oder Anti-Anfallmittel einnehmen, um den Schmerz zu lindern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Leitfaden für OTC-Entzündungshemmer

Sitzposition

Um Unbehagen zu lindern, setzen Sie sich auf ein Heizkissen oder eine Eispackung oder machen Sie eine Massage. Die Art, wie du sitzt, ist auch wichtig. Eine schlechte Haltung kann zu viel Druck auf Ihr Steißbein ausüben. Setzen Sie sich mit dem Rücken gegen den Stuhl und Ihre Füße flach auf dem Boden, um das Gewicht von Ihrem Steißbein zu nehmen. Lege dich nach vorne, wenn du dich hinsetzt. Sie können auch auf einem speziellen Donut-förmigen Kissen oder keilförmigen Kissen sitzen, um den empfindlichen Bereich zu entlasten.

Schmerzbehandlung mit Hitze und Kälte "

Physiotherapie

Ein Physiotherapeut kann Ihnen Übungen zeigen, um die Muskeln zu stärken, die Ihr Steißbein stützen. Dazu gehören Ihre Bauchmuskeln und der Beckenboden. Sie können auch eine Technik namens Steißbeinmanipulation versuchen. Dies ist, wenn ein Arzt einen behandschuhten Finger in Ihr Rektum einführt und das Steißbein vor und zurück bewegt, um es wieder in Position zu bringen.

Chirurgie

Die meiste Zeit werden diese Behandlungen Ihren Schmerz lindern, bis Ihr Steißbein heilt. Wenn keine Behandlung erfolgreich war, kann Ihr Arzt eine Operation als letzten Ausweg empfehlen, um einen Teil oder das gesamte Steißbein zu entfernen. Dieses Verfahren wird Coccygektomie genannt. Chirurgie funktioniert nicht immer sofort. Es kann dauern, bis der Schmerz verschwindet. In einigen Fällen funktioniert es überhaupt nicht. Chirurgie kann auch Risiken tragen, wie Infektionen. Es ist eine Entscheidung, die Sie sehr sorgfältig mit Ihrem Arzt treffen müssen.

Beginnen Sie mit schmerzlindernden Maßnahmen wie NSAIDs, Hitze und Massage. Wenn Ihr Steißbein noch schmerzt, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Ihnen helfen kann, eine Behandlung zu finden, die für Sie arbeitet.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.