11 Finanzielle Must-Dos zur Vorbereitung auf ein neues Baby

Ob Sie zum ersten Mal Eltern werden oder ein anderes Kind haben, es kann Monate dauern, sich auf die Ankunft eines neuen Babys vorzubereiten. Wie viele werdende Eltern können Sie die Monate vor der Geburt damit verbringen, das Kinderzimmer zu dekorieren und sich mental auf schlaflose Nächte vorzubereiten.

Aber dein Zuhause ist nicht das einzige, was du vorbereiten musst. Ein neues Baby kommt mit neuen Ausgaben. Um deinen Kopf über Wasser zu halten, brauchst du einen finanziellen Spielplan.

Hier sind 11 Tipps, um Ihre Familie finanziell auf ein neues Baby vorzubereiten.

1. Verstehen Sie Ihre gesundheitlichen Vorteile

Machen Sie sich mit Ihren Krankenversicherungsleistungen vertraut, kurz nachdem Sie erfahren haben, dass Sie schwanger sind oder bevor Sie sich für ein Kind entscheiden. Möglicherweise müssen Sie einen Teil Ihrer Mutterschaftskosten aus eigener Tasche bezahlen. Ihr Gesundheitsplan hat wahrscheinlich einen jährlichen Selbstbehalt, das ist der Betrag, den Sie verantwortlich sind für die Zahlung, bevor Ihre Versicherung eintritt. Sie können auch Mitversicherung haben, der Prozentsatz, für den Sie verantwortlich sind, nachdem Sie Ihre jährliche Selbstbeteiligung erreicht haben. Besuchen Sie healthcare.gov für weitere Informationen.

2. Erhalten Sie Angebote für das Hinzufügen des Babys zu Ihrem Gesundheitsplan

Krankenkassenprämien basieren auf der Anzahl der Personen im Gesundheitsplan. Wenn Ihr aktueller Tarif nur für Sie und Ihren Partner gilt, erhöht das Hinzufügen eines neuen Babys zu Ihrer Police die monatliche Prämie. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse und fordern Sie ein neues Angebot an, wenn Sie einen individuellen Plan haben. Vergleichen Sie Preise unter anderen Anbietern. Wenn Sie über einen Arbeitgeber eine Gruppenversicherung haben, kann der Vorsorgeberater Ihres Arbeitgebers Kosteninformationen bereitstellen.

3. Fragen Sie Ihren Arbeitgeber über bezahlten Mutterschafts- oder Vaterschaftsurlaub

Das Familien- und Medizinurlaubsgesetz ermöglicht es teilnahmeberechtigten Mitarbeitern, jedes Jahr aus familiären oder medizinischen Gründen bis zu 12 Wochen Urlaub zu nehmen. Sie können Ihren Job nicht verlieren, indem Sie Mutterschaftsurlaub nehmen. Leider ist dies unbezahlter Urlaub, so dass Ihr Arbeitgeber Sie nicht für eine Auszeit bezahlen muss. Die gute Nachricht ist, dass einige Unternehmen bezahlten Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub als Arbeitnehmerleistung anbieten. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, um zu sehen, ob dies eine Option ist. Wenn ja, finden Sie heraus, wie viel Sie erhalten können.

4. Holen Sie sich eine Kurzzeit-Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Wenn Ihr Arbeitgeber keinen bezahlten Mutterschaftsurlaub anbietet, kann die Kurzzeitunfähigkeitsversicherung einen Teil Ihres Einkommens während Ihres Mutterschaftsurlaubs ersetzen. Wenden Sie sich an Ihren Anbieter, um Informationen darüber zu erhalten, wie viel Sie erhalten können. Es ist wichtig, dass Sie eine Police erhalten, bevor Sie schwanger werden. Leider deckt die Richtlinie keine Vorbedingungen ab.

5. Entscheiden Sie, ob Sie arbeiten werden, nachdem das Baby ankommt

Ein weiterer Teil der Vorbereitung Ihrer Finanzen für ein neues Baby ist die Entscheidung, ob Sie oder Ihr Ehepartner ein Elternteil bleiben wird. Sie müssen entscheiden, ob Sie zur Vollzeit- oder Teilzeitarbeit zurückkehren werden. Sehen Sie sich Ihre Einkommens- und Haushaltsausgaben genau an, um zu beurteilen, ob Sie von einem Einkommen überleben können. Wenn eine Person nach der Geburt des Babys zu Hause bleiben möchte, beginnen Sie jetzt, indem Sie von einem einzigen Einkommen leben und das Einkommen der anderen Person auf die Bank einzahlen und Ihre Barreserve aufbauen. Dies ist auch ein Weg zu wissen, ob ein Elternteil zu Hause ist realistisch.

6. Vergleichen Sie die Kosten für die Tagespflege

Wenn es nicht möglich ist, zu Hause zu bleiben, ist es an der Zeit, sich Gedanken über Tagespflegeoptionen zu machen. Auch wenn die Ankunft Ihres Babys fünf oder sechs Monate in der Zukunft ist, ist es nie zu früh, um Preise zu vergleichen und einen Platz für Ihr Baby zu reservieren. Laut einem Care.com-Bericht aus dem Jahr 2015 betragen die wöchentlichen Durchschnittskosten einer Kindertagesstätte 188 USD für ein Kind und 341 USD für zwei Kinder. Der frühe Vergleich der Preise bereitet Sie mental auf die Kosten der Kinderbetreuung vor. Wenn Sie wieder arbeiten gehen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, ob es für Sie als Kinderbetreuungsoption Vorteile gibt. Einige große Arbeitgeber bieten sogar Kinderbetreuung vor Ort zu reduzierten Kosten an.

7. Lernen Sie die Kosten für Babyartikel

Ein neues Baby ist teuer. Leider gibt es keine Möglichkeit, die genauen Kosten zu kennen, bis Ihr Baby ankommt. Wenn Ihre Freunde oder Familie zu Ihren Ehren eine Babyparty haben, erhalten Sie einige Dinge wie Babykleidung, einen Kinderwagen, einen Autositz oder Babyzubehör.

Durchsuchen Sie den Baby-Gang in Ihrem Lebensmittelgeschäft und vergleichen Sie die Preise für Folgendes:

  • Windeln
  • Babytücher
  • Babynahrung
  • Milchpumpen
  • Formel

Sie können auch mit anderen Müttern sprechen. Frage sie durchschnittlich, wie viele Babytücher und Windeln sie jeden Monat benutzen. Wie viel Formel kaufen sie jeden Monat? Das sind natürlich Schätzungen, aber zumindest haben Sie eine Vorstellung von anstehenden Ausgaben.

Kaufen Sie sich bevor Sie größere Kaufentscheidungen treffen. Einige Online-Händler bieten einen Rabatt auf Babyartikel, wenn Sie in großen Mengen kaufen. Dies kann eine gute Option sein, wenn Sie viel Speicherplatz in Ihrem Haus haben.

Als Alternative können Sie Tuch oder waschbare Windeln betrachten. Im Laufe der Zeit kann dies Geld sparen und Umweltverschwendung verringern.

8. Geben Sie Ihrem Budget nach dem Baby einen Probelauf

Sobald Sie schätzen, wie viel Sie für Tagespflege, Versicherung und Babybedarf benötigen, geben Sie Ihrem Post-Baby-Budget einen Probelauf. Obwohl Ihr Fälligkeitsdatum in der Zukunft liegt, fangen Sie an, Geld beiseite zu legen, das Sie für Ihr neues Baby benötigen. Wenn Sie Ausgaben von 700 US-Dollar pro Monat für die Tagespflege und 300 US-Dollar pro Monat für Versicherungen und andere Babyartikel planen, zahlen Sie jeden Monat 1.000 US-Dollar in einen Babyfonds ein.

9. Bestandsaufnahme Ihrer laufenden Ausgaben

Nachdem Sie Ihr Budget für ein Baby nach dem Probieren genommen haben, könnten Sie zu der Erkenntnis kommen, dass Ihr Einkommen für zukünftige Ausgaben für Babys nicht ausreicht. Mach dir keine Sorgen. Wenn es früh in der Schwangerschaft ist, gibt es Zeit, um Ihr Budget zu ändern und zu reduzieren, wo immer Sie können. Wenn Sie jetzt Änderungen an Ihrem Budget vornehmen können, ist es einfacher, diese Ausgaben zu verwalten, sobald das Baby angekommen ist.

Durchkämmen Sie Ihre Bank- und Kreditkartenabrechnungen. Wie viel Geld gibst du für Impulskäufe, Unterhaltung, persönliches Einkaufen und Essen? Könnten Sie Kabel eliminieren oder auf ein günstigeres Paket herunterstufen? Vielleicht können Sie Ihr Fahrzeug gegen ein günstigeres Modell eintauschen und Ihre Zahlung um die Hälfte reduzieren. Dann ist es wieder an der Zeit, Ihre Beschäftigung zu überdenken und nach einem Job zu suchen, der genügend Einkommen bietet, um Ihre wachsende Familie zu unterstützen.

10. Schulden abzahlen

Je weniger Schulden Sie haben, desto einfacher wird es, Ausgaben zu verwalten. Wenn Sie schätzen, dass Sie etwa $ 1.000 pro Monat für ein neues Baby benötigen, können Sie mit der Zahlung von Kreditkartenschulden und persönlichen Krediten genügend Geld zur Verfügung stellen, um neue Ausgaben zu decken.

11. Überprüfen Sie Ihre Lebensversicherungspolice

Wenn es nur Sie und Ihr Partner waren, war eine kleine Lebensversicherungspolitik mehr als genug. Nun, da Ihre Familie expandiert, überprüfen Sie Ihre Richtlinie und aktualisieren Sie gegebenenfalls Ihre Abdeckung. Eine Lebensversicherung bietet Familien finanzielle Unterstützung im Falle eines vorzeitigen Todes. Eine Politik kann sowohl unmittelbare als auch langfristige Unterstützung bieten und möglicherweise die Bildung eines Kindes in der Zukunft finanzieren. Es gibt keine festen oder schnellen Regeln, was die Deckung betrifft. Einige Experten empfehlen eine Richtlinie, die das Acht- bis Zehnfache Ihres Jahresgehalts beträgt.

Nächste Schritte

Ein neues Baby bringt neue Kosten. Die Kosten für die Erweiterung Ihrer Familie können überraschend und sogar überwältigend sein. Aber mit einer sorgfältigen, fortgeschrittenen Planung und einer ehrlichen Prüfung Ihres Budgets wird es einfacher sein, Ihre Finanzen anzupassen.