Unhappy Birthday: Wie ich den Geburtstags-Blues eroberte

Ah, Geburtstage. Von Ihrem Zahnarzt über Ihren Chef bis hin zu Ihren Facebook-Freunden wünscht Ihnen jeder ein glückliches Neues. Viele Leute gehen zu ihren Geburtstagen, inszenieren aufwendige Partys auch als Erwachsene und melken jeden Geburtstag für alles, was es wert ist.

Für manche Menschen sind Geburtstage jedoch eine Quelle der Ambivalenz, Angst oder Depression. Aber sie sind unvermeidlich und kommen einmal im Jahr, ob es uns gefällt oder nicht.

Generell bin ich nicht so begeistert von meinem eigenen Geburtstag. Ich bin es nicht Hass es genau, aber ich sehe einfach nicht die Notwendigkeit, jedes Jahr ein großes Aufhebens darum zu machen. Mein Geburtstag fällt zufällig mit dem Beginn der geschäftigen Ferienzeit zusammen, also ist mein Stress bereits himmelhoch.

Während der Strecke von November bis Dezember versuche ich, Urlaubspläne, Arbeitsanforderungen und Familienreisen herauszufinden - ganz zu schweigen von Thanksgiving-Menüs und Einkaufen und Kochen und Putzen und Planen und Budgetieren und Weihnachtsgeschenken und, nun, wer hat Zeit dafür ein Geburtstag?

Da ich eher der Planer meiner Familie und meiner Freundesgruppe bin, fällt es mir in der Regel an, meine eigenen Geburtstagspläne zu machen: ein Restaurant zu wählen, eine Reservierung vorzunehmen, einen Babysitter zu bekommen. Dies fügt nur meine To-Do-Liste und Stress-Ebene hinzu.

Vor allem aber ist der Grund, warum ich mich nicht mehr so ​​sehr auf meine Geburtstage freue, dass ich eine Schlüsselperson vermisse, um mit mir zu feiern. Mein Vater ist 2003 verstorben. Meine Geburtstage sind seitdem nicht mehr dieselben.

Meine Mutter wünscht mir natürlich immer alles Gute zum Geburtstag. Aber es ist hart, wenn einer der Menschen, der Sie in die Welt geführt hat, nicht mehr bei Ihnen ist, um den Tag der Geburt zu feiern.

Ich denke mir, wow, es ist 14 Jahre her, seit Dad gestorben ist. In weiteren 13 Jahren werde ich genauso alt sein wie er, als er starb. Es ist schade, dass er seinen einzigen Enkel nie getroffen hat … und so weiter.

Das Gewicht der Erwartungen anderer spüren

Es gibt auch den Druck, bestimmte Meilensteine ​​zu erreichen oder wichtige Dinge durch einen beliebigen Geburtstag zu erreichen.

"Du bist 30 und noch nicht verheiratet? Wann wirst du Kinder haben? "

"Sie wissen, dass Ihr Stoffwechsel wirklich in Ihren 40ern langsamer wird. Warte, bis du in meinem Alter bist. "

"Du hättest schon für den Ruhestand sparen sollen."

Ich habe gehört, dass die Leute beklagen, dass sie nicht bis zu einem gewissen Alter die Karrieren der Karriere, romantische Beziehungsziele, Familienideale, Immobilienträume, kreative Bestrebungen oder die Anhäufung eines bestimmten Niveaus an Wohlstand überprüft haben.

Das Durchschnittsalter der Erstmütter im Jahr 2014 betrug 26 Jahre. Das Durchschnittsalter eines Erstklässlers in den Vereinigten Staaten ist 32 Jahre alt. Ich habe keinen dieser "Meilensteine" erreicht, bis ich weit über dem Durchschnittsalter war - teilweise weil ich in einer der teuersten Gegenden der Vereinigten Staaten lebe, aber auch, weil ich diese Dinge einfach nach meinem eigenen Zeitplan gemacht habe, als ich fertig war.

Aber vielleicht hat dein Geburtstag Angst davor, älter zu werden und deiner eigenen Sterblichkeit zu begegnen. Dies ist eine berechtigte Angst, die viele teilen. Eine Studie fand heraus, dass Geburtstagsstress bei Menschen mit Bluthochdruck in der Vergangenheit zu einem höheren Risiko für einen Schlaganfall oder Herzinfarkt führte. Die Studie erwähnt auch eine Frau, die zu ihrem 75. Geburtstag Angstsymptome entwickelte - weil ihre Mutter mit 75 Jahren gestorben war.

Den besten Weg zum Feiern finden

Ich persönlich habe ein paar Möglichkeiten, meinen Geburtstag angenehmer zu gestalten.

Ich versuche, Dinge nicht zu überplanen oder zu viele Ereignisse an einem Tag zu machen. Ich sage mir, es ist in Ordnung, meinen Vater zu vermissen und an meinem Geburtstag traurig zu sein. Wenn jemand sich die Mühe macht, mir alles Gute zum Geburtstag zu wünschen oder mir einen Kuchen oder ein Geschenk zu geben, versuche ich es gnädig zu akzeptieren und zu schätzen, dass die Leute an mich denken und mir alles Gute wünschen.

Ich denke auch über einige der Vorteile des Älterwerdens nach. Ein paar Studien haben gezeigt, dass es Vorteile gibt, die mit dem Altern kommen. Eine Studie an Erwachsenen im Alter zwischen 21 und 100 Jahren ergab, dass es in der älteren Gruppe eine Verbesserung der psychischen Gesundheit gab. Dies bedeutet, dass es oft einen stetigen Anstieg der psychischen Gesundheit gibt, wenn man älter wird.

Eine andere Studie ergab, dass jüngere Menschen eher neurotisch waren, während ältere Menschen eher weniger Negativität zeigten.

Was auch immer der Grund für Ihren Geburtstagsstress oder Ihre Ambivalenz sein mag, ich denke, es ist in Ordnung, den Geburtstag so zu feiern, dass es sich richtig anfühlt Sie. Wenn Sie lieber zu Hause sitzen und ein Buch lesen möchten, sollten Sie (eigentlich ist das mein idealer Tag).

Du könntest einen besseren Geburtstag haben, wenn du dir etwas Zeit nimmst, darüber nachzudenken, warum du diesen Tag nicht magst, was es für dich bedeutet und was du tun kannst, um es wenigstens ein bisschen weniger zu fürchten.

Ich bin ein großer Anhänger des Spruchs: "Hilf dir selbst, indem du anderen hilfst." Versuche, andere zu bitten, in deinem Namen anstelle von Geschenken an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Nimm dir den Tag, um in deiner Gemeinde zu arbeiten. Zeit in der Natur zu verbringen, mit Kindern oder Haustieren rumzuhängen oder Sport zu treiben sind auch gute Geburtstags-Blues-Kerle.

12 Möglichkeiten, den Geburtstags-Blues zu erobern

  1. Planen Sie Ihren Tag nicht übermäßig, wenn Sie leicht überfordert sind.
  2. Setze es und vergiss es. Früher im Jahr anmelden für Freebie Geburtstag Werbegeschenke, die Sie am Tag des Lächelns machen wird.
  3. Schätze die Menschen, die an dich denken.
  4. Denken Sie über die Vorteile des Älterwerdens nach.
  5. Markieren Sie den Anlass auf eine Weise, die sich für Sie richtig anfühlt.
  6. Denken Sie darüber nach, warum Sie Ihren Geburtstag nicht mögen.
  7. Verbringe Zeit mit Freunden, Familie oder Haustieren.
  8. Freiwillige oder Spenden für wohltätige Zwecke.
  9. Holen Sie sich Bewegung oder verbringen Sie Zeit in der Natur.
  10. Vermeiden Sie FOMO - Vergleichen Sie Ihre Feier nicht mit anderen.
  11. Ob Sie sich entscheiden, Ihren Geburtstag zu Social Media hinzuzufügen oder nicht, seien Sie bereit, die Antwort oder das Fehlen davon zu behandeln.
  12. Setzen Sie realistische Erwartungen.

Für mich frage ich, statt eines "Happy Birthday" wünschen mir meine Freunde einen "Tolerable Birthday" - oder respektieren zumindest meinen Wunsch, keine große Geburtstagsparty zu haben.