Können Sie Alkohol während der Geburtenkontrolle trinken?

Es gibt ein paar gute Nachrichten für Frauen, die täglich Antibabypillen nehmen und von Zeit zu Zeit alkoholische Getränke trinken. Alkohol hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Geburtenkontrolle. Aber Alkohol hat Auswirkungen auf Ihr Verhalten und Ihr Urteilsvermögen. Dies kann zu einem Missgeschick mit Ihrer Geburtenkontrolle führen.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Geburtenkontrolle aus?

Alkohol hat keinen direkten Einfluss auf die Funktionsweise Ihrer Geburtenkontrolle. Die Auswirkungen von Alkohol können jedoch das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen.

Erstens, wenn Sie stark trinken oder betrunken sind, erhöhen sich die Chancen, dass Sie vergessen werden, Ihre Medikamente rechtzeitig einzunehmen. Sie werden eher vergessen, Ihre Antibabypille einzunehmen, wenn Sie vor dem Zeitpunkt, an dem Sie es normalerweise einnehmen, mit dem Trinken begonnen haben. Wenn du morgens deine Medizin nimmst und du die Nacht vorher trinkst, könntest du die Zeit durchschlafen, in der du sie normalerweise nimmst.

Die Hormone in der Geburtenkontrolle reduzieren die Fähigkeit der Leber, Alkohol zu verstoffwechseln. Dies kann zu hohen Alkoholwerten im Blut führen und Ihr Intoxikationsniveau erhöhen, wenn Sie die Pille einnehmen. Mit anderen Worten, Sie können schneller berauscht werden als vor dem Beginn der Pille. Dies kann auch Ihre Wahrscheinlichkeit erhöhen, eine Dosis zu verpassen oder vergessen, Schutz zu verwenden, wenn Sie sich für Sex entscheiden.

Ihr Risiko, krank zu werden, könnte ebenfalls zunehmen. Wenn Sie innerhalb von zwei Stunden nach Einnahme Ihrer Pille krank werden und sich übergeben, kann Ihr Körper die Pille nicht aufnehmen. Dies könnte Ihre Chance auf ein Ei (Ovulation) erhöhen.

Wenn Sie beabsichtigen zu trinken, beachten Sie, dass die Menge, die Sie trinken, eine stärkere Wirkung haben kann, während Sie die Empfängnisverhütung durchführen. Trinken Sie weniger, um nicht krank zu werden. Stellen Sie auch zusätzliche Erinnerungen für sich selbst, wie auf Ihrem Telefon oder einem anderen Gerät, um zu vermeiden, Ihre Pille zu vergessen.

Das Überspringen oder das Fehlen einer Pille kann den Eisprung ermöglichen. Wenn Sie es versäumen, eine Pille einzunehmen, verwenden Sie während des Geschlechtsverkehrs mindestens einen Monat lang eine Form der Geburtenkontrolle, beispielsweise ein Kondom.

Verhindern Sie eine Unterbrechung der Geburtenkontrolle

Wenn Sie Antibabypillen nehmen und wissen, dass Sie trinken werden, planen Sie im Voraus für so viele mögliche Situationen wie möglich. Wenn Sie in einer Beziehung sind, erklären Sie Ihrem Partner, dass Sie sich sicherer fühlen, wenn Sie eine Form der Geburtenkontrolle wie ein Kondom verwenden. Auf diese Weise riskierst du nicht, schwanger zu werden, weil du krank bist oder vergessen hast, deine Pille einzunehmen, während du trinkst.

Sie sollten in Betracht ziehen, eine Form des Barriereschutzes, wie ein Kondom, in Ihrem Portemonnaie zu tragen, damit Sie es verfügbar haben, wenn Sie Geschlechtsverkehr haben. Mit dem Kondom in der Nähe erhöhen Sie Ihre Chancen, sich daran zu erinnern, es zu benutzen.

Betrachten Sie schließlich die Tageszeit, zu der Sie Ihre Pille nehmen. Eine frühmorgendliche Dosis ist möglicherweise nicht am besten, wenn Sie die Angewohnheit haben, spät zu schlafen. Eine späte Nacht Dosis kann auch nicht gut funktionieren, wenn Sie dazu neigen, ein bisschen ein sozialer Schmetterling zu sein und in den späten Nachtstunden unterwegs sind.

Setzen Sie eine Erinnerung, egal zu welcher Tageszeit Sie die Pille nehmen. Erwägen Sie, Ihre Zeit bis zum späten Vormittag oder Nachmittag zu verschieben, damit Sie Ihre Chancen erhöhen, wach zu sein und Ihre Pille zur richtigen Zeit einnehmen zu können.

Verwenden Sie die für Sie geeignete Verhütungsmethode

Antibabypillen sind eine häufige, hochwirksame Art der Empfängnisverhütung. Sie enthalten vom Menschen hergestellte Formen von Hormonen, die den Östrogenspiegel in Ihrem Körper verändern, um den Eisprung zu verhindern. Sie verursachen auch, dass der Schleim um Ihren Gebärmutterhals klebrig und dick wird. Dadurch wird verhindert, dass Spermien in die Gebärmutter gelangen und möglicherweise ein Ei befruchtet wird, wenn es versehentlich freigesetzt wird.

Antibabypillen sind die führende Form der Geburtenkontrolle bei amerikanischen Frauen im Alter von 15 bis 29 Jahren. Etwas mehr als 16 Prozent der amerikanischen Frauen zwischen 15 und 44 Jahren verwenden eine Antibabypille. Sie müssen daran denken, die Pillen jeden Tag zur gleichen Tageszeit einzunehmen.

Wenn es Ihnen zu schwer fällt, sich an eine tägliche Antibabypille zu erinnern, oder wenn Sie feststellen, dass Sie es nicht jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen können, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine andere Art der Geburtenkontrolle. Es gibt Ringe, die Sie einmal im Monat in Ihre Vagina einführen. Dies ist eine gute Option für Menschen, die den Schutz Geburtenkontrolle ohne die Permanenz eines implantierten Geräts wünschen. Implantierte Geräte, wie ein Intrauterinpessar (IUP), sind eine gute Option für Frauen, die wissen, dass sie nicht versuchen werden, für mehrere Jahre schwanger zu werden, wenn überhaupt.

Viele Arten der Empfängnisverhütung existieren und jeder kann Ihnen den Schutz bieten, den Sie für Ihren Lebensstil benötigen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um eine Art Geburtenkontrolle zu finden, die Ihnen behaglich ist.