9 Heilmittel fĂŒr einen eingeklemmten Nerv

Überblick

Ein eingeklemmter Nerv bezieht sich auf eine bestimmte Art von Schaden an einem Nerv oder einer Gruppe von Nerven. Es entsteht, wenn eine Bandscheibe, ein Knochen oder ein Muskel einen erhöhten Druck auf den Nerv ausübt.

Es kann zu Gefühlen führen von:

  • Taubheit
  • Kribbeln
  • Verbrennung
  • Nadeln und Stifte

Ein eingeklemmter Nerv kann ein Karpaltunnelsyndrom, Ischiasbeschwerden (ein eingeklemmter Nerv kann keinen Bandscheibenvorfall verursachen, aber ein Bandscheibenvorfall kann eine Nervenwurzel kneifen) und andere Zustände verursachen.

Einige eingeklemmte Nerven erfordern professionelle Pflege. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, leichte Schmerzen zu Hause zu lindern, können Sie hier neun Optionen ausprobieren. Einige von ihnen können gleichzeitig durchgeführt werden. Was ist wichtig ist zu finden, was am besten für Sie funktioniert.

9 Behandlungen

1. Passen Sie Ihre Körperhaltung an

Sie müssen möglicherweise ändern, wie Sie sitzen oder stehen, um den Schmerz von einem eingeklemmten Nerv zu entlasten. Finde jede Position, die dir hilft, dich besser zu fühlen, und verbringe so viel Zeit wie möglich an dieser Position.

2. Verwenden Sie einen Steharbeitsplatz

Stehende Arbeitsstationen gewinnen an Popularität, und das aus gutem Grund. Mobilität und Stehen während des ganzen Tages sind entscheidend für die Vorbeugung und Behandlung eines eingeklemmten Nervs.

Wenn Sie einen eingeklemmten Nerv haben oder vermeiden wollen, sprechen Sie mit Ihrer Personalabteilung darüber, Ihren Schreibtisch so zu modifizieren, dass Sie während der Arbeit stehen können. Es gibt auch eine Reihe von online zu wählen. Wenn du keinen Steharbeitsplatz bekommst, solltest du jede Stunde aufstehen und spazieren gehen.

Rollbälle für enge Muskeln und ein stündliches Streckungsprogramm sind eine gute Idee, wenn Sie häufig eine Tastatur benutzen. (Handgelenkstreben oder -stützen werden als frühe Behandlungsstrategie nicht empfohlen.)

3. Ruhe

Egal wo Sie einen eingeklemmten Nerv haben, das Beste ist normalerweise, sich so lange wie möglich auszuruhen. Vermeiden Sie Aktivitäten, die Ihnen Schmerzen verursachen, wie Tennis, Golf oder SMS.

Ruhe, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Wenn du diesen Teil deines Körpers wieder bewegst, achte darauf, wie es sich anfühlt. Stoppen Sie die Aktivität, wenn Ihre Schmerzen zurückkehren.

4. Schiene

Wenn Sie einen Karpaltunnel haben, bei dem es sich um einen eingeklemmten Nerv im Handgelenk handelt, kann Ihnen eine Schiene helfen, sich auszuruhen und Ihr Handgelenk zu schützen. Dies kann besonders über Nacht hilfreich sein, damit Sie Ihr Handgelenk nicht in einer schlechten Position einrollen, während Sie schlafen.

Erfahren Sie mehr: 9 Hausmittel für die Entlastung des Karpaltunnels "

5. Strecken

Sanfte Dehnungen können den Druck auf Ihre Nerven lindern und Ihre Symptome verbessern. Gehen Sie nicht zu tief hinein. Wenn Sie Schmerzen oder Beschwerden verspüren, entspannen Sie sich auf der Strecke. Denken Sie daran, dass kleine Bewegungen große Auswirkungen haben können.

Erfahren Sie mehr: Nackenübungen für einen Bandscheibenvorfall "

6. Hitze anwenden

Sie können Wärme verwenden, um die Muskeln zu entspannen, die eng um einen eingeklemmten Nerv sein könnten. Hitze erhöht auch den Blutfluss, was den Heilungsprozess unterstützen kann. Sie können Heizkissen in verschiedenen Größen in einer Drogerie finden.

Halten Sie Hitze direkt auf den eingeklemmten Nerv für 10-15 Minuten auf einmal.

7. Verwenden Sie Eis

Eis reduziert Schwellungen und Entzündungen. Wickeln Sie ein Handtuch um einen Eisbeutel und halten Sie ihn für 10-15 Minuten direkt auf den eingeklemmten Nerv.

8. Heben Sie Ihre Beine an

Für einen eingeklemmten Nerv im unteren Rücken versuchen Sie, Ihre Beine mit einer 90-Grad-Biegung in Hüfte und Knie zu heben.

9. Nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel

Wenn Sie ein Schmerzmittel versuchen möchten, können Sie over-the-counter nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB) oder Aspirin (Bufferin) nehmen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche und fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie neue Medikamente einnehmen.

Einen Arzt aufsuchen Einen Arzt aufsuchen

Wenn Ihre Schmerzen stark sind, konstant sind oder immer wieder zurückkehren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt kann einige Tests durchführen oder eine Menge Fragen über Ihren Lebensstil stellen, um festzustellen, was Ihren eingeklemmten Nerv verursacht.

Wenn der Schmerz, das Kribbeln und die Taubheit nicht verschwinden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen. Sie können einen stärkeren Entzündungshemmer verschreiben oder zusätzliche Tests vorschlagen, z. B. eine Röntgenaufnahme, um genau zu bestimmen, wo der Nerv eingeklemmt wird. Ihr Arzt kann Ihnen auch eine Physiotherapie verschreiben, die zur Verringerung der Symptome beitragen kann.

Es ist sehr wichtig, dass Sie zu Hause Behandlungen beenden, wenn sie Ihnen weh tun oder Ihren Zustand verschlimmern. Wenn Sie Taubheit oder Kribbeln haben, die sich nicht auflösen oder schlimmer werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen orthopädischen Physiotherapeuten.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie einen eingeklemmten Nerv haben:

  • Auswirkungen auf Ihren Darm oder Ihre Blase
  • wodurch ein ganzer Körper schwach wird oder nachgibt
  • dich daran hindern, Dinge zu begreifen
  • wodurch Sie Dinge fallen lassen

Wenn zu Hause Behandlungen nicht helfen oder wenn Sie ständig Nerven bekommen, kann Ihr Arzt verschreibungspflichtige Schmerzmittel, physikalische Therapie oder sogar eine Operation verschreiben.

Ausblick

Der gelegentlich eingeklemmte Nerv ist in der Regel zu Hause behandelbar. Manchmal sind Schäden irreversibel und erfordern eine sofortige professionelle Pflege. Eingeschränkte Nerven können vermieden werden, wenn Sie Ihren Körper richtig benutzen und Ihre Muskeln nicht überarbeiten.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.