Schwangerschaftsmeditation: Die Vorteile von Achtsamkeit

Die meisten werdenden Mütter verbringen viel Zeit damit, sich um ihr sich entwickelndes Baby zu sorgen. Aber denken Sie daran, dass es in den nächsten neun Monaten genauso wichtig ist, sich auf die Hinweise eines anderen zu konzentrieren: auf Ihre eigenen.

Vielleicht bist du sehr müde. Oder durstig. Oder hungrig. Vielleicht brauchen Sie und Ihr wachsendes Baby etwas ruhige Zeit, um sich zu verbinden.

Dein Arzt oder deine Hebamme könnte sagen: "Höre auf deinen Körper." Aber für viele von uns folgt dann "Wie?"

Meditation kann dir helfen, deiner Stimme, deinem Körper, diesem kleinen Herzschlag zu lauschen - und dir dabei helfen, dich erfrischt und etwas konzentrierter zu fühlen.

Was ist Meditation?

Stellen Sie sich Meditation als eine stille Zeit vor, um zu atmen und sich zu verbinden, sich der vorübergehenden Gedanken bewusst zu sein und den Geist zu klären.

Manche sagen, es geht darum, inneren Frieden zu finden, zu lernen, loszulassen und sich durch den Atem und durch den geistigen Fokus mit sich selbst in Kontakt zu bringen.

Für einige von uns kann es so einfach sein wie tiefes Ein- und Ausatmen in der Toilettenkabine bei der Arbeit, während Sie versuchen, sich auf Sie, Ihren Körper und das Baby zu konzentrieren. Oder Sie können eine Unterrichtsstunde oder einen Rückzug zu Ihrem eigenen besonderen Platz im Haus mit Kissen, einer Matte und totaler Stille machen.

Was sind die Vorteile?

Einige der Vorteile der Meditation sind:

  • besserer Schlaf
  • Verbindung mit deinem sich verändernden Körper
  • Angst / Stressabbau
  • Seelenfrieden
  • weniger Spannung
  • positive Arbeitsvorbereitung
  • geringeres Risiko einer postpartalen Depression

Ärzte und Wissenschaftler haben die Vorteile von Meditation bei schwangeren Frauen untersucht, und sie haben gezeigt, dass sie werdenden Müttern während der Schwangerschaft und besonders bei der Geburt helfen können.

Mütter, die während der Schwangerschaft ein hohes Maß an Stress oder Angst haben, bringen ihre Babys eher zu Frühgeburten oder zu niedrigen Geburtsgewichten.

Solche Geburtsergebnisse sind ein dringendes Problem für die öffentliche Gesundheit, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Hier liegen die nationalen Frühgeburtenraten und das niedrige Geburtsgewicht bei 13 bzw. 8 Prozent. Dies ist laut einem Bericht in der Zeitschrift Psychology & Health veröffentlicht.

Pränataler Stress kann auch die fetale Entwicklung beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass es sogar die kognitive, emotionale und körperliche Entwicklung in Kindheit und Kindheit beeinflussen kann. Umso mehr Grund, etwas Meditationszeit einzubauen!

Was ist mit Yoga?

Eine Studie in der Zeitschrift für Geburtshilfe, Gynäkologie, und Neugeborenen Krankenpflege festgestellt, dass Frauen, die eine Yoga-Praxis einschließlich Meditation in der frühen Schwangerschaft begann wirksam reduziert Stress und Angst bis zum Zeitpunkt ihrer Geburt.

Frauen, die achtsames Yoga im zweiten Trimester praktizierten, berichteten auch über signifikante Schmerzreduktionen im dritten Trimester.

Wie kann ich Meditation üben?

Ob du schwanger werden willst, oder einfach herausgefunden hast, dass du schwanger bist, oder du planst diesen Geburtsplan, hier sind einige Möglichkeiten, mit einem Meditationsprogramm anzufangen.

Probieren Sie Headspace

Dieses kostenlose 10-Tage-Programm, um die Grundlagen der Meditation zu erlernen, ist unter headspace.com verfügbar. Headspace gehört zu einer wachsenden Anzahl von Apps, die geleitete und ungeführte Übungen zur Anwendung von Achtsamkeit auf alltägliche Aktivitäten anbieten.

Der Ansatz von 10 Minuten pro Tag ist sogar auf Ihrem Smartphone oder Tablet verfügbar. Headspace bezeichnet sich selbst als "Fitnessstudio-Mitgliedschaft für deinen Geist" und wurde von Andy Puddicombe, einem Experten für Meditation und Achtsamkeit, entwickelt.

Stell dich auf Puddicombes TED-Talk ein: "Alles, was du brauchst, sind zehn Minuten, in denen du wachsam bist." Du wirst lernen, wie wir alle achtsamer werden können, selbst wenn das Leben beschäftigt ist.

Ebenfalls erhältlich ist "The Headspace Guide to ... a Mindful Pregnancy", die Paaren helfen soll, mit dem Stress von Schwangerschaft und Geburt umzugehen. Es führt Sie und Ihren Partner durch die Phasen der Schwangerschaft, der Geburt und der Geburt und nach Hause. Es beinhaltet Schritt-für-Schritt-Übungen.

Probieren Sie eine geführte Online-Meditation

Meditationslehrerin Tara Brach bietet kostenlose Beispiele von geführten Meditationen auf ihrer Website. Ein klinischer Psychologe, Brach hat auch Buddhismus studiert und ein Meditationszentrum in Washington, D.C.

Lesen Sie über Meditation

Wenn du es bevorzugst, über Meditation zu lesen, bevor du anfängst zu praktizieren, könnten diese Bücher nützlich sein.

  • "Der achtsame Weg durch die Schwangerschaft: Meditation, Yoga und Journaling für werdende Mütter:" Essays, die Ihnen beibringen, sich mit dem Baby zu verbinden, während der Schwangerschaft auf sich selbst aufzupassen und Ihre Ängste über Geburt und Elternschaft zu beruhigen.
  • "Meditationen für die Schwangerschaft: 36 wöchentliche Praktiken für die Bindung mit Ihrem ungeborenen Baby:" Beginnend in der fünften Woche der Schwangerschaft, dieses Buch verfolgt Ihre Meilensteine ​​und bietet Anleitung. Es enthält eine Audio-CD mit einer 20-minütigen geführten Meditation mit beruhigender Musik.
Tipps für eine gesunde und glückliche Schwangerschaft
Qualität
Auto 720p406p270p180p
10 Sekunden zurückspulen
Next Up
Leben
00:00
02:43
02:43
Untertitel
die Einstellungen
Vollbild