Mild Cognitive Impairment (MCI)

Überblick

Leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI) ist ein leichter Rückgang des Gedächtnisses oder die Fähigkeit, klar zu denken. Es ist spürbar für die Person, die es erlebt und für ihre Lieben. Es ist auch messbar bei kognitiven Tests.

Ärzte betrachten MCI nicht als eine Form von Demenz, weil es nicht so schwerwiegend ist, dass es Ihre tägliche Routine oder Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, unabhängig zu funktionieren.

Die Alzheimer's Association behauptet, dass 10 bis 20 Prozent der Menschen über 65 Jahre MCI haben können.

Was sind die Symptome einer leichten kognitiven Beeinträchtigung?

MCI hat zwei große Kategorien von Symptomen. Die erste Kategorie betrifft hauptsächlich das Gedächtnis. Zum Beispiel, bestimmte Details wie Arzttermine vergessen oder sich nicht an den Namen eines guten Freundes erinnern zu können. Diese Art der Beeinträchtigung wird als "amnestische MCI" bezeichnet.

Die zweite Kategorie von Symptomen hat mit dem Gedankenprozess zu tun, wie zum Beispiel die Planung und Durchführung einer komplexen Aufgabe wie das Ausgleichen eines Scheckheftes oder das Ausüben eines guten Urteilsvermögens in riskanten Situationen. Diese Art der Beeinträchtigung ist als "nonamnestic MCI" bekannt.

Beide Arten von Symptomen können bei derselben Person auftreten.

Was sind die Ursachen für leichte kognitive Beeinträchtigung?

Laut der Mayo Clinic sind die Ursachen von MCI nicht klar verstanden. Aktuelle Beweise deuten darauf hin, dass MCI häufig aufgrund von geringeren Graden der gleichen Art von Hirnschäden auftritt, die bei der Alzheimer-Krankheit und anderen Formen von Demenz gefunden werden. Diese Änderungen umfassen:

  • Beta-Amyloid-Plaques mit Protein-Tangles
  • Demenz mit Lewy-Körpern
  • reduzierter Blutfluss zum Gehirn
  • Schäden, die durch mehrere kleine Schläge verursacht werden
  • Schrumpfung von Teilen des Gehirns im Zusammenhang mit der Erinnerung
  • Vergrößerung der Ventrikel, die mit Flüssigkeit gefüllte Räume sind
  • weniger Glukoseeinsatz in Schlüsselregionen

Wie wird eine leichte kognitive Beeinträchtigung diagnostiziert?

Laut der Alzheimer's Association sollte eine medizinische Behandlung für MCI mindestens sieben Kernbereiche umfassen. Ihr Arzt sollte keine kognitiven Beeinträchtigungen diagnostizieren, bevor nicht alle folgenden Maßnahmen ergriffen wurden:

  • eine Bewertung Ihrer Anamnese, einschließlich Ihrer familiären Vorgeschichte von Demenz und aller Krankheiten oder Medikamente, die kognitive Symptome verursachen könnten
  • eine Einschätzung Ihrer Fähigkeit, unabhängig zu funktionieren
  • eine Bewertung der Eingaben von Personen, die mit Ihnen vertraut sind, um Symptome zu erfassen, die Sie möglicherweise übersehen haben
  • eine Reihe einfacher mentaler Statustests
  • eine neurologische Untersuchung in ihrem Büro
  • eine sorgfältige Bewertung Ihrer Stimmung und Ihres Verhaltens, weil psychische Erkrankungen wie Schizophrenie, bipolare Störung und schwere Depression Symptome verursachen können, die Demenz nachahmen
  • Bluttests, um Ihrem Arzt zu helfen, Infektionen auszuschließen
  • Gehirnbildgebungstests, um zu bestimmen, ob andere Störungen MCI oder Demenz verursachen können oder nicht

Was sind die Behandlungen für leichte kognitive Beeinträchtigung?

Es wurden keine Medikamente für die Behandlung von MCI zugelassen, aber einige Veränderungen des Lebensstils können dazu beitragen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen oder sogar umzukehren. Laut der Alzheimer's Association beinhalten diese Änderungen:

  • regelmäßig trainieren
  • Kontrolle der kardiovaskulären Risiken durch Beendigung des Rauchens
  • Änderung der Ernährung auf frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und magere Proteine
  • Teilnahme an geistig und sozial anregenden Aktivitäten

Was ist die langfristige Perspektive?

Eine im British Journal of Psychiatry veröffentlichte Studie legt nahe, dass 60 bis 65 Prozent der Menschen mit MCI eine klinische Demenz entwickeln werden. Abhängig von der Ursache der Beeinträchtigung, können Sie die Schritte, um Ihren Lebensstil in den aufgeführten Möglichkeiten ändern, geben Sie mehr Kontrolle über das Fortschreiten von MCI in Volldementia.

Die Hauptkomplikation in Verbindung mit MCI, entsprechend dem nationalen Institut auf dem Altern, entwickelt Alzheimer-Krankheit oder eine in Verbindung stehende Form der progressiven Demenz.

Da so wenig über die Ursachen von MCI bekannt ist, sind keine definitiven Leitlinien für die Prävention verfügbar. Einige Agenturen schlagen vor, gute kardiovaskuläre Gesundheit beizubehalten, aber keine Beweise bestätigen, dass dies MCI verhindert.