Sonnengeschädigte Haut

Einzelheiten:

Während sich Ihre Haut durch die Sonnenbestrahlung in einen leuchtenden, goldenen Schimmer verwandeln kann, können diese kurzfristigen Vorteile auf lange Sicht nach hinten losgehen.

In dieser Literaturübersicht untersuchten die Forscher, was die aktuelle Wissenschaft darüber sagt, wie chronische Sonnenexposition das Aussehen der Haut beeinflusst. Kurz gesagt: schlecht.

Die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung (UVR) bei gewöhnlichem Sonnenlicht kann eine Reihe von Auswirkungen auf das Aussehen Ihrer Haut haben. UVR schädigt Kollagen und Elastin (Proteine ​​in der Haut), was zu Falten, Rauheit und Durchhängen führt - die klassischen Zeichen des Alterns.

Quiz: Wie gesund ist Ihre Haut?

Kollagen hilft, die Blutgefäße zu stärken, die die Haut versorgen, so dass ein gesundes Kollagen die Haut jugendlicher schimmert. Da UV-Strahlung das Kollagen schädigt, verringert es das Leuchten, was zu Dumpfheit und ungleichmäßiger Hautfarbe führt.

Zusammen führen die Auswirkungen der chronischen Sonnenexposition - Falten, Rauheit, Durchhängen, ungleichmäßiger Ton und Dumpfheit - dazu, dass andere sonnengeschädigte Haut als älter, weniger gesund und weniger attraktiv bewerten.

Wenn du absolut Muss bräunen Sie sich, gehen Sie den Weg des Jersey Shore Cast und bleiben Sie stattdessen mit Spray-Tans.

Mehr: Wie man einen Sonnenbrand sicher lindert

Schönheit Verbindung:

Ein Aufenthalt in der Sonne bedeutet nicht nur, dass man 25 Jahre alt ist, wenn man 40 Jahre alt ist - es geht darum, Hautkrebs vorzubeugen und die Haut gesund zu halten. Denken Sie daran, dass die tägliche Exposition (nicht nur Strandtage) Ihre Haut im Laufe der Zeit schädigt, also schützen Sie Ihre Haut mit einer super einfachen Lösung: Sonnencreme.

Mehr: Finden Sie die beste Sonnencreme für Sie

Und ein Wort zu den Weisen? Orangenessenzen, wie Karotten oder Süßkartoffeln, enthalten Carotinoide, die Ihrer Haut einen bräunlichen Glanz verleihen, wenn Sie sie regelmäßig essen. Los, probier es aus!

Klicken Sie hier, um die vollständige Studie zu lesen.