Was schmeckt Muttermilch? Sie haben gefragt, wir haben geantwortet (und mehr)

Ist Muttermilch flüssiges Gold?

Als jemand, der ein menschliches Wesen gestillt hat (um klar zu sein, dass es mein Sohn war), kann ich sehen, warum Menschen Muttermilch als "flüssiges Gold" bezeichnen. Stillen hat lebenslange Vorteile für Mutter und Kind. Zum Beispiel gibt es weniger Brustkrebs bei Müttern, die mindestens sechs Monate lang stillen.

Es hat sich gezeigt, dass Muttermilch dem wachsenden Säugling viele Vorteile bietet, darunter:

  • Stärkung der Immunität
  • optimale Ernährung
  • Beeinflussung der kognitiven Entwicklung

Aber diese Vorteile sind für Kinder. Erwachsene haben vielleicht mehr Fragen, wie schmeckt Muttermilch eigentlich? Ist es sogar sicher zu trinken? Nun, hier sind die Antworten auf einige häufig gestellte Muttermilchfragen (FABMQ):

Wie schmeckt Muttermilch?

Muttermilch schmeckt wie Milch, aber wahrscheinlich eine andere Art als die, die du gekauft hast. Die beliebteste Beschreibung ist "stark gesüßte Mandelmilch." Der Geschmack wird durch das, was jede Mutter isst und die Tageszeit beeinflusst. Hier ist, was einige Mütter, die es probiert haben, auch sagen, es schmeckt wie:

  • Gurken
  • Zuckerwasser
  • Cantaloup-Melone
  • geschmolzenes Eis
  • Honig

Babys können nicht reden (außer du siehst "Schau, wer spricht"), was übrigens um 3 Uhr morgens für eine schlaflose schwangere Frau komisch komisch ist), aber Kinder, die sich daran erinnern, wie die Brustmilch schmeckte oder gestillt wurde, bis sie verbal waren, sagen, es schmecke wie "wirklich, wirklich süße Milch, die gesüßt wurde".

Brauchen Sie mehr Deskriptoren (und Gesichtsreaktionen)? Sehen Sie sich das Buzzfeed-Video an, in dem Erwachsene die Muttermilch probieren:

Wie riecht es?

Die meisten Mütter sagen, dass Brustmilch riecht wie es schmeckt - wie Kuhmilch, aber milder und süßer. Manche sagen, ihre Milch rieche manchmal "seifig". (Wissenswertes: Das liegt an einem hohen Anteil an Lipase, einem Enzym, das hilft, Fette abzubauen.)

Muttermilch, die gefroren und aufgetaut wurde, kann leicht säuerlich riechen, was normal ist. Wirklich saure Muttermilch - die aus gepumptem Milchsaft stammt und dann nicht richtig gelagert wird - riecht "aus", genau wie wenn Kuhmilch sauer wird.

Entspricht die Konsistenz der menschlichen Muttermilch der Kuhmilch?

Muttermilch ist normalerweise etwas dünner und leichter als Kuhmilch. Eine Mutter sagt: "Es hat mich überrascht, wie wässrig es war!" Eine andere beschreibt es als "dünn (wie verwässerte Kuhmilch)". Also ist es wahrscheinlich nicht so toll für Milchshakes.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Was ist in der Muttermilch?

Es mag wie Regenbögen und Magie klingen, aber die menschliche Milch enthält Wasser, Fett, Proteine ​​und Nährstoffe, die Babys zum Wachsen brauchen. Julie Bouchet-Horwitz, FNP-BC, IBCLC ist der Executive Director der New York Milk Bank. Sie erklärt, dass Muttermilch Wachstumshormone für die Entwicklung des Gehirns und auch antiinfektiöse Eigenschaften hat, um das verletzliche Kind vor Krankheiten zu schützen, auf die das Kind stößt.

Eine Muttermilch enthält auch bioaktive Moleküle, die:

  • Schutz vor Infektionen und Entzündungen
  • Hilft dem Immunsystem zu reifen
  • Förderung der Organentwicklung
  • ermutigen gesunde mikrobielle Kolonisation

"Wir sind die einzige Spezies, die nach dem Absetzen weiterhin Milch und Milchprodukte trinkt", erinnert sich Bouchet-Horwitz. "Natürlich ist menschliche Milch für Menschen, aber für Menschen Babys.”

Kann ein Erwachsener Muttermilch trinken?

Sie können, aber Muttermilch ist eine Körperflüssigkeit, also wollen Sie nicht Muttermilch von jemandem trinken, den Sie nicht kennen. Muttermilch wurde von vielen Erwachsenen aufgenommen (Du meinst, das war keine Kuhmilch, die ich in meinen Kaffee gelegt habe?) ohne ein Problem. Einige Bodybuilder haben sich als eine Art "Supernahrungsmittel" in die Muttermilch verwandelt, aber es gibt keine Beweise dafür, dass es die Leistung im Fitnessstudio verbessert. Es gibt einige Fälle, wie von berichtet Die Seattle Times, von Menschen mit Krebs, Verdauungsstörungen und Immunstörungen mit Milch aus einer Muttermilchbank, um bei der Bekämpfung ihrer Krankheiten zu helfen. Aber auch hier ist Forschung gefragt.

Bouchet-Horwitz bemerkt dazu: "Einige Erwachsene benutzen es zur Krebstherapie. Es hat einen Tumor-Nekrose-Faktor, der Apoptose verursacht - das bedeutet, dass eine Zelle implodiert. "Aber die Forschung hinter Anti-Krebs-Vorteile sind oft auf zellulärer Ebene. Es gibt nur sehr wenige Möglichkeiten für die Forschung an Menschen oder klinische Studien, die sich auf Anti-Krebs-Aktivitäten konzentrieren, um zu zeigen, dass diese Eigenschaften den Krebs beim Menschen aktiv bekämpfen können. Bouchet-Horwitz fügt hinzu, dass Forscher versuchen, die Komponente in der Milch zu synthetisieren, die als HAMLET bekannt ist (humanes Alpha-Lactalbumin, das tödlich für Tumorzellen gemacht wird), das zum Absterben von Tumorzellen führt.

Menschliche Muttermilch aus einer Milchbank wird gesiebt und pasteurisiert, so dass sie nichts Schädliches enthält. Bestimmte Krankheiten (einschließlich HIV und Hepatitis) können jedoch durch die Muttermilch übertragen werden. Fragen Sie nicht einen Freund, der für einen Schluck stillt (nicht schlau für so viele Gründe) oder versuchen Sie, Milch aus dem Internet zu kaufen. Es ist nie eine gute Idee zu kaufen irgendein Körperflüssigkeit aus dem Internet.

Muttermilch wurde topisch für Verbrennungen, Augeninfektionen wie rosa Augen, Windelausschlag und Wunden verwendet, um Infektionen zu reduzieren und die Heilung zu unterstützen.

Wo kann ich Muttermilch bekommen?

Eine Milchkaffeelatte wird in Ihrem lokalen Starbucks-Shop in absehbarer Zeit nicht verfügbar sein (aber wer weiß, welche verrückten Werbegagstunts sie als nächstes bekommen werden). Aber die Menschen haben Lebensmittel hergestellt und verkauft, die aus Muttermilch hergestellt wurden, einschließlich Käse und Eiscreme.Aber fragen Sie niemals eine Frau, die nach Muttermilch sucht, auch wenn Sie sie kennen.

Ernsthaft, nur überlass die Muttermilch den Babys. Gesunde Erwachsene brauchen keine Muttermilch. Wenn Sie ein Baby brauchen, das menschliche Muttermilch benötigt, dann sollten Sie sich die "Human Milk Banking Association of North America" ​​ansehen, um eine sichere Milchspenderquelle zu erhalten. Die Bank benötigt ein Rezept von Ihrem Arzt, bevor sie Ihnen Spendermilch geben. Schließlich sagen die Leute, Brust ist am besten - aber in diesem Fall, bitte stellen Sie sicher, dass die Milch durch die richtigen Tests bestanden hat!


Janine Annett ist eine New Yorker Schriftstellerin, die sich auf das Schreiben von Bilderbüchern, Humorstücken und persönlichen Essays konzentriert. Sie schreibt über Themen von der Erziehung bis zur Politik, vom Ernsten bis zum Dummen.