Sommersprossen: Heilmittel, Ursachen und mehr

Warum Sommersprossen erscheinen

Sommersprossen sind hellbraune oder hellbraune Flecken auf Ihrer Haut. Sie bestehen aus Gruppen von Hautzellen, die das Pigment Melanin enthalten. Anders als Maulwürfe, die erhoben werden, sind Sommersprossen flach. Sommersprossen sind nicht schmerzhaft oder schädlich.

Niemand wird mit Sommersprossen geboren, auch wenn sie genetisch bedingt sind. Sie werden durch Sonneneinstrahlung ausgelöst. Wenn Sie Sommersprossen haben und sie loswerden wollen, gibt es sieben Möglichkeiten, dies zu bedenken.

1. Sonnenschutz

Sonnencreme wird nicht vorhandene Sommersprossen loswerden, aber es hilft, neue zu verhindern. Sie sollten das ganze Jahr Sonnencreme tragen, auch wenn es bewölkt ist.

Die American Academy of Dermatology bietet diese Tipps an:

  • Sonnenschutz sollte einen Lichtschutzfaktor von 30 oder höher haben.
  • Sonnencreme mindestens 15 Minuten vor dem Gehen auf die nackte Haut auftragen.
  • Sonnenschutz alle zwei Stunden und sofort nach dem Schwimmen oder übermäßigem Schwitzen auftragen.

2. Laserbehandlung

Die Laserbehandlung verwendet konzentrierte, intensive Lichtpulse, um beschädigte Bereiche der Haut zu erreichen. Es gibt verschiedene Arten von Lasern. Laut einer Studie aus dem Jahr 2015 ist der 1064 Q-Switched Nd YAG Laser zur Behandlung von Sommersprossen wirksam. Studienergebnisse zeigten, dass die Behandlung mit diesem Laser mehr als 50 Prozent der Sommersprossen bei 62 Prozent der Teilnehmer erleichterte.

Laserbehandlung ist im Allgemeinen sicher. Das Risiko einer Narbenbildung ist gering. Jedoch können andere Nebenwirkungen auftreten, einschließlich:

  • Juckreiz
  • Schwellung
  • Rötung
  • Verkrustung
  • Peeling
  • Infektion
  • Änderungen in der Hautfarbe

Wenn Sie in der Vergangenheit an oralem Herpes gelitten haben, müssen Sie möglicherweise eine antivirale Medikation einnehmen, bevor Sie sich einer Laserbehandlung unterziehen. Das liegt daran, dass der Laser ein Herpes-Aufflammen um den Mund herum auslösen kann.

Ihr Arzt kann Ihnen vor dem Eingriff andere Medikamente oder Cremes verschreiben. Sie können auch empfehlen, bestimmte Medikamente oder Produkte vor dem Eingriff zu vermeiden. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente oder Cremes, die Sie verwenden.

Es kann bis zu zwei Wochen dauern, bis Sie sich von der Laserbehandlung erholen. In der Regel werden mehrere Sitzungen benötigt, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

3. Kryochirurgie

Die Kryochirurgie verwendet extreme Kälte in Form von flüssigem Stickstoff, um anormale Hautzellen einzufrieren und zu zerstören. Kryochirurgie ist im Allgemeinen sicher und erfordert keine Anästhesie und wenig Erholungszeit. Einige mögliche Nebenwirkungen sind Hypopigmentierung, Blutungen und Blasenbildung. Kryochirurgie verursacht selten Narbenbildung.

4. Topische verblassende Creme

Fading-Creme, auch Bleichcreme genannt, ist sowohl über den Ladentisch als auch auf Rezept erhältlich. Viele verblassende Cremes enthalten Hydrochinon, einen Inhaltsstoff, der die Melaninproduktion unterdrückt und dunkle Hautbereiche aufhellt.

Topische Hydrochinon-Creme kann verursachen:

  • Entzündung
  • Trockenheit
  • Verbrennung
  • Blasenbildung
  • Hautverfärbung

1982 erwog die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) Bleichprodukte, die bis zu 2 Prozent Hydrochinon enthielten, als allgemein sicher und wirksam. Im Jahr 2006 deuteten neue Beweise darauf hin, dass Hydrochinon bei Ratten Krebs verursachen und zu einer Verdunkelung und Entstellung der Haut führen kann. Dies veranlasste die FDA, Hydrochinon für weitere Studien im Rahmen des National Toxicology Program (NTP) zu nominieren. Dennoch, die FDA empfahl Hydrochinon-Produkte bleiben auf dem Markt, bis die NTP Forschung abgeschlossen ist.

5. Topische Retinoidcreme

Retinoid-Creme ist eine Vitamin-A-Verbindung. Es wird verwendet, um sonnengeschädigte Haut zu verbessern und Sommersprossen aufzuhellen. Laut einem Bericht von 2014 können Retinoide Lichtschutz bieten, indem sie ultraviolette B-Strahlung absorbieren. Dies kann helfen, neue Sommersprossen zu verhindern.

Retinoid Cremes sind mit oder ohne Rezept erhältlich. Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Rötung
  • Trockenheit
  • Hautreizung
  • Peeling
  • Empfindlichkeit

6. Chemisches Peeling

Ein chemisches Peeling verwendet eine chemische Lösung, um Bereiche der geschädigten Haut abzublättern und abzublättern. Um Sommersprossen zu entfernen, dringt ein mäßiges Hautpeeling, das Glykolsäure oder Trichloressigsäure enthält, in die mittleren Schichten der Haut ein. Sobald die beschädigte Haut entfernt ist, wird neue Haut erzeugt.

Chemische Peelings können vorübergehend verursachen:

  • stechen
  • Peeling
  • Rötung
  • Reizung
  • Verkrustung
  • Schwellung

Laut der American Society for Dermatological Surgery, moderate Haut Peels brauchen bis zu zwei Wochen zu heilen. Sie müssen Ihre Haut täglich einweichen und Salbe anwenden. Sie müssen auch ein verschreibungspflichtiges Medikament für bis zu zwei Wochen nehmen, und vermeiden Sie die Sonne, bis Ihre Haut geheilt ist.

7. Natürliche Heilmittel

Es gibt einige natürliche Heilmittel, die Leute schwören, um Sommersprossen loszuwerden. Keine davon ist wissenschaftlich belegt. Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass die meisten Schaden anrichten, wenn sie in Maßen eingesetzt werden.

Diese natürlichen Heilmittel umfassen:

Zitronensaft: Bewerben Zitronensaft direkt auf der Haut mit einem Wattebausch, und dann abwaschen. Zitronensaft soll die Haut aufhellen.

Honig: Kombinieren Sie Honig mit Salz oder Zucker zu einem Peeling. Honig kann helfen, Pigmentierung zu erleichtern.

Buttermilch: Buttermilch direkt auf die Haut auftragen. Sie sollten es für 10 Minuten anlassen, bevor Sie es mit warmem Wasser abspülen. Sie können auch eine Maske erstellen, indem Sie Buttermilch mit Haferflocken kombinieren. Buttermilch hat Milchsäure, die möglicherweise helfen könnte, Ihre Sommersprossen aufzuhellen.

Sauerrahm: Tragen Sie saure Sahne direkt auf Ihre Haut auf und waschen Sie sie nach einigen Minuten ab. Wie Buttermilch enthält Sauerrahm Milchsäure.

Joghurt: Tragen Sie Joghurt direkt auf Ihre Haut auf und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Joghurt enthält auch Milchsäure.

Zwiebel: Reiben Sie die Zwiebel über die Haut und spülen Sie Ihre Haut in warmem Wasser ab. Zwiebel kann wie ein Peeling wirken und kann helfen, Flecken zu erleichtern.

Wenn Sie irgendwelche Reizungen bemerken, hören Sie auf, das Mittel zu verwenden.

Was verursacht Sommersprossen

Ihre Haut enthält Zellen namens Melanozyten, die das Pigment Melanin produzieren. Melanin schützt Ihre Haut vor UV-Strahlen der Sonne.Sonnenexposition ermutigt Melanozyten, mehr Melanin zu produzieren. Sommersprossen sind eine Ansammlung von Melanin auf der äußeren Hautschicht.

Die meisten Menschen mit einer großen Anzahl von Sommersprossen haben helle Haut, obwohl jeder sie bekommen kann. Obwohl hellhäutige Menschen normalerweise weniger Melanin produzieren als Menschen mit dunklerer Haut, produzieren ihre Melanozyten während der Sonnenexposition mehr Melanin.

Sommersprossen können von selbst verschwinden

Einige Sommersprossen sind auf lange Sicht drin. Andere sind im Sommer aufgrund der erhöhten Sonneneinstrahlung am auffälligsten, werden aber im Winter verblassen oder direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Sommersprossen, die erblich sind, können mit zunehmendem Alter abnehmen. Durch Sonnenschäden verursachte Sommersprossen nehmen mit dem Alter tendenziell zu.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Sommersprossen sind nicht krebsartig, aber sie können mit Hautkrebs verwechselt werden. Übermäßige Sonneneinstrahlung ist ein Risikofaktor für Sommersprossen und Melanome. Melanome sind häufiger bei Menschen mit heller Haut oder Sommersprossen als bei Menschen mit dunkler Haut.

Wenn Sie Veränderungen in Größe, Farbe oder Form einer Sommersprosse bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Hautarzt. Sie werden feststellen können, ob dies ein Grund zur Besorgnis ist.

Erfahren Sie mehr: Hautkrebssymptome "

Die Quintessenz

Sommersprossen sind häufig und gutartig, aber viele Menschen wollen sie aus kosmetischen Gründen loswerden. Invasive Mittel wie Lasertherapie und chemische Peelings sind wirksam, erfordern jedoch eine lange Einheilzeit und können schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Wenn Sie Ihre Sommersprossen packen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Hautarzt, um die beste Methode zum Entfernen für Sie zu finden. Egal welche Methode Sie wählen, es ist wichtig, danach eine sichere Sonnenpflege zu üben, um neue Sommersprossen zu vermeiden.

Lesen Sie weiter: Wie man dunkle Flecken auf dem Gesicht loswerden kann