Ektropion

Was ist Ektropion?

Beim Ektropium (ek-TROH-pee-on) dreht sich das untere Augenlid nach außen, weg vom Auge, wodurch die Oberfläche des inneren Augenlids freigelegt wird.

Dieser Zustand kann Augentrockenheit, übermäßiges Reißen und Reizung verursachen. Ektropium kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich Gesichtslähmung und Verletzung. Die häufigste Ursache ist Muskelrelaxation aufgrund von Alterung.

Wenn Sie Symptome von Ektropium haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ohne Behandlung kann Ektropion zu ernsthaften Problemen mit Ihrer Hornhaut und sogar Blindheit führen. Augenschmiermittel können helfen, Symptome zu lindern, aber in der Regel ist eine Operation notwendig, um eine vollständige Korrektur zu erreichen. Die meisten Menschen, die die Operation haben, erleben ein positives Ergebnis.

Was verursacht Ektropium?

Die Hauptursache für das Ektropium ist die Muskelschwäche oder Gewebeentspannung, die im Rahmen des normalen Alterungsprozesses auftritt. Ihr Risiko, Ektropium zu entwickeln, steigt mit dem Alter. Andere Auslöser sind:

  • Schlaganfall
  • Hautkrebs
  • Verletzung
  • Narbengewebe von Verletzungen oder Verbrennungen
  • Wucherungen am Augenlid (entweder bösartig oder gutartig)
  • Geburtsfehler (aufgrund genetischer Störungen wie Down-Syndrom)
  • Bell-Lähmung (eine Bedingung, die den Nerv schädigt, der Gesichtsmuskeln steuert) oder andere Arten von Gesichtslähmung
  • vorherige Operation oder Bestrahlung der Augenlider
  • schneller und signifikanter Gewichtsverlust

Was sind die Symptome von Ektropium?

Wenn du blinzelst, verteilen deine Augenlider Tränen, die deine Augen schützen und schmieren. Die Tränen fließen in die Tränenkanäle, die sich in deinen Augenlidern befinden. Wenn sich der untere Deckel nach außen dreht, beeinflusst dies die Art und Weise, wie die Tränen ablaufen. Dies kann zu einer Vielzahl von Symptomen führen, darunter:

  • übermäßiges Reißen
  • übermäßige Trockenheit
  • Reizung
  • Verbrennung
  • Rötung
  • chronische Konjunktivitis (Entzündung auch als "Pink Eye" bekannt)

Wenn Sie Symptome von Ektropium haben, benötigen Sie eine sofortige medizinische Versorgung. Verzögerung bei der Behandlung dieses Zustandes kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, sollten Sie sofort von Ihrem Arzt angesprochen werden:

  • plötzliche Lichtempfindlichkeit
  • Augenschmerzen
  • schneller Anstieg der Rötung der Augen
  • verminderte Sicht

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Ektropium?

Während der Behandlung können schmierende Tropfen Abhilfe schaffen und Ihre Hornhaut vor weiteren Schäden schützen. Beachten Sie jedoch, dass ein unsachgemäßes Abwischen der Augen das Problem verschlimmern kann. Wische immer vom äußeren Auge bis zur Nase mit einer Auf- und Abbewegung.

Hautband, ein speziell für die Haut hergestellter Klebstoff, kann verwendet werden, um den unteren Deckel anzuheben und ihn an Ort und Stelle zu halten, um einige Symptome zu lindern. Fragen Sie jedoch zuerst Ihren Arzt nach Anweisungen und Empfehlungen.

Dehnung von Narbengewebe

Wenn das Problem auf Narbengewebe zurückzuführen ist, kann Ihr Arzt die Dehnung von Narbengewebe empfehlen. Dies beinhaltet Steroid-Injektionen und Narbengewebemassage. Dieses Verfahren funktioniert jedoch nicht immer.

Chirurgie

Die meiste Zeit ist eine Operation notwendig. Chirurgie kann während eines Krankenhausaufenthalts auftreten, aber es wird in der Regel als ambulantes Verfahren in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Während der Operation entfernt der Chirurg normalerweise einen Teil des unteren Augenlids. Dieser Vorgang erfordert Stiche unter dem Augenlid oder am äußeren Augenwinkel. In den meisten Fällen ist diese Operation sehr effektiv und löst das Problem.

Wenn Ihr Ektropium auf Narbengewebe zurückzuführen ist, benötigen Sie möglicherweise eine Hauttransplantation (Hauttransplantation). Ihr Arzt wird Haut hinter Ihrem Ohr oder von Ihrem oberen Augenlid nehmen und es an Ihrem unteren Deckel befestigen.

Wenn Sie zuvor Gesichtslähmung oder viele Narben hatten, kann es mehrere Operationen erfordern, um das beste Ergebnis zu erzielen und das Problem vollständig zu lösen.

Möglicherweise müssen Sie nach der Operation eine temporäre Augenklappe tragen. Sie können auch eine Steroidsalbe und Antibiotika erhalten, um eine Infektion zu verhindern. Over-the-counter Schmerzmittel und kalte Kompressen können bei Schmerzen und Schwellungen helfen. Einige Patienten fühlen sich sofort erleichtert, andere finden Erleichterung innerhalb von Tagen oder Wochen. Die meisten Patienten haben nach der Behandlung und Heilung keine weiteren Symptome.

Was sind die mit Ectropion verbundenen Komplikationen?

Langfristige Reizung, übermäßige Trockenheit und Exposition der Hornhaut kann zu Konjunktivitis oder Infektion des Auges führen. Dies kann zu infiziertem Eiter oder Flüssigkeit um Ihr Auge und auf Ihre Wimpern führen, besonders wenn Sie morgens aufwachen. Andere Komplikationen können sein:

  • Hornhautabschürfungen (Kratzer auf der Hornhaut oder der Augenoberfläche)
  • Hornhautgeschwüre (Wunden an der Hornhaut oder der Augenoberfläche)
  • Sehstörung
  • bleibende Blindheit

Wie kann ich Ektropium verhindern?

Meistens ist es nicht möglich, die Bedingungen zu verhindern, die zum Ektropium führen. Eine frühzeitige Behandlung kann jedoch helfen, Schäden zu minimieren und schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.