Clonazepam gegen Xanax: Gibt es einen Unterschied?

Überblick

Angststörungen können emotionale und körperliche Symptome verursachen, die Ihren Alltag stören können. Emotionale Symptome von Angststörungen umfassen Gefühle von Angst, Besorgnis und Reizbarkeit. Zu den körperlichen Symptomen gehören:

  • Herzklopfen
  • Kurzatmigkeit
  • Magen- und Verdauungsprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Zittern und Zucken
  • Taubheit oder Kribbeln der Hände und Füße
  • Schlafprobleme und Müdigkeit

Angststörungen können jedoch behandelt werden. Die Behandlung erfordert normalerweise eine Kombination von Methoden, einschließlich Medikamente.

Um Ihre Angstzustände zu behandeln, kann Ihr Arzt Clonazepam oder Xanax empfehlen.

Wie sie arbeiten

Clonazepam ist ein Generikum. Es wird auch als Markenmedikament Klonopin verkauft. Xanax, auf der anderen Seite, ist eine Markenversion des Medikaments Alprazolam. Sowohl Clonazepam als auch Xanax sind Beruhigungsmittel des Zentralnervensystems (ZNS) und werden als Benzodiazepine klassifiziert.

Benzodiazepine beeinflussen Gamma-Aminobuttersäure (GABA), einen wichtigen chemischen Botenstoff in Ihrem Gehirn. Diese Medikamente bewirken, dass die Nervenimpulse im ganzen Körper langsamer werden, was zu einer beruhigenden Wirkung führt.

Was sie behandeln

Beide Medikamente behandeln Angststörungen, einschließlich Panikattacken bei Erwachsenen. Clonazepam behandelt auch Anfälle bei Erwachsenen und Kindern. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Xanax wurde dagegen bei Kindern nicht nachgewiesen.

Die Wirkungen von Clonazepam und Xanax können bei älteren Menschen stärker oder länger anhalten.

Formen und Dosierung

Clonazepam kommt in einer oralen Tablette, die Sie schlucken. Es kommt auch in einer mündlichen zerfallenden Tablette, die sich in Ihrem Mund auflöst. Sie können Clonazepam je nach Anweisung Ihres Arztes ein- bis dreimal täglich einnehmen.

Xanax kommt in Tabletten mit sofortiger und oraler Retardierung. Die generische Version, Alprazolam, kommt auch als orale Lösung. Ihr Arzt weist Sie möglicherweise an, die Tablette mit sofortiger Freisetzung mehrmals täglich zu nehmen. Die Lösung zum Einnehmen ist auch eine Form zur sofortigen Freisetzung. Sie werden es mehrmals am Tag einnehmen. Die Retardtablette muss nur einmal am Tag eingenommen werden.

Für beide Medikamente wird Ihr Arzt wahrscheinlich mit der geringstmöglichen Dosierung beginnen. Bei Bedarf kann Ihr Arzt die Dosierung in kleinen Schritten erhöhen.

Beide Medikamente können innerhalb von Stunden oder Tagen nach der ersten Dosis beginnen zu arbeiten. Eine Dosis Xanax wirkt sich für einige Stunden auf Sie aus. Die Wirkung von Clonazepam dauert etwa zwei oder drei Mal so lange.

Stärken

Clonazepam OraltabletteClonazepam mündliche auflösende TabletteXanax Tabletten zur sofortigen FreisetzungXanax RetardtabletteAlprazolam Lösung zum Einnehmen
0,5 mg0,125 mg0,25 mg0,5 mg1 mg / ml
1 mg0,25 mg0,5 mg1 mg
2 mg0,5 mg1 mg2 mg
1 mg2 mg3 mg
2 mg

Kosten

Wie viel Sie für ein verschreibungspflichtiges Medikament bezahlen, hängt von Ihrem Wohnort, Ihrer Apotheke und Ihrer Krankenversicherung ab. Generische Versionen sind im Allgemeinen deutlich günstiger als Markenversionen. Das bedeutet, dass Clonazepam wahrscheinlich billiger ist als Xanax.

Nebenwirkungen

Es gibt viele mögliche Nebenwirkungen von Benzodiazepinen, aber Sie werden wahrscheinlich nicht mehr als ein paar haben. Für die meisten Menschen sind die Nebenwirkungen mild und erträglich. Sie treten normalerweise früh auf und klingen ab, wenn sich Ihr Körper an die Droge gewöhnt.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Benommenheit und Benommenheit. Diese können Ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Wenn Sie sich bei der Einnahme dieser Medikamente benommen oder schläfrig fühlen, fahren Sie nicht und betreiben Sie keine gefährlichen Geräte.

Es ist möglich, eine allergische Reaktion auf Clonazepam und Xanax zu haben. Symptome einer allergischen Reaktion sind Nesselsucht, Juckreiz oder Hautausschlag. Wenn Sie Schwellungen im Gesicht, an der Zunge oder am Hals oder Atembeschwerden entwickeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wechselwirkungen

Die Einnahme anderer ZNS-Beruhigungsmittel mit Clonazepam oder Xanax kann deren beabsichtigte Wirkung verstärken. Das Mischen dieser Substanzen ist gefährlich und kann zu Bewusstlosigkeit führen. In einigen Fällen kann es tödlich sein.

Andere ZNS-Beruhigungsmittel umfassen:

  • Beruhigungsmittel und Schlaftabletten
  • Tranquilizer und Stimmungsstabilisatoren
  • Muskelrelaxantien
  • Beschlagnahme von Medikamenten
  • verschreibungspflichtige Schmerzmittel
  • Alkohol
  • Marihuana
  • Antihistaminika

In den Wechselwirkungen von Xanax und Clonazepam finden Sie detaillierte Listen der wechselwirkenden Substanzen für beide Wirkstoffe.

Informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich frei verkäuflicher Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, und fragen Sie nach potenziell gefährlichen Wechselwirkungen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Xanax ist keine wirksame Behandlung von Anfällen. Also, wenn Sie Anfälle haben, kann Clonazepam eine Behandlungsoption für Sie sein.

Wenn Sie wegen einer Angststörung behandelt werden, fragen Sie Ihren Arzt, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Medikamente zu besprechen. Es ist schwer vorher zu bestimmen, welche Medikamente für Sie am effektivsten sind. Ihr Arzt wird Ihnen einen basierend auf Ihren Symptomen und Ihrer medizinischen Vorgeschichte empfehlen. Wenn die erste Wahl nicht funktioniert, können Sie mit der nächsten fortfahren.

Fragen und Antworten

F:

Sind entweder Clonazepam oder Xanax habit-bildend?

EIN:

Clonazepam und Alprazolam können süchtig machen. Wenn Sie sie mehrere Wochen oder länger täglich einnehmen, können Sie auch eine Toleranz entwickeln. Eine Toleranz bedeutet, dass Sie mehr von dem Medikament benötigen, um den gleichen Effekt zu erzielen. Sie können auch einen Entzug erleben, wenn Sie plötzlich beide Medikamente absetzen. Rückzug kann Ihre Herzfrequenz und Ihre Angst erhöhen. Es kann auch Schlaflosigkeit und Unruhe verursachen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, um diese Medikamente einzunehmen und zu stoppen, um Sucht und Entzug zu vermeiden.

Die Healthline Medical TeamAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten.Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.