Was zu tun ist, wenn Windelausschlag nicht weggehen wird

Die Haut Ihres kleinen Jungen verleiht den Worten "baby soft" eine neue Bedeutung. Aber es gibt einen Punkt in der Windel Ihres Babys, wo die Haut aufgrund von Windelausschlag schnell rot und gereizt werden kann.

Sie sollten erwarten, dass Ihr Baby ab und zu etwas Rötung und Reizung erfährt. Aber einige Babys erleben Windeldermatitis, die nicht wegzugehen scheint oder ungewöhnlich irritiert erscheint.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise Behandlungen verwenden, die über die typische Vorsorge hinausgehen. Glücklicherweise gibt es Behandlungen, die helfen, den Windelausschlag Ihres Babys zu beseitigen.

Was verursacht Windeldermatitis?

Windelausschlag ist meistens auf eine oder mehrere der folgenden Ursachen zurückzuführen.

Allergien

Die Haut Ihres Babys könnte durch Parfums, Seifen oder Farbstoffe in Windeln gereizt werden. Baby könnte auch allergisch auf Kleidung, Baby-Tücher oder Baby-Waschungen sein. Wenn Sie kürzlich die Marke gewechselt oder ein neues Produkt ausprobiert haben und feststellen, dass die Haut Ihres Babys gereizt ist, kann Ihr Baby eine allergische Reaktion erfahren.

Antibiotika-Verwendung

Wenn Ihr Baby Antibiotika einnimmt, kann dies sowohl "gute" Bakterien als auch schädliche Bakterien abtöten. Hefe kann dadurch übermäßig wachsen. Wenn Sie stillen und Antibiotika nehmen, ist Ihr Baby auch einem größeren Risiko für Windeldermatitis ausgesetzt.

Infektion

Windelausschläge, die nicht verschwinden werden, sind oft das Ergebnis einer Hefe-Infektion. Die Windel Ihres Babys ist ein warmer, feuchter Bereich, der natürlich Hefe anzieht, die zu einer Infektion führen kann. Der Pilz Candida albicans (der medizinische Begriff für Hefe) ist ein häufiger Schuldiger für Windeldermatitis. Die Haut erscheint mit roten Punkten oder Beulen an den Rändern gerötet.

Reizung

Feuchtigkeit, Nässe und Säure von Urin und Kot können auch Windelausschlag verursachen. Dies gilt besonders, wenn Ihr Baby Durchfall hat, der sie mit einer häufig nassen und poopy Windel verlässt.

Windelausschlag kann Ihr Baby zunehmend empfindlich auf Windelwechsel machen. Ihr Baby kann wählerisch und weinen, wenn Sie ihre Haut reinigen.

Verschreibungspflichtige Behandlungen

Die typische Behandlung für Windeldermatitis beinhaltet, dass der Boden Ihres Babys so sauber und trocken wie möglich gehalten wird.

Sie können auch versuchen:

  • Windeln wechseln bei Nässe
  • Reinigen Sie den Bereich mit einem sanften Waschlappen
  • die Haut an der Luft trocknen lassen
  • Anwendung einer Windelcreme, die Zinkoxid enthält

Aber wenn diese Behandlungen nicht so gut funktionieren, kann der Arzt Ihres Babys gezielte, topische Salben verschreiben. Der Arzt Ihres Kindes untersucht das Gebiet, um festzustellen, ob es pilzartig oder bakteriell wirkt. Bei Bedarf kann der Arzt Ihres Kindes eine Hautprobe entnehmen, um die genaue Ursache zu ermitteln.

Beispiele für verschreibungspflichtige Behandlungen, die helfen können, hartnäckigen Windelausschlag loszuwerden, sind:

  • Hydrocortison-Creme
  • antimykotische Creme
  • topische Antibiotika

Wenn die Infektion bakterieller Natur ist, kann ein Arzt auch orale Antibiotika verschreiben. Aber Sie sollten niemals over-the-counter Hydrocortison oder topische Antibiotika auf Windeldermatitis Ihres Babys anwenden. Verwenden Sie verschreibungspflichtige Medikamente oder lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, bevor Sie rezeptfreie Medikamente einnehmen.

Sie möchten auch Produkte vermeiden, die für Babys schädlich oder potentiell toxisch sein könnten, einschließlich Zutaten wie:

  • Benzocain
  • Kampfer
  • Salicylate

Die Verwendung von medizinischen Salben, die nicht für den Windelausschlag Ihres Babys geeignet sind, kann mehr schaden als helfen.

Finde einen Doktor

Zu Hause Behandlungen

Sie können auch Schritte zu Hause machen, um Windeldermatitis Ihres Babys zu behandeln, während rezeptpflichtige Behandlungen wirksam werden. Probieren Sie diese Ideen für Behandlungen zu Hause aus.

Lüften Sie die Haut Ihres Babys.

Planen Sie Zeiträume während des Tages ein, in denen Ihr Baby keine Windel trägt, damit die Haut Ihres Babys ausströmen und trocken sein kann. Sie können sie für 10 Minuten auf eine wasserfeste oder waschbare Wickelunterlage legen, damit die Haut besser Luft ausgesetzt wird.

Steig eine Windelgröße auf.

Zu enge Windeln halten die Feuchtigkeit näher an der Haut. Indem Sie vorübergehend eine Größe in Windeln erhöhen, können Sie Reizungen und Feuchtigkeit auf den vorhandenen Windelausschlag reduzieren. Sie müssen möglicherweise auch die Windel Ihres Babys während der Nacht ändern, um überschüssige Feuchtigkeit in Schach zu halten.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Verwenden Sie einen zweiteiligen Bewerbungsprozess.

Wenn Ihr Arzt eine spezielle topische Creme verschreibt, fragen Sie sie, ob ein Schutzmittel wie Vaseline über der Creme Ihrem Kind helfen könnte. Dies könnte verhindern, dass die Windel Ihres Babys an der medizinischen Creme kleben bleibt. Dies ist jedoch nicht für alle Babys zu empfehlen, da die Vaseline die Luftausscheidung der Haut beeinträchtigen kann.

BID06_ICD_Aug 2016_ThumbA.mp4
Qualität
Auto 1080p720p406p270p180p
10 Sekunden zurückspulen
Next Up
Leben
00:00
01:43
01:43
Untertitel
die Einstellungen
Vollbild

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Rufen Sie den Kinderarzt an, wenn der Windelausschlag Ihres Babys nach ein paar Tagen häuslicher Pflege nicht verschwindet. Einige andere Anzeichen dafür, dass der Windelausschlag Ihres Kindes ärztlich verschrieben werden könnte, umfassen:

  • blutende, nässende oder juckende Haut
  • Fieber zusammen mit dem Windelausschlag
  • Es scheint, dass es bei jedem Urinieren und / oder Stuhlgang Schmerzen verursacht

Der Arzt Ihres Kindes kann den Hautausschlag untersuchen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben.

Das wegnehmen

Windelausschlag ist ein juckendes und unangenehmes Nebenprodukt von Babys und Windeltragen. Wenn Ihr Baby Windelausschlag hat, müssen Sie möglicherweise berücksichtigen:

  • Windelmarken wechseln
  • verschiedene Tücher verwenden
  • Hinzufügen einer Salbenanwendung
  • ihre Windel öfter wechseln

Glücklicherweise ist Windeldermatitis ein sehr behandelbarer Zustand.Mit etwas mehr TLC kann Ihr Baby schnell heilen.