Wandern Sie Ihren Weg zu einer besseren Gesundheit

Du bist schon lange überfällig für etwas Bewegung, aber du brauchst etwas Interessanteres als normale Ausflüge ins Fitnessstudio. Sie möchten sich entspannen, trennen und entspannen. Es ist Zeit, eine Wasserflasche und einen Trail-Mix zu packen, ein paar gute Schuhe anzuziehen und ins Freie zu gehen. Verlasse die Stadt, gehe in die Hügel oder Wälder und mache eine Wanderung.

Egal, ob Sie mit einem Partner wandern oder alleine gehen wollen, Wandern hat viele gesundheitliche Vorteile. Während die körperlichen sind die offensichtlichsten, Trennung von Ihrer normalen Routine und Klopfen in Ihre Umgebung kann auch dazu beitragen, Ihren Kopf zu löschen. Regelmäßiges Wandern kann tiefgreifende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben: körperlich, geistig, emotional und spirituell.

1. Weggehen
Momentan liest du diese Sitzung wahrscheinlich am Computer. Du bist vielleicht zu Hause, oder vielleicht bist du bei der Arbeit. Vielleicht liest du das auf deinem Smartphone, während du im Bus bist. Während Sie diese Informationen aufnehmen, werden Sie ständig von Informationen aus Ihrer Umgebung verblüfft. Vom niedrigen Brummen der Umgebungsgeräusche bis zu blinkenden Lichtern in der Peripherie ist es leicht zu überlasten. Wandern bietet eine Chance, Computern, Handys und Verkehr zu entkommen. Die Eindrücke und Geräusche, die Sie beim Wandern erleben, bieten die Chance, sich endlich selbst zu denken.

2. Hilf deinem Blut
Wandern bergauf wird mehr Kalorien verbrennen, senken Sie schlechtes Cholesterin und reduzieren die Triglyceride - die chemische Form von Fett in Ihrem Körper. Schwitzen Sie es jedoch nicht, wenn Sie sich der Herausforderung nicht gewachsen fühlen. Eine Studie des Vorarlberger Instituts für vaskuläre Untersuchung und Therapie hat herausgefunden, dass das Abstiegsgehen die Glukosetoleranz des Körpers effektiver erhöht, was zur Vorbeugung von Diabetes beitragen kann.

3. Heben Sie Ihre Stimmung auf
Trainieren ist eine der einfachsten Möglichkeiten, schlechte Laune und Depression zu bekämpfen. Frische Luft kombiniert mit Vitamin D von der Sonne macht das Wandern im Freien günstiger als einfach zu Fuß. Eine Studie im Jahr 2007 ergab, dass 71 Prozent der Menschen, die im Freien wanderten, Depressionen hatten, während etwa 25 Prozent der Menschen, die in Einkaufszentren spazieren gingen, Symptome einer Depression aufwiesen.

4. Halte Emotionen in Balance
Die Übung und die ruhige Umgebung des Wanderns können Ihnen helfen, emotionale Stabilität zu erreichen. Der körperliche Teil der Übung erhöht Serotonin und andere Chemikalien zum Wohlfühlen im Gehirn, die bei Depressionen, Angstzuständen und Stress helfen können. Die Aussicht, die Tierwelt und andere Freuden des Wanderns können dazu beitragen, eine innere Ruhe zu schaffen und Ihnen Zeit zu geben, Dinge zu ordnen.

5. Behandeln und verhindern Sie Bedingungen
Wandern oder sogar regelmäßiges Gehen kann dazu beitragen, die knochenzerstörende Erkrankung Osteoporose sowie Diabetes und Herzerkrankungen zu verhindern. Wenn Sie an Arthritis leiden, kann Wandern helfen, die Symptome zu lindern. Es senkt den Blutdruck und ist gut für Rückenschmerzen.

6. Bleiben Sie jung
Ein aktiver Lebensstil hilft Ihnen, jung zu bleiben. Eine Studie, die im American Journal of Public Health veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Männer, die regelmäßig trainierten, viel weniger wahrscheinlich aerobe Kräfte verloren. Die Forscher fanden heraus, dass ein sitzender Lebensstil den Alterungsprozess beschleunigt. Auch die Art des Wanderns - durchqueren aus der Bürgersteig und in the wild - hilft, deinen Abenteuergeist am Leben zu erhalten.