Ist es sicher, Ananas zu essen, wenn Sie Diabetes haben?

Ananas und Diabetes

Wenn Sie Diabetes haben, wissen Sie, wie wichtig es ist, das Essen zu verfolgen, das Sie essen. Obwohl es wichtig ist, Ihren Blutzuckerspiegel zu halten, müssen Sie auch Ihre Kohlenhydratzufuhr berücksichtigen.

Früchte wie Ananas können eine gesunde Wahl für Menschen mit Diabetes sein. Bestimmte Früchte enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die für Ihre Ernährung von Vorteil sein können. Aber sie können auch Kohlenhydrate enthalten, die Ihren Blutzucker beeinflussen können, also ist Mäßigung der Schlüssel.

Wir werden Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihre Ernährung ausbalancieren und die Vor- und Nachteile von Ananas aufschlüsseln können.

Tipps zum Ausgleich Ihrer Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist entscheidend für die Verwaltung Ihrer Diabetes. Sie sollten Ihren täglichen Kohlenhydratverbrauch verfolgen und einen gesunden Ernährungsplan einhalten.

Ihre Ernährung sollte aus Lebensmitteln bestehen, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Nährstoffen sind. Diese finden Sie in:

  • Früchte
  • Gemüse
  • Vollkorn
  • Hülsenfrüchte

Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, stark verarbeitete Lebensmittel und Süßigkeiten.

Ein Ernährungsberater oder Arzt kann Ihnen helfen, eine ausgewogene Ernährung zu bestimmen, die Ihren Zustand regelt.

Kohlenhydrate zählen

Viele Menschen mit Diabetes zählen ihre tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten. Dies liegt daran, dass Kohlenhydrate für die Erhöhung des Blutzuckerspiegels verantwortlich sind. Sie können einen Mahlzeitplan benutzen, der die Kohlenhydrate zählt, die Sie bei jeder Mahlzeit verbrauchen. Dieser Ansatz kann Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel effektiv zu verwalten.

Die Anzahl der Kohlenhydrate, die Sie zu jeder Mahlzeit und zu jeder Mahlzeit verzehren, hängt von vielen Faktoren ab. Diese Faktoren umfassen:

  • irgendwelche Medikamente, die du nimmst
  • dein Gewicht
  • Ihr Aktivitätslevel
  • Ihre Ziele für Ihre Blutzuckerwerte

Eine Faustregel für die Kohlenhydratzählung ist 45-60 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit und 15-20 Gramm Kohlenhydrate pro Snack.

Überwachung des glykämischen Index

Zusammen mit dem Zählen von Kohlenhydraten, können Sie auch den glykämischen Index beim Essen berücksichtigen. Der glykämische Index misst, wie Kohlenhydrate Ihren Blutzucker erhöhen. Manche Nahrungsmittel bewirken, dass der Blutzucker schneller ansteigt als andere.

Faktoren, die zum glykämischen Index in Lebensmitteln beitragen, sind:

  • Fett
  • Ballaststoff
  • wird bearbeitet
  • Reife
  • Kochmethode
  • Vielfalt

Wenn ein Lebensmittel einen hohen glykämischen Index hat, kann es Ihren Blutzucker schnell erhöhen. Sie können diese Nahrungsmittel immer noch essen, aber Sie sollten sie mit glykämischen Lebensmitteln zu den Mahlzeiten ausgleichen.

Ein genauerer Blick auf Ananas

Pros

  1. Frische oder gefrorene Ananas sind in der Regel wenig Kohlenhydrate.
  2. Es ist reich an Vitamin C und wenig Natrium.

Nachteile

  1. Die Ananas registriert sich normalerweise als mittelglykämische Indexfrucht.
  2. Ananassaft ist reich an Zucker.

Ananas gilt als eine "mittlere" Frucht auf dem glykämischen Index, so dass Sie es in kleinen Portionen verbrauchen sollten. Eine Portion ¾ Tasse frischer Ananas hat einen glykämischen Indexwert von 56.

Wenn Sie Ananas zu den Mahlzeiten verwenden, ist es am besten, sie mit Lebensmitteln zu kombinieren, die einen niedrigen oder mittleren glykämischen Index aufweisen. Dies kann Ihnen helfen, Zuckerspitzen zu vermeiden.

Einige gute Lebensmittel, um mit Ananas zu kombinieren sind:

  • Pasta
  • umgewandelter Reis
  • Gerste
  • Bulgur
  • gerollter oder stahlgeschnittener Haferflocken
  • Hülsenfrüchte
  • Weizenvollkornbrot

Lebensmittel, die auf dem glykämischen Index hoch sind, gehören:

  • Weißbrot
  • Brezeln
  • Saltine Cracker
  • Rotkartoffeln
  • Instant Haferflocken

Frische oder gefrorene Ananas enthält im Allgemeinen die niedrigste Menge an Kohlenhydraten pro Portion. Ananassaft und getrocknete Ananas enthalten oft mehr Zucker. Das heißt, ihre Portionsgrößen sind kleiner für diejenigen, die ihre Kohlenhydrate verwalten.

Sie können auch in Dosen Ananas essen, aber achten Sie auf zuckerhaltigen Sirup verwendet, um die Frucht zu bewahren.

Die Quintessenz

Wenn Sie an Diabetes leiden, können Sie Ananas essen, solange Sie dies in Maßen tun. Sie sollten auch Ihren Ananaskonsum mit anderen Lebensmitteln ausgleichen. Wenn Sie zum ersten Mal seit Ihrer Diagnose Ananas in Ihre Ernährung einführen, sollten Sie auf Veränderungen Ihres Blutzuckerspiegels achten.

Wenn Sie feststellen, dass Ananas Ihren Blutzuckerspiegel gefährlich hoch oder niedrig ansteigen lässt, sollten Sie ihn aus Ihrer Ernährung entfernen. Ihr Arzt kann mit Ihnen zusammen prüfen, ob Ananas für Ihre Ernährung geeignet ist.

Check out: 10 Rezepte, die das Beste aus der Ananas machen "