Urin-pH-Wert-Test

Was ist ein Urin-pH-Wert-Test?

Ein Urin-pH-Wert-Test ist ein Test, der die Acidität oder Alkalinität einer Urinprobe analysiert. Es ist ein einfacher und schmerzloser Test. Viele Krankheiten, Ihre Ernährung und die Medikamente, die Sie einnehmen, können beeinflussen, wie sauer oder basisch Ihr Urin ist. Zum Beispiel können Ergebnisse, die entweder zu hoch oder zu niedrig sind, die Wahrscheinlichkeit anzeigen, dass Ihr Körper Nierensteine ​​bildet. Wenn Ihr Urin entweder am unteren oder oberen Ende des pH-Wertes extrem ist, können Sie Ihre Ernährung anpassen, um die Wahrscheinlichkeit von schmerzhaften Nierensteinen zu reduzieren.

Kurz gesagt, Ihr Urin pH-Wert ist ein Indikator für Ihre allgemeine Gesundheit und gibt Ihrem Arzt wichtige Hinweise, was in Ihrem Körper vor sich geht.

Warum brauche ich einen Urin-pH-Wert-Test?

Nierensteine ​​sind kleine Massen von Mineralien, die sich in den Nieren sammeln und Schmerzen verursachen können, da sie verhindern, dass Urin durch die Nieren und das Harnsystem gelangt. Da diese Steine ​​dazu neigen, sich in einer stark sauren oder basischen / alkalischen Umgebung zu bilden, kann Ihr Arzt Ihren Urin testen, um die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, dass Sie Nierensteine ​​bilden.

Bestimmte Medikamente können Ihren Urin sauer machen. Ihr Arzt kann den Urin-pH-Wert-Test bestellen, um festzustellen, ob Ihre Medikamente Ihren Urin zu sauer machen.

Der Urin-pH-Wert-Test kann auch die beste Medikation bestimmen, wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben.

Wie wird der Urin-pH-Wert-Test durchgeführt?

Vor dem Test kann Ihr Arzt Sie bitten, die Einnahme bestimmter Medikamente zu beenden, von denen bekannt ist, dass sie Ihren pH-Wert im Urin beeinflussen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Acetazolamid, verwendet, um Glaukom, Epilepsie und andere Störungen zu behandeln
  • Ammoniumchlorid, in einigen Hustenmitteln verwendet
  • Methenamin Mandelat, zur Behandlung von Harnwegsinfektionen
  • Kaliumcitrat, zur Behandlung von Gicht und Nierensteinen
  • Natriumbicarbonat, verwendet, um Sodbrennen und saure Verdauungsstörungen zu behandeln
  • Thiazid-Diuretika zur Behandlung von Bluthochdruck und zur Verringerung des Risikos für Schlaganfälle und Herzinfarkte

Nehmen Sie jedoch keine Änderungen an Ihrer Ernährung vor dem Urin-pH-Wert-Test vor, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt dazu aufgefordert. Die Nahrungsmittel, die Sie essen, beeinflussen Ihren pH-Wert im Urin und Sie möchten, dass der Test so genau wie möglich ist, um Ihren typischen Urin-pH-Wert vorherzusagen. Der Test hilft Ihrem Arzt, die Ursache für die tatsächlichen Veränderungen Ihres Urin-pH-Wertes zu finden.

Um die besten Ergebnisse zu erhalten, muss der Urin-pH-Test eine saubere Urinprobe erhalten. Die Clean-Catch-Methode umfasst die Reinigung des Genitalbereiches vor dem Urinieren und das anschließende Sammeln von Urin im Mittelstrom. Diese Methode hilft, bestimmte Organismen und Krankheitserreger zu eliminieren, die Ihre Urinprobe beeinflussen könnten.

Dein Arzt wird dir eine Tasse geben, in die du urinieren kannst. Berühren Sie nicht den inneren Teil des Bechers und achten Sie darauf, nichts als Urin in den Becher zu lassen, um eine Verunreinigung der Probe zu vermeiden. Nach dem Urinieren mit der Clean-Catch-Methode, geben Sie den Becher an das entsprechende medizinische Personal. Sie senden Ihre Probe so schnell wie möglich an ein Labor, um die genauesten Ergebnisse zu gewährleisten.

Was bedeuten die Ergebnisse?

Ein Labor wird Ihren Urin-pH-Wert testen und Ergebnisse liefern.

Ein neutraler pH-Wert ist 7,0. Je höher die Zahl, desto basischer (alkalischer) ist es. Je niedriger die Zahl, desto saurer ist dein Urin. Die durchschnittliche Urinprobe testete bei etwa 6,0.

Wenn Ihre Urinprobe niedriger ist, könnte dies auf eine Umgebung hinweisen, die für Nierensteine ​​förderlich ist. Andere Bedingungen, die eine saure Umgebung bevorzugen, sind:

  • Azidose
  • Dehydrierung
  • diabetische Ketoazidose
  • Durchfall
  • Hunger

Ein pH-Wert, der höher als normal ist, könnte bedeuten:

  • Magensaugen, das Magensäuren wegnimmt
  • Nierenversagen
  • Nieren-tubuläre Azidose
  • Pylorusobstruktion
  • respiratorische Alkalose
  • Harnwegsinfekt
  • Erbrechen

Ihre Ernährung kann auch bestimmen, wie sauer oder alkalisch Ihr Urin ist. Zum Beispiel, wenn Sie eine Diät mit wenig Fleisch und viel Obst und Gemüse essen, haben Sie eher alkalischen Urin. Diejenigen, die mehr Fleisch zu sich nehmen, haben häufiger einen sauren Urin. Ihr Arzt kann einige Änderungen Ihrer Ernährung empfehlen, wenn Ihr Urin-pH-Wert zu hoch oder zu niedrig ist.

Mit dem Urin-pH-Wert-Test sind keine Nebenwirkungen verbunden. In der Regel können Sie Ihre täglichen Aktivitäten nach dem Test wieder aufnehmen.

Schwangerschaft

F:

Zeigt ein saurer pH-Wert bei einer schwangeren Frau an, dass ihr Baby ein Junge sein wird, und ein basischer pH-Wert zeigt an, dass das Baby ein Mädchen sein wird?

EIN:

Gender-Vorhersagekits, die den Urin-pH-Wert messen, haben den Markt in den letzten Jahren überschwemmt und werden in vielen Drogerien rezeptfrei verkauft. Trotz ihrer Popularität sind sie im Allgemeinen nicht genau. Ich sage allgemein, weil es ein bisschen ist, als würde man eine wahre oder falsche Frage erraten; Sie sind verpflichtet, es gelegentlich richtig zu machen. Der pH-Wert des Urins wird am meisten durch die Ernährung und nicht durch den Fötus beeinflusst. Wenn Sie entschlossen sind, es zu versuchen, dann tun Sie es nur zum Spaß, weil es keine Wissenschaft gibt, um die Ansprüche zu stützen.

Deborah Weatherspoon, PhD, MSN, CRNA, COIAnswers vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.