Laryngektomie: Zweck, Verfahren und Wiederherstellung

Was ist eine Laryngektomie?

Laryngektomie ist die chirurgische Entfernung des Larynx. Der Kehlkopf ist der Teil Ihrer Kehle, in dem sich Ihre Stimmbänder befinden, mit denen Sie Töne erzeugen können. Der Kehlkopf verbindet Nase und Mund mit der Lunge. Es schützt auch Ihr Atmungssystem, indem es die Dinge, die Sie essen oder trinken, in Ihre Speiseröhre und aus Ihren Lungen bringt.

Wenn Sie eine Laryngektomie haben, beeinträchtigt dies Ihr Sprechen, Schlucken und Atmen. Sie müssen neue Wege kennenlernen, um alle drei Aufgaben nach der Operation durchzuführen.

Warum wird eine Laryngektomie durchgeführt?

Das Entfernen des Larynx ist eine ernsthafte, aber notwendige Behandlung für Menschen, die:

  • haben Krebs des Kehlkopfes
  • eine schwere Verletzung am Hals erlitten haben, wie beispielsweise eine Schusswunde
  • entwickeln Strahlungsnekrose (Schädigung des Kehlkopfes durch Strahlenbehandlung)

Abhängig von Ihrem Zustand wird Ihr Arzt eine partielle oder komplette Laryngektomie durchführen.

Anatomie des Halses

Es gibt zwei verschiedene Wege in deinem Hals, eine in deinen Magen und eine in deine Lunge. Die Speiseröhre ist der Weg zu Ihrem Magen, und der Kehlkopf und die Luftröhre (Luftröhre) führen zu Ihren Lungen.

Wenn Ihr Kehlkopf an seinem Platz ist, teilt er sich einen gemeinsamen Raum mit der Speiseröhre, bekannt als Pharynx. Laryngektomie entfernt den Kehlkopf und schneidet die Verbindung zwischen Mund und Lunge ab.

Nach einer Laryngektomie teilen sich Speiseröhre und Luftröhre nicht mehr den gemeinsamen Raum. Sie müssen eine neue Art des Schluckens lernen, um dieser Veränderung Rechnung zu tragen. Du atmest durch ein chirurgisches Loch in deinem Nacken, das Stoma genannt wird. Das Stoma ist ein Ersatz für den normalen Atemweg, der während der Operation verändert wird.

Vorbereitung für Laryngektomie

Die Laryngektomie ist ein langwieriger Eingriff, der typischerweise zwischen fünf und zwölf Stunden dauert. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Das bedeutet, dass du schläfst und während des Eingriffs keinen Schmerz verspürst.

Ihr Gesundheitsteam führt vor Ihrer Operation eine Reihe von Tests durch, um Ihre Gesundheit zu beurteilen. Sie treffen sich auch mit Beratern, wie Sprachtherapeuten und Schluckspezialisten, die Sie auf das Leben nach der Laryngektomie vorbereiten.

Zu den Vorbereitungsmaßnahmen gehören:

  • routinemäßige Blutuntersuchungen und Tests
  • körperliche Untersuchung
  • ggf. Raucherentwöhnungsberatung
  • Ernährungsberatung, um Ihnen zu helfen, eine gesunde Diät nach der Operation zu essen
  • vorübergehend bestimmte Medikamente, wie Aspirin, Ibuprofen und Blutverdünner stoppen
  • Fasten in der Nacht vor der Operation

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie allergisch auf Medikamente wie Antibiotika, Anästhesie und Schmerzmittel reagieren.

Laryngektomie-Verfahren

Der Chirurg beginnt den Eingriff mit Einschnitten in den Hals, durch die er den Kehlkopf entfernt. Lymphknoten und Teile Ihres Rachens können ebenfalls entfernt werden, abhängig von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Laryngektomie. Lymphknoten sind Teil Ihres Immunsystems und befinden sich im gesamten Körper. Sie helfen Infektionen zu bekämpfen, aber sie können auch von Krebs betroffen sein.

Dein Pharynx ist der gemeinsame Raum im hinteren Teil deiner Kehle, wo sich deine Nasenwege, der Mund, die obere Speiseröhre und dein Kehlkopf treffen. Die Behandlung von Krebs Ihres Rachens kann eine teilweise Entfernung Ihres Pharynx beinhalten. Dies wird als Pharyngektomie bezeichnet.

Nach dem Entfernen des Larynx, wird der Arzt das Stoma, ein permanentes Loch von der Größe eines Nickels in der Vorderseite der Luftröhre schaffen. Es verbindet sich direkt von außen mit Ihren Lungen, so dass Sie atmen können.

Einige Menschen, die Laryngektomien haben, haben auch eine tracheoösophageale Punktion (TEP) durchgeführt. Beim Durchlaufen des Stomas entsteht sowohl in der Luftröhre als auch in der Speiseröhre ein kleines Loch. Dies kann zu der Zeit als Laryngektomie Operation oder während eines zweiten Verfahrens nach getan werden. Irgendetwas muss immer im TEP bleiben, um es offen zu halten.

Sobald die Operation abgeschlossen ist, werden Ihre Halsmuskeln und die Haut am Hals mit chirurgischen Stichen geschlossen. Möglicherweise haben Sie Drainageröhren in Ihrem Hals, bevor Sie in den Aufwachraum gebracht werden. Nach einer Laryngektomie entleeren die Schläuche mehrere Tage lang die Operationsstelle mit Flüssigkeiten und Blut.

Finde einen Doktor

Körperliche Erholung nach Laryngektomie

Die meisten Laryngektomie-Patienten verbringen die ersten Tage nach der Operation auf der Intensivstation (ICU). Ihre Ärzte werden Ihren Blutdruck, Ihre Herzfrequenz, Ihre Atmung und andere Vitalparameter genau überwachen. Sie erhalten direkt nach der Operation Sauerstoff durch Ihr Stoma.

Du wirst nicht in der Lage sein, durch deinen Mund zu essen, während deine Kehle heilt. Ein Ernährungsschlauch, der von der Nase bis zum Bauch reicht oder direkt in den Magen eingeführt wird, versorgt Sie mit Nährstoffen. Ihr Nacken wird geschwollen und schmerzhaft sein. Sie erhalten bei Bedarf Schmerzmittel.

Wenn sich Ihr Zustand stabilisiert, werden Sie in ein normales Krankenhauszimmer umziehen. Erwarten Sie, ungefähr zehn Tage nach der Operation im Krankenhaus zu bleiben. Während dieser Zeit werden Sie weiter heilen, lernen, wieder zu schlucken und lernen, ohne Ihren Kehlkopf zu kommunizieren.

Ihr Arzt und Ihr Pflegepersonal werden Sie ermutigen, sich zu bewegen, um Blutgerinnseln vorzubeugen, das Risiko einer Lungenentzündung zu verringern und Ihnen zu helfen, sich an Ihr Stoma und die neuen Atemwege zu gewöhnen. Aufstehen und aus dem Bett ist wichtig für die Genesung. Sie können Physiotherapie sowie Sprach- und Sprachtherapie erhalten.

Stomapflege

Zu lernen, sich um Ihr Stoma zu kümmern, ist ein wesentlicher Teil des Genesungsprozesses nach einer Laryngektomie. Die Stomaöffnung kann Bakterien und Viren in Ihren Körper einbringen, die zu einer Infektion führen können. Richtige Behandlung kann diese Art von Komplikationen begrenzen.

Sie sollten die Ränder des Stomas mit Gaze und milder Seife und Wasser reinigen. Entfernen Sie leicht Krusten und überschüssigen Schleim. Salzwasserspray kann dabei helfen. Kruste kann den Luftstrom zu Ihren Lungen behindern.Ihr Gesundheitsdienstleister sollte Ihnen detaillierte Anweisungen sowie Informationen dazu geben, was im Notfall zu tun ist.

Husten kann helfen, Ihr Stoma von Schleim zu klären. Wenn Sie nicht stark genug sind, um kräftig zu husten, müssen Sie möglicherweise das Stoma manuell absaugen. Ihr Arzt kann Ihnen zeigen, wie Sie richtig absaugen, um keine Infektion zu verursachen.

Feuchte Luft hilft, die Verkrustung des Stomas zu verhindern. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter in Ihrem Zuhause, besonders in Ihrem Schlafzimmer in der Nacht. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, eine spezielle Maske zu verwenden, die befeuchtete Luft für eine gewisse Zeit direkt an Ihr Stoma abgibt. Dies ist häufiger, wenn ein Stoma neu ist. Sobald die Haut um Ihr Stoma "reift" oder sich an die trockene Luft gewöhnt, brauchen Sie die Maske nicht mehr.

Sprachrehabilitation

Die Kommunikation nach einer Laryngektomie kann sehr schwierig sein. Ohne deinen Kehlkopf kannst du keine Geräusche machen. Jede Person, die diese Form der Operation hatte, kann lernen, zu kommunizieren. Es gibt verschiedene Methoden zur Kommunikation.

Nonverbale Kommunikation

Nonverbale Kommunikation umfasst Gesten, Mimik und Bildtafeln oder Worte ohne Worte. Das Schreiben per Hand oder Tippen auf einem Computer sind auch Arten der nonverbalen Kommunikation. Jeder Laryngektomiepatient muss zu irgendeinem Zeitpunkt während des körperlichen Genesungsprozesses die nonverbale Kommunikation verwenden.

Esophageal Rede

Manche Menschen lernen "ösophageale Sprache". In dieser Form der Rede verwendet eine Person Luft aus dem Mund und fängt sie in der Kehle und oberen Speiseröhre. Die kontrollierte Freisetzung von Luft erzeugt Vibrationen und Sprache kann mit Mund, Zunge und Lippen durchgeführt werden. Esophageal Rede kann schwierig zu lernen, aber es ist effektiv.

Elektrolarynx

Diese Art von Sprache kann bereits 3-5 Tage nach der Operation verwendet werden. Sie legen das Gerät an den Hals oder benutzen einen Adapter für Ihren Mund. Es verbessert Ihre Rede, wenn Sie sprechen. Die erzeugte Stimme klingt automatisch und roboterhaft, ist aber leicht zu erlernen und zu benutzen. Es kann für einige Menschen eine gute kurzfristige Lösung sein und kann auch eine langfristige Lösung bleiben.

TEP Rede

TEP-Rede verwendet die chirurgisch erzeugte tracheoösophageale Punktion (TEP). Ein Einwegventil wird durch den TEP eingeführt. Dieses Ventil ermöglicht, dass Luft aus der Luftröhre in die Speiseröhre eintritt, aber Material aus der Speiseröhre, wie Nahrung und Flüssigkeiten, kann nicht in die Lunge gelangen. Oft sind diese Geräte an einer Stimmprothese befestigt, die Ihnen hilft zu sprechen. Die Prothese sitzt über dem Stoma.

Beim Training, indem man das Loch von außen bedeckt, können die Menschen lernen, Luft aus der Lunge in die Speiseröhre zu leiten, so dass die Vibrationen als Sprache gehört werden können. Es wurden "freihändige" Stimmprothesen entwickelt, die basierend auf variierenden Luftdruckmengen arbeiten, um Sprache zu bilden. Bei Interesse fragen Sie Ihren Arzt, ob eine Stimmprothese für Sie geeignet ist.

Ausblick

Der langfristige Ausblick für Laryngektomie-Patienten ist vielversprechend. Der bedeutendste Risikofaktor ist eine Verstopfung des Stomas, die die Luftzufuhr zur Lunge unterbrechen kann. Gute Ausbildung und konsequente Versorgung sind wichtig, um eine hohe Lebensqualität nach der Operation zu erhalten.

Lernen, ohne einen Kehlkopf zu leben, kann beängstigend, frustrierend und schwierig sein, aber es kann mit Erfolg gemacht werden. Viele medizinische Zentren haben Unterstützungsgruppen für Menschen nach Laryngektomie.